Jump to content
Hundeforum Der Hund
Eifelkater

Am Sonntag kommt unser Welpe....

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb agatha:

Es lebe die Vermehrung.

 

Klar, jeder der es will, redet sie sich sinnvoll.

Da ist es auch sinnvoll alles zu kreuzen und natürlich erst viel später zu impfen.

 

Und natürlich, wir wünschen viel Spaß usw.

 

Vermehrung , bleibt es trotzdem.

 

Wieso sind unsere Tierheime so voll???

Und klar, Auslandstiere, wieso sollten wir daran denken??

 

 

 

 

 

 

Ein Auslandswelpe kam für uns aus verschiedenen Gründen nicht in Frage:

- zum einen wollen wir nicht auch indirekt das Tierschutzproblem in den jeweiligen Ländern verschärfen.....Warum sollte sich politisch was ändern, wenn westeuropäische Länder ja so dämlich sind, und das Problem auf ihre Kosten lösen? 

- war uns wichtig, die Elterntiere zu kennen

- kommt es leider immer wieder vor, dass kranke Tiere aus dem ausland eingeführt werden. Leider manchmal so krank, dass sie eingeschläfert werden. 

vor 1 Stunde schrieb Crystalflower:

Ich gratuliere auf jeden Fall zum Welpen und naja, solange man weiß worauf man sich da einlässt? Impfgegner finde ich persönlich zwar zum kotzen, aber naja...es bleibt nunmal jedem selbst überlassen. 

 

Du....der Hund wird geimpft. Wenn nichts dagegen spricht am 04.06. Aber ich nehme lieber einen ungeimpften Hund als einen Hund, wo ich eben nicht sicher bin, dass der auch wirklic geimpft wurde. 

vor 36 Minuten schrieb Silkies:

Also, bevor es darum geht ob man ein Gewinnbestreben unterstützt: Vielleicht hab ich das überlesen, aber bisher ist glaub ich noch nirgends erwähnt worden wie viel der Welpe denn kostet? Und ob man von daher davon ausgehen kann, wie viel die Leute daran verdienen oder halt auch nicht? *denk*

Wenn ich den Preis schreibe, kriege ich höchstens auf die Mütze, dass ich kein Geld für einen Hund ausgeben möchte.....Er liegt weit unter dem, was Mischlinge hier normalerweise kosten. Was mir persönlich für einen Vermehrer/Ups/ etc. Wurf tatsächlich zu viel wäre. 

vor 9 Minuten schrieb marcolino:

Was für ein süßer Knopf! :wub:

 

Bei meinen Hunden bin ich auch immer gespannt gewesen wie ein Flitzebogen, wie sie sich entwickeln und was sie mal für ein Hund sind, wenn sie erwachsen sind :)

 

 

In deinem Fall würde ich mir aber weniger "Charaktervorstellungen" machen, als mir überlegen, wann welche Untersuchungen auf bekannte Erbkrankheiten bei den beteiligten Rassen sinnvoller Weise anstehen.

 

 

 

Ich hoffe, da weiß auch unsere Tierarztpraxis Bescheid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb Eifelkater:

Ich hoffe, da weiß auch unsere Tierarztpraxis Bescheid.

 

Da würde ich mich nicht drauf verlassen.

 

Tierärzte haben eine excellente  Ausbildung hinsichtlich medizinischer Versorgung im Krankheitsfall - also bei schon auftretenden Symptomen.

 

Vorsorgliche Untersuchungen im Rahmen rassespezifischer Zuchtbestimmungen zum Feststellen von Erbkrankheiten BEVOR sich erste Symptome zeigen, sind nicht gerade ein tiermedizinischer Normalbereich.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde es auf jeden Fall mal ansprechen. Zumindest ist sich die Praxis nicht zu schade an andere Stellen zu verweisen, wenn sie selber keine Ahnung haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Lique:

Ich weiß genau, wo mein Hund herkommt. 

 

Hast du einen sog. Auslandshund?

Und wenn ja, wie kannst du genau wissen, woher er kommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@agatha

Wehe man würde dir und deinen "Erziehungs"methoden so kommen wie du hier urteilst. Dann brennt die Hütte aber.

 

Sorry, war mir ein Bedürfnis. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb marcolino:

 

zu blöd zum zitieren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe gerade mal überlegt was jede dieser Rasse so genetischen Erkrankungen bereithält ... vor allem der Dobermann würde mir Sorgen machen.

 

In diesem Sinne ... wünsche ich dem Hund viel Glück

 

Edit: sorry, hatte nicht bis zur letzten Seite gelesen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir Leid @Eifelkater, da habe ich beim impfen nicht ordentlich genug gelesen :blush:

Ich finde es gut dass ihr impfen lasst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm ... :think:

 

Ich glaube, wir schweifen zu weit ab (Asche über mein Haupt: Da habe ich selber zu beigetragen ...).

 

Sollen wir diese Diskussion zu genetischen Prädispositionen nicht besser beenden und bei Interesse an anderer Stelle weiterführen?

 

Für die TE ist doch jetzt hinreichend darauf hingewiesen worden, dass evtl. frühzeitige Untersuchungen hinsichtlich möglicher genetischer Fehlentwicklungen (Erbkrankheiten) von Vorteil sein können - für den HUND.

 

Das müsste doch an dieser Stelle reichen, oder? :)

 

Die Diskussion über mögliche Erbgänge wird NICHT unterdrückt, wenn sie an anderer Stelle weiterdiskutiert wird ;)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Können wir gerne tun...auch wenn ich die TE bin :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe 8 Wochen alt.

      Nach meinem Letzten Post `Deutscher Pinscher erst Hund` werde ich mir am Samstag schon meinen ersten Welpen `` kaufen``. Ist leider kein Deutscher Pinscher geworden sondern ein Mischling, aber das spielt in diesem Beitrag keine Rolle. Wie habt ihr das mit dem `Gassi`gehen gemacht? Lieber im Garten in Ruhe, oder direkt Volles Programm wo auch Autos,Menschen oder evtl andere Tiere in der Nähe sind? 

      in Hundewelpen

    • Was meint Ihr wie groß wird unser Welpe noch?

      Hallo alle miteinander!   Unser Welpe ist ein Mischlingshund aus einem Patterdale Terrier und einem... Mischling? ^^"  Er ist momentan noch 30 cm groß und wiegt 4,7kg (12 Wochen). Er ist auch sehr hochbeinig, sehr schlank und hat eine lange Rute, wo schon etwas längeres Fell sprießt XD Vom Fell her kommt er nach der Mutter(kurzes Fell), von der Farbe und der Musterung nach Papa. Mit 9 Wochen hatten wir ihn geholt und da war er war schon recht groß und hat die anderen al

      in Mischlingshunde

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.