Jump to content
Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Pitbulls - Situation in USA und Kanada

Empfohlene Beiträge

Am 14.8.2019 um 10:56 schrieb KleinEmma:

 

Das ist ein kanadisches Nachrichtenmagazin: https://de.wikipedia.org/wiki/The_Fifth_Estate_(Fernsehsendung)

 

Sie zeigen u.a. in der Doku, dass eine Tierschutz-Orga Pitbulls und Co. aus amerikanischen Tierheimen holt und nun nach Kanada vermittelt. Zudem wird gezeigt, wie verniedlicht "Kampfhunde" von den Tierschützern dargestellt werden - gibts ja auch in Deutschland, z.B. der nette Name Kampfschmuser. Sie werben sozusagen damit, dass diese Hunde ideale Familienhunde seien - und das hat oft böse und auch tödliche Folgen. 

Was für ein Quatsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich liebe solch nette und informative Beiträge. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieses "oft"ist tatsächlich Propaganda, es sind Terrier, es sind gegenüber Menschen sehr duldsame Hunde, nur darf man das eben auch nicht überreizen, dann neigen sie dazu ins Beutefangverhalten zu kippen. Das ist aber der eigentliche Grund: das Überreizen, das Hundenichtlesenkönnen und Signaleignorieren. Hunde sind eben kein Spielzeug.Und als solches werden sie auch nicht von den Tierschützern beworben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wird aber nicht genug aufgeklärt. Weshalb auch einige Halter glauben die Haltung sei so okay. Da müssten Tierschützer aufklären um kein falsches Bild zu erzeugen oder stehen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Blickkontakt nach stressiger Situation

      Hallihallo,    ich habe seit ca. 2 Monaten einen Hund aus dem Tierheim (5 Jahre alt) und wir sind fleißig am üben. Es läuft auch schon ziemlich gut, allerdings kommt es doch noch manchmal vor, dass er andere Hunde anbellt beim Gassi gehen, meistens wenn man nicht wirklich ausweichen kann. Jedenfalls, schaut er mich immer gleich nachdem er gebellt und die Situation eigentlich vorbei ist an und ich weiß nicht wie ich reagieren soll:  soll ich ihn loben weil er mich dann anguckt und

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Was meint ihr - Hund/Welpe möglich in unserer Situation?

      Hallo miteinander, ich bin neu hier.    Ich lebe mit meinem Mann und 3 Söhnen (5 1/2 , 11 und 13 Jahren) und einer Katze (7 Monate) in einer Kleinstadt in einem Haus mit kleinem Garten.    Ich arbeite Vollzeit, bin aber recht flexibel. Mein Mann ist zu Hause.  Es war schon immer klar, dass ich irgendwann mal einen Hund will. Wir hatten früher zu Hause immer Hunde und ich liebe sie einfach. Meine Jungs mögen Hunde auch und mein Mann mag sie, aber er müsste sich keinen anschaffen.... Er mach

      in Der erste Hund

    • Aktuelle Situation des Forums und Stellungnahme des Teams

      Hallo vom Polarteam,   schon in den letzten Monaten ist es hier im Polar immer wieder zu Streitigkeiten gekommen, was euch sicherlich nicht verborgen geblieben ist. In den letzten Tagen sind diese dann eskaliert, auch zwischen Mitgliedern des Teams und bestimmten Usern.   Diese Streitigkeiten haben dann Ausmaße angenommen, die via Facebook fortgeführt wurden und an Boshaftigkeit und Scheinheiligkeit nicht zu toppen sind. Während hier vorgegeben wurde, "sachliche Kritik" am Forum zu äussern,

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Zur Situation der Tierheim- und Straßenhunde in Italien

      Die Seite ist für alle interessant, die - gerne fordern, man müsse vor Ort helfen (hier findet man Möglichkeiten dazu) - die Abschaffung von Tötungsstationen / Tötung von Straßenhunden anderen Ländern fordern (wie zur Zeit in Rumänien) - die bei dem Wort "Straßenhund" spontan an freie, glückliche Pizzahunde denken - einfach wissen möchten, wie es zigtausenden Hunden in bella Italia tatsächlich ergeht. http://www.tierschutzprojekt-italien.de/situation-in-italien/ Auch sehr informativ: http:

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Nicht reagieren können in brenzliger Situation/was habe ich falsch gemacht ?

      Ich gestehe es ehrlich, mir steckt seit gestern immer noch der Schreck in den Knochen und ich fühle mich total hilflos und überfordert, vielleicht kann mir hier Jemand ein klein wenig aus der *gefühlten Situation* heraus helfen, denn gut geht es mir nicht ! Ich bin also gestern gegen 9.45 Uhr raus aus dem Haus, meine beiden Schätze an der aus zwei Teilen zusammengesetzten Leine, es sind zwei Stufen runter bis zur Straße (keine Hauptstraße), wir mussten an einem geparkten VW-Bus vorbei, also kei

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.