Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ebo

unser neuer Zweithund

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen

Ich möchte Euch heute unsere Shiva vorstellen.

Wir waren uns lange im Unklaren, was es für ein zweiter Hund sein sollte und wie alt.

Unser Labrador ist jetzt 10 Monate und wir dachten ein Hund zwischen 0,5-3 Jahren wäre

ideal.

Wir haben uns dann auf die Suche gemacht, Kleinanzeigen studiert und Tierheimseiten abgeklappter.

Letztendlich hatten wir dann einen Labradormischling von einem Jahr im Tierheim gefunden, welcher ideal

schien. Wir also einen Tag später hingefahren...da war er aber schon vermittel-auch die sonstige Auswahl vor Ort

war ehr ernüchtern:

Ein paar Listenhunde oder Hunde mit problematischer Vergangenheit (Beisvorfälle) was für uns mit 2 kleinen Kindern nicht

in Frage kam und ein Hund der mit über 70 cm Risthöhe viel zu groß war.

In zwei weiteren besuchten Tierheimen waren die Ergebnisse ähnlich -es sei denn man möchte einen

importierten Hund aus Rumänien oder so haben aber das kam für uns nicht in Frage.

Katzen findet man übrigens ohne Ende im Tierheim.

Wir haben dann weiter umgeschaut und fanden letztendlich die kleine Shiva auf einem  Bauernhof bei uns im Ort:

Ein Mischling aus Vizslar Labroder x Australien Shepherd

Auch wenn die Mischung aus Hüte und Jagdhund sicherlich eine kleine Herausforderung wird, freuen wir uns schon

wenn sie Ende März einziehen kann.

Sie wächst direkt von Anfang an in der Familie auf und das gibt mir ein gutes Gefühl da man so den kleinen Diamanten noch

ein Stück weit formen kann-die mühsamen Nächte sie stubenrein zu kriegen nehmen wir da gerne in Kauf. 

IMG_9899.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

die kleine  ist ja wirklich putzig.

 

Die Mischung mehr als brisant. Ich habe einen Altdeutschen Hütehund mit Deutsch Drahthaar. Er ist 9 Monate und niemals nicht würde ich mir jetzt einen 2 Welpen dazu holen. 

 

Wie ist denn der ersthund so drauf? Ist er schon gut im grundgehorsam, also meiner probiert gerade an allen Ecken seine Grenzen aus. Da wird der Rückruf mal ignoriert oder der Vogel ist viel toller als ich.😂😂 Pupertät halt und bevor der Herr nicht sicher zu führen ist, zieht auch kein weiterer Hund ein.

Ich will es wirklich nicht schlecht reden, aber bei der Mischung kann es noch so ein roher Diamant sein, wenn da der hütetrieb durchkommt gepaart mit Jagdtrieb, das kann viel Arbeit bedeuten, mit noch einem Junghund und 2 kleineren Kindern stell ich mir das sehr anstrengend vor. So ein Hütehund läuft halt nicht einfach so mit. Meine Jagdhündin ist mit deutlich weniger zufrieden gewesen als mein Hüter.

 

Ich wünsch euch trotzdem viel Spaß mit der kleinen und hoffe ihr könnt allen gerecht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr traut euch was - ein 10 Monate-Hund in der Pupertät, 2 kleine Kinder und dann einen Welpen dieser Mischung.

Ich wünsche euch, daß das gutgeht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schoen, ein Vermehrerhund vom Bauernhof. Und wie gut, dass ihr keinen importierten Hund aus Rumaenien oder sowas geholt habt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke

es wird mit Sicherheit kein Zuckerschlecken keine Frage

Der erste Hund ist seit seinem Welpenalter in der Welpen/Hundeschule

Er hört absolut super auch wenn das sich sicherlich zeitweise noch mal ändert.

Ich werde die kleine sowieso am Anfang erst mal mit in den Betrieb nehmen (bin selbsständig)

bis sie aus dem gröbsten raus ist.

Hundeschule haben wir sie auch schon angemeldet also erst mal Welpenschule  und im Garten stehen schon Stäbe und Hürden

wo der Moritz immer übt.

Alles in allem habe ich keine Bedenken sonst hätte ich diesen Schritt nicht gemacht.

Lique wenn du nur rumnölen möchtest darfst du dir das schreiben in meinem Thread gern sparen-keine Lust mich mit getrolle rumzuärgern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist den eure konkrete  Hoffnung  ,was ein Aussi -Viszla Mix mitbringt?

