Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freefalling

Wesenstest

Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Dabei ist die Gefahr, daß der Hund beisst, beim zurückweichenden knurrenden Hund wesentlich größer als beim nach vorne gehenden bellenden Hund. 

 

Das glaube ich tatsächlich auch. Und auf einen nach vorn gerichteten Hund würden die meisten ja auch nicht mehr zugehen. Auf einen zuruckweichenden vielleicht eher. 

 

Also mein Hund angebunden oder in die Ecke gedrängt... Aber was soll er auch machen in so einer Situation? Zu schnappen ist doch dann die letzte Möglichkeit. 

Solange er frei agieren kann, würde er einer Eskalation immer aus dem Weg gehen. Würden da Menschen auf ihn zugehen, die ihn anschreien, würde er weglaufen. Regenschirm, direkt vor seiner Nase, da springt er mir wahrscheinlich vor Schreck auf den Arm. 

 

Ich weiß nicht, was ich von diesem Test halten soll. Und mit natürlichen hündischen Verhalten auch nicht. 

 

vor 17 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Meiner Meinung nach müßte lediglich die Hemmschwelle zum Beissen getestet werden und der Hundehalter darf einwirken, wie er mag.

 Wie würde man denn die Hemmschwelle zum Beißen testen? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ähnlich würde ich sagen- solange der Hund knurrt, bellt, egal in welche Richtung er geht- alles super. Man müßte ihm auch die Chance geben zu deeskalieren. Und der Hundeführer müßte den Angreifer abwehren dürfen verbal. Der Halter müßte die Initiative ergreifen - nur das wäre eine praxisnahe Situation. Niemand muß sich in der Weise angreifen lassen- weder Mensch noch Hund. Und Hund soll wissen, daß sein Halter damit umgehen kann- im Video wird er vollständig alleingelassen zwischen lauter Irren. Ist der Hund bereit, mit seinem Halter zu kooperieren ist die Gefahr noch geringer, daß er mit seinen Zähnen eskaliert.

Ich würde ehrlich gesagt keinen Hund haben wollen, dem so ein aggressives Verhalten egal ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde immer, ist der Hund ansprechbar, ist alles im grünen Bereich. 

Was mich an diesem Video auch stört, ist, dass ich so ja nie reagieren würde, wenn jemand so auf mich oder meinen Hund zukommen würde. Ich würde mich immer vor meinen Hund stellen, wenn da jemand so ankommen würde. In dem Test wird der Hund ja völlig allein im Regen stehen gelassen. Es würde gegen meinen eigenen Handlungsimpuls gehen, wenn ich meinem Hund so eine Situation "schön keksen" müsste. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei 6:50 (rumpöbeln und schubsen) wäre wahrscheinlich auch die Kröte raus. 

 

Beim Rest... naja mit ein paar Mal vorher üben geht das wahrscheinlich. Allerdings hat die auch wirklich ein extrem sonniges Gemüt. Für ein realistisches Bild vom Durchschnittshund halte ich das nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu Beutefangverhalten ist im Grunde (meines Erachtens) das einzig wichtige was getestet wird, die schlimmsten bzw tödlichen Vorfälle mit Fremden, Reitern und Kindern sind ja in der Regel eben keine Verteidigungshandlungen. Aber wie sagte unser Prüfer: hier geht es vor allem darum, SIE an ihre Verantwortung zu erinnern..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Reitern, Kindern und allem was sich bewegt- klar Beutefangverhalten und Impulskontrolle. Bei Fremden meine ich schon , dass das  Aggression ist- territoriale oder beschützende Motivation, die normalerweise schrittweise eskaliert und deshalb nicht automatisch zum Beissen führt wie eine Beuteverwechslung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu ich meinte mit Fremden auch eher Vorfälle mit nicht-Bezugspersonen, denn bei denen kommt es ja nochmal aus ganz anderen Gründen zu u.U. massiv beschädigendem Beissen. Territoriale Aggression und Schutzverhalten sind ja mehr Auslöserbezogen, da bleibt es in der Regel zumeist (sofern nicht übersteigert) bei kurzen Attacken deren Ziel in der Regel Vertreiben und nicht Töten ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kommt ja auch immer drauf an, was der Hund mitbringt. Bringt er jagdliche Ambitionen mit, muss das trainiert werden. 

Zeigt er eher territorialverhalten, muss das angegangen werden. 

 

Mein Hund jadgt von allein gar nicht. Wenn allerdings Grupoendynamik ins Spiel kommt, rennt er den anderen nach. Aber eher aus "beschützerischer Absicht" Da er aber keine jagdlichen Ambitionen hat, lässt er sich da zackig abrufen. 

