Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Körpersprache - Block - Hemmung?

Empfohlene Beiträge

Menschen blocken oft deutlich einschüchternder und aversiver als es Hunde tun, so zumindest meine Beobachtung. Denke gerade an das Deckentraining auf irgendeinem HTS Trailer, die Teilnehmer sollten As und Ms Hunde auf der Decke behalten. Da wurde leider fast permanent übereifrig übers Ziel hinausgeschossen, die Hunde hat das sehr verunsichert und die haben sich offensichtlich unwohl gefühlt. 

 

Dann gibt es aber noch ein schönes Block Video (Hundewelten), was hoffentlich Juline mal wieder auftreibt. Da gehts darum, dass man einen Hund nonverbal davon abhält Futter vom Boden zu fressen, das gefällt mir und ist auch nicht verunsichernd oder einschüchternd, sondern einfach und klar. 

 

Das glaube ich nicht (allerdings spreche ich Dir auch nicht ab, dass Du -aufgrund Deines Berufes- mehr solcher Situationen beobachten konntest als dies mir bisher möglich gewesen ist). Die meisten Hunde handeln aber in der Regel fair, klar kommunizierend und somit unmissverständlich. Sie sind berechenbar!!! Das trifft auf den Menschen -in Interaktion mit einem Hund- sicher nicht immer zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

och, Hunde aber auch nicht! Ich kenne einige, die nicht wirklich souverän und nur bedingt nachvollziehbar doof werden :) z.B. wenn sie einfach mit etwas nicht klar kommen... Es gibt viele Hunde, die völlig übertrieben reagieren (zumindest würde ihr Gegenüber das so definieren) auch wenn dann noch lange nix kaputt geht, aber doof ist es trotzdem...

 

Man kann also nicht sagen, dass Hunde das immer nur ordnungsgemäß und maßvoll machen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber wenn man sich als Mensch in der Hundeerziehung darauf beruft, dass man sich der körpersprachlichen, kommunikativen Mittel der Hunde bedient, nimmt man sich dabei doch nicht diejenigen Hunde zum Vorbild, welche überreagieren und auf doof machen, sondern vernünftigerweise doch diejenigen, welche das Ganze in idealerweise angemessen anwenden, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na klar! aber es stimmt halt nicht, dass Hunde fast immer fair handeln :)

 

mehr wollte ich gar nicht sagen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

Dann gibt es aber noch ein schönes Block Video (Hundewelten), was hoffentlich Juline mal wieder auftreibt. Da gehts darum, dass man einen Hund nonverbal davon abhält Futter vom Boden zu fressen, das gefällt mir und ist auch nicht verunsichernd oder einschüchternd, sondern einfach und klar. 

 

Das würde ich sehr gerne sehen, kenne ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde hier schon oft verlinkt...aber ich weiß nicht mehr wo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich suche mal, auch auf Youtube. Und vielleicht weiß es ja noch jemand von hier und kann es noch mal einstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann gibt es aber noch ein schönes Block Video (Hundewelten), was hoffentlich Juline mal wieder auftreibt. Da gehts darum, dass man einen Hund nonverbal davon abhält Futter vom Boden zu fressen, das gefällt mir und ist auch nicht verunsichernd oder einschüchternd, sondern einfach und klar.

Meinst du das hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Geisi2: Du meinst in deinem Video den "Block" von Sam bei Momo bei 1.37 - und dein "Block" kommt dann bei 1.48? Das ist da, wo Sam einen "Haken" schlägt zum Richtungwechsel, der ihn von Momo (denke ich mal) wegführt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier wird aber seitens Kareki die Behauptung aufgestellt Block = Hemmung = negativ.

 

Eigentlich geht es gar nicht um das Blockieren als solches, sondern vielmehr darum, dass das Hemmen von Verhalten immer negative Emotionen hervorrufen soll, zur Unterdrückung der Persönlichkeit des Gegenübers dient und auf Dauer negative emotionale Auswirkungen zeigt. 

 

Dies als unveränderliche Folge darzustellen ist meiner Meinung nach nicht korrekt, denn auch lenkende, ja auch mal hemmende Kommunikationsmittel in Form von nonverbalen rein körpersprachlichen Signalen können Bestandteile von einem gesunden und respektvollem Miteinander, von Kommunikation an sich sein. 

Nein, hemmende (Sinne einer verhaltensunterdrückenden) Elemente führen niemals (!) zu einer "gesunden/respektvollen" Beziehung, sondern zu einer machtgesteuerten "von oben nach unten" Beziehung.

Zumindest (nicht) nach meinen Maßstäben.

Es ist ja so, das shier jeder auch Block so definiert wie er will. Ich habe chibambola mal gebeten, ein Video von einem "guten Block" zu posten", darf auch gerne kein eigenes sein. Also bitte. Ich will mal einen verhaltenshemmenden Block sehen, der zu einer vertrauensvollen Beziehung führen soll.

Edit

Zwischen Mensch und Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...