 

Wäre es ein TS Hund würde niemand sich daran stören.

Die Tatsache das man das vermehren dieser unglücklichen Rassekombination unterstützt  ist einfach nicht gut.

 

Das hat nichts mit nörgeln zu tun. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Ebo:

Lique wenn du nur rumnölen möchtest darfst du dir das schreiben in meinem Thread gern sparen-keine Lust mich mit getrolle rumzuärgern

Wenn fuer dich eine abweichende Meinung getrolle ist, moechte ich mich mit dir eh nicht unterhalten. Dann lass dir weiter Honig um den Bart schmieren, darum geht es hier wohl. Viel Spass mit dem Aussi -Viszla.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

irgendwie bereu ich es grade, dass ich den Thread erstellt habe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist ja nicht so, dass Ebo nicht gesucht hat. Es ist wirklich nicht so einfach einen passenden TH-Hund zu finden.

Haben wir hier doch schön oft gesehem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe.. Ersthund und Zweithund Vergesellschaftung funktioniert nicht

      Hallo. Ich bin neu hier und benötige mal ein paar Ratschläge...ich habe eine 5 Jährige Jack Russel Hündin. Seit gestern einen 7 Monate alten Bulldoggen Rüden. Er ist total toll als Welpe. Kommandos sitzen schon, er ist toll sozialisiert, geht super an der Leine. Im Grunde ein toller Hund. Leider klappt es mit meiner Hündin nicht. Die beiden tun sich nichts! Jedoch ist sie bei ihm erxtrem "ängstlich". Rennt weg, schreit wie erstochen und ist unterwürfig. Er ist in der Flegelphase und will toben.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Baldiger Umzug - Zweithund?

      Hallo zusammen,    aktuell wohnen mein Freund und ich in der Einliegerwohnung meiner Eltern. Zu uns gehört mein zweijähriger Rhodesian Ridgeback Rüde.  Da ich Vollzeit arbeite und meine Mutter den ganzen Tag zuhause ist, passt sie in der Zeit auf den Racker auf. Zudem haben wir knapp 3000 qm2 eingezäunten Garten, indem die Hunde immer laufen können. Meine Mutter besitzt einen kleinen 5-jährigem Parson-Rüssel Terrier. Wenn sie mal das Haus verlässt, lässt sie die beiden Hunde zusam

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Zweithund

      Hallöchen, ich bin neu hier und erhoffe mir einen Austausch über folgendes: ich habe einen 3,4 jährigen kastrierten mischling aus dem Ausland, der seit seinem dritten Lebensmonat bei und mit mir lebt. Er macht keinerlei Probleme (außer dieses ab und zu „Muffen“ bei fremden Geräuschen im Treppenhaus🙈) ich bin Erzieherin, leite mittlerweile eine kiTa und mein großer Traum war schon immer, tiergestützt zu arbeiten, ich bin von diesem Ansatz überzeugt. Ursprünglich war der Plan, diese

      in Hundewelpen

    • Ersthund plötzlich vermehrt aggressiv gegenüber Zweithund

      Hallo in die Runde,    zwischen meinen Hunden 'knallt' es in letzter Zeit vermehrt. Die Hündin (fast 10, kastriert, kniehoher Mix, seit ihrem 5 Lebensmonat bei uns, ängstlich in Bezug auf fremde Hunde, fremde Menschen) ist hierbei immer "der Angreifer". Der Rüde (6, kastriert, kleinerer Mix, seit 4 Jahren bei uns, extrem unkompliziert, ordnet sich der Hündin komplett unter) ist immer das "Opfer".    In der Anfangszeit kam es öfter zu Situationen, wo sie sich ihn gepackt hat.

      in Aggressionsverhalten

    • Zweithund, immer ein Wunsch oder irgendwann auch nicht mehr?

      Hallo ihr Lieben,   einige von euch kennen und kannten meine Hunde. Zuletzt als Paar gehalten haben wir Fly und Minos. Vorher hatten wir unseren Lucky und holten Fly dazu. Gofy, mein erster Hund, war immer Einzelhund. Wir (mein Mann und ich) hatten also insgesamt seit über zwanzig Jahren immer zwei Hunde im Haus.   Unsere Fly haben wir im September 2018 beerdigt, was ein tiefes Loch gerissen hat.   Mein Mann wollte aber gerne wieder eine kleine Hündin. So fande

      in Hunderudel

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.