Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mikalara

Pflegehund bellt ständig

Empfohlene Beiträge

Minos auch nicht. Das ist halt wie mit Kindern, der eine hat dies, der andere das. Und natürlich möchte man das Optimum für seinen Hund erreichen, von daher finde ich persönlich den Hinweis auf Dinge, die sein können, auch total gut, aber wer weiß schon, in welchem Alter was genau bei welchem Hund geschieht. Minos war sehr spät dran, wenn ich an seinen Jagdtrieb denke, der kam erst mit achtzehn Monaten hoch. Aber er war generell mit allem sehr spät. Ruhen konnte er dann wieder sehr schnell sehr gut, weil Fly und ich ihm das vorgelebt haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb black jack:

Feivel  hat zumindest gefühlt  nie nicht gewacht.

Unsicher ist er nicht. 

Nie nicht  🤗.

Er wacht .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu es geht ja auch nicht darum, die Motivation des Hundes zu ignorieren aber nur weil er gerade ständig bellt, besitzt er ja nicht zwangsläufig eine Wachmotivation, die sich zukünftig bedenklich entwickeln könnte. Unser Hund hatte zb. viel aus Erwartungshaltung heraus gebellt. Aber auch eine Zeitlang aus Unsicherheit heraus jedes „gruselige“ Geräusch gemeldet - ohne großartige Wachmotivation. Er konnte die Geräusche einfach nicht zuordnen und musste erst lernen, dass viele Geräusche bedeutungslos sind.
 

Es gibt diverse Möglichkeiten, warum der Hund ständig bellt und ein Forum sollte doch dazu dienen, verschiedene Perspektiven zu betrachten und eigene Erfahrungen mitzuteilen (wozu der Ratschlag, sich an einen Trainer vor Ort zu wenden, sicherlich auch mit dazu gehört). Eine Anleitung wird man nicht erhalten (da stimme ich @Gerhardzu) aber Denkanstöße. 

 

Ich finde es daher in diesem Fall nicht fair dem TE gegenüber, von „Überforderung, kann man nicht helfen, da ist nur ein Profi vor Ort sinnvoll“ etc. zu sprechen. Vielleicht ist das alles so, vielleicht aber auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb Fiona01:

Es ist ja auch ein Problem, etwas zu benennen, was man selbst womöglich gar nicht wahrnimmt, der Hund aber schon.

 

Ach was. 1875831779_achwas.gif.0d56ea273d04db13d713b96345bd5fe3.gif

 

Der Hund spricht ja kein deutsch. Wenn die TE also beruhigend z.B. sagt "das ist doch nur ein Rotkehlchen", weiß er ja nicht, dass das falsch ist, weil das, weshalb er bellt, KEIN Rotkehlchen ist. default_wink.png.9799032bb7b2f023e173999b2e15b23f.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb fritzthecat:

 

Ach was. 1875831779_achwas.gif.0d56ea273d04db13d713b96345bd5fe3.gif

 

Der Hund spricht ja kein deutsch. Wenn die TE also beruhigend z.B. sagt "das ist doch nur ein Rotkehlchen", weiß er ja nicht, dass das falsch ist, weil das, weshalb er bellt, KEIN Rotkehlchen ist. default_wink.png.9799032bb7b2f023e173999b2e15b23f.png

Meinst du das ernst?

Wenn ich den Namen einer person oder den Auslöser nicht richtig benenne (beim Auslöser mit Daraufzeigen) dann bellt der Hund weiter, sogar noch energischer, weil er ja dann weiss, dass der Halter keinen Plan hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Meinst du das ernst?

Findest du, dass die von mir benutzen Smileys darauf hindeuten, dass ich das sehr ernst meine? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:)

Man muss halt aufpassen, weil das wirklich eine Menge Leute glauben. Aber nichts ist weniger unspektakulär als