Mein Hund hat noch nicht mal nen Grashüpfer gefangen. Eher stellt er sich vor mich und verbellt das gefährliche Tier. 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Femo geht ja sofort bei allem nach Vorne. Alles im Sinne der Abschreckung. Beißen tut er nicht. Knurren kommt vor, Bellen eher seltener. Springen ist ja so seins. Beutefangverhalten.... naja. Solange es kein Ball ist, geht es, wenn es nicht direkt vor der Nase ist und ich ihn ansprechen kann. 

 

Eben, bei der Situation mit dem Schubsen.... da würden wir sowas von durchfallen. Zu Recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schrecklich dieser Test. Linnie würde davon gar nix bestehen. Sie wäre sofort panisch und würde mit aller Gewalt versuchen zu flüchten, sich dabei ziemlich sicher selbst verletzen. Und sie wäre danach traumatisiert, sie würde ernsthaften seelischen Schaden nehmen. 

 

Wir könnten das auch niemals trainieren. Das Problem wären die fremden Menschen (und fremd ist bei Linnie im Grunde alles bis auf einen engen Kreis von vielleicht 10 Personen). Ich kann mit nem vollen Tablett über sie stolpern, dabei laut Kreischen und dann fliegen ihr die Gläser um die Ohren - kein Problem, da schnaubt sie mich nur genervt an. Bei meinem Mann geht das auch. Bei jedem anderen wird’s schon problematisch, wenn die nen Regenschirm aufspannen.

 

Ich finde es echt schlimm, welchem Stress der Hund ausgesetzt wird. Wieso zum Henker wird nicht einfach nur der Mensch getestet, ob er richtig mit dem Hund umgeht und vorausschauend ist, so dass nix passieren kann.

 

Danke fürs zeigen des Videos. Ich war immer gegen die Rasselisten, aber jetzt noch viel, viel mehr - mir war nicht bewusst, was den Hunden bei so einem Wesenstest angetan wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was bringt ein Wesenstest!? - Meinungen gefragt...

      Aufgrund diverser tragischer Vorfälle in der letzten Zeit und der daraus resultierenden regen Diskussion bin ich gespannt auf eure Meinungen.   Gerne schreibe ich auch als Halterin von "Listenhunden" hier meine Erfahrung damit auf:   Nach dem tödlichen verlaufenen Vorfall, im Dezember 2005, als der 6 Jährige Kindergärtner von 2 Pitbulls attackiert wurde... gerade in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Wohnort... ging auch bei uns ein riesiger Aufschrei durch die Bevölkerun

      in Plauderecke

    • Tierheim Gießen: PEPPLES, 9 Jahre, Rottweiler - Wesenstest bestanden

      Rottweilerhündin Pepples (geb. 2007) ist eine sehr menschenbezogene und verschmuste Hündin, die Streicheleinheiten stundenlang genießen kann. Andere Hunde hingegen findet sie ersteinmal nicht so gut und hier liegt auch ihr "Handicap", an dem wir intensiv arbeiten. Dabei sehen wir inzwischen richtig gute Fortschritte. Also: Pepples sucht hunde- und rasseerfahrene Menschen, die sie klar anleiten und führen können. Ohne Härte, aber mit durchaus konsequenter Hand. Für Liebehaber dieser Rasse ist

      in Regenbogenbrücke

    • Aggressiver Yorkshire - Wesenstest?

      Hallo Allen im Forum, ich würde gern mal wissen, wie ihr an meiner Stelle handeln würdet. Folgende Situation: Ein Nachbar hat einen Yorkshire Terrier (Rüde umkastriert) ca 3-4 Jahre. Dieser Hund wird als Kind mit Pelz gehalten und zeigt ein äusserst aggressives Verhalten, Null Sozialisierung und kann natürlich nicht ein Kommando. Wenn die Halter mir diesem Hund spazieren gehen hört man das schon von weiten. Der Hund ist nur am kläffen und alle Hunde in der Umgebung sind in Alarm Bereitschaft

      in Aggressionsverhalten

    • Wesenstest für Politiker

      Hier der wünschenswerte Wesenstest für bestimmte Politiker. Wir haben unsere Tests immer super bestanden, ob das wohl auch bei manchen Politikern so wäre??? http://lunaelumen.jimdo.com/wesenstest-f%C3%BCr-politiker/

      in Plauderecke

    • Wesenstest NRW

      Hi habe hier schon oft gelesen wie jemand danach fragt, aber oft werden die unterschiedlichen Tests verwechselt auch gerne mal mit 20/40 Prüfungen. Ich habe heute am Wesenstest "teilgenommen" als Beobachter. Habe eine Freundin begleitet. Wollte hier nur aufschreiben wie es ablief für alle die sich das Fragen. Die Hunde hier hatten alle Maulkorb und Leinenzwang vom Ordnungsamt verordnet bekommen und jetzt ging es darum zu testen ob sie gefährlich sind oder nicht. Es kann auch Leinenzwang da

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.