Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Film "Die Rüden"

Empfohlene Beiträge

Nein.

Die Hunde sollten in Ruhe leben dürfen ohne immer wieder Streßsituationen ausgesetzt zu werden. Ich find auch  so Aussagen gewagt wie "wenn ein Hund das von jung an schon macht, dann stimmt mit dem was nicht". Man muß mit einem Hund nur schlecht genug umgehen, der wird der sich auch in jungem Alter schon wehren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Saufies und auch peinlich. Stelle einen Schäferhund in einen Kreis von Figuranten. Und so etwas glauben Leute?

Saufies , weil man die Hunde benutzt um ein Angstszenario und Besucherzahlen aufzubauen, anstatt in Ruhe am Problem zu arbeiten.

Dass ein Hund mit ein paar Monaten zugebissen hat, macht ihn nicht gefährlich. Erstens müsste erstmal geklärt werden, ob das überhaupt ein Biss oder einfach fehlende Beishemmung war und dann natürlich,wie es dazu kam, ob ihm Knurren verboten wurde usw.

Reisserischer Mist, leider kommt so etwas regelmäßig in den Medien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Hundehalterin hier aus der Nachbarschaft, mit der ich heute noch unterwegs war, möchte heute abend einen Kommentar zu dem Video schreiben. Sie fand das auch nicht toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab jetzt nur kurz ohne Ton geschaut. Schaue später nochmal mit Ton.

Auf den ersten Blick finde ich das nicht schlecht. Vermutlich sollen diese Hunde noch eine Vermittlungs-Chance bekommen? Dann wäre es ja gut, wenn sie Stress aushalten lernen - und eben ein alternatives Verhalten zum Beißen lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grässlich

 

Die Hunde müssen sich ohne Not irgendwelchen fremden Männer, vor denen sie sich offensichtlich fürchten, aussetzen.

 

Bei den Menschen kommt es mit vor, wie 'Antiagressionsboxen'. Bei denen Gewalttäter zum Boxen, die einzige Sportart bei der es nur darum geht jemanden zu verletzen, gebracht werden, um sich beherrschen zu lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schrecklich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was soll denn der Sinn von diesem Film sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe mit jugendlichen  , sehr gewaltbereiten,Straftätern als Sozialpädagoge ud als Lehrer jahrelang zusammen gearbeitet.

Und ich habe seit April 2018 einen DSH, der zugreift, stellt und nur mit Maulkorb in der Stadt zu führen geht.

ich möchte diesen Film nicht als absolut unmöglich abtun.

Ja , er ist schrecklich, einfach schrecklich an zu sehen.

Dass sind aber auch die Beiträge zu agressiven Hunden in der Ausbildung, zu Hunde im Polizeidienst.........

Zum Sinn dieser Gegenüberstellung und Auseinandersetzung des Tieres mit dem Mensch, da sind mir zwei Sätze im Gedächtnis geblieben:

Ein Mann , der , wenn er wütend ist, aus seinem Haus tritt und den Nächstbesten Krankenhaus prügelt, einfach weil er wütend war, stellte erschrocken fest, dass er jetzt die Gefühlswelt des von ihm einfach so Verprügelten selbst erlebt hat.

 

Oder die Gefühlswelt von Mensch und Hund, die sich miteinander auseinander setzen, Hund hoch agressiv, Mann abwehrend.

Plötzlich beide gleichzeitig innehalten, sich ansehen und Hund sich schüttelt. Danach gehen beide ruhig miteinander um.

 

Hund reagiert in Film hoch agressiv auf Mann, Mann versucht ihn abzuwehren, Schläge, Teletak, Stachelhalsband und ko . fehlen.

Mann ist recht ruhig .

Vielleicht sind das auch Schlüsselerlebnisse für so einen Hund???

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es schrecklich 😰
Schon wieder werden Hunde missbraucht, als Mittel zum Zweck eingesetzt, was muss das für ein fürchterlicher Stress für die Hunde sein? Ausgeliefert, keine Chance der Konfrontation zu entgehen...
Hat sie einer gefragt, ob sie das möchten? Ganz gewiss würde kein Hund das freiwillig tun und gerade die Hunde, die doch resozialisiert werden sollen...

Nadine Matthews und Gerd Schuster sind Canis Absolventen, bei Michael Grewe gelernt, wenn ich an die Blechschüssel-Affäre denke wundert mich dieses "Produkt" hier auch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Interessanter Film

      https://www.institut-feltmann.com/   Wie einige von euch wissen, war ich zum Welpentraining bei Frau Feltmann in Bayreuth.  Sie hat auf ihrer Internetseite einen Film hinzugefügt, mit dem sie meiner Meinung nach sehr schön dokumentiert, wie sie die Grundlagen für ein glückliches Zusammenleben von Mensch und Hund definiert.   Vielleicht mag sich ja jemand den Film anschauen und auch etwas dazu schreiben. 

      in Lernverhalten

    • Kläffen bei Begegnung mit anderen unkastrierten Rüden

      Hallo,   aus unserem kleinen Terrier ist inzwischen ein toller Hund geworden, der sowohl im Freilauf wie auch in Haus und Garten meistens sehr gut hört. Er verträgt sich auch mit den meisten Hunden - nur Welpen und sehr junge Hunde kann er nicht leiden und auch mit mehreren unkastrierten Rüden hat er Probleme. Das äußert sich so, daß er an der Leine ziehend kläffend in Richtung des anderen Hundes springt.  Wenn wir dann an den anderen ein paar Meter vorbei sind, ist er wieder der

      in Aggressionsverhalten

    • Durchfall nach herumtollen bei älterem Rüden?

      Hallo. Bin neu hier und brauche mal eure Erfahrungen. Habe die Foren zwar schon durchsucht, aber keine wirklich passenden Erfahrungen zu älteren Hunden, sondern nur zu Welpen gefunden. Unser kastrierter Rüde Wotan (10 Jahre, Schäferhundmischling) hat am Samstag Nachmittag mal wieder mit seiner Freundin (2 Jahre, American Staffordshire) gespielt. Er ist so auch noch absolut fit, und wollte auch mit ihr spielen. Haben sie auch schon eine Weile nicht mehr getroffen gehabt, sodass es seit einer We

      in Gesundheit

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie Mix Rüden suchen ein Zuhause geb. 19.01.19

      Hallöle, lange war ich nicht mehr online, hatte ewig kein Internet und dann auch keine Forumslust.   Nun bin ich wieder da, Lissi wurde ja super gut vermittelt und für Speedy ist es Zeit einen neuen Kumpel zu bekommen.    Und per Zufall bin ich auf einen unverhofften Wurf aufmerksam geworden. Die Besitzerin hat die Hündin aufgenommen, sie wurde ausgesetzt.  10 Tage später hat sie 5 Welpen auf die Welt gebracht.  1 Welpe bleibt bei der Besitzerin der Hundemama u

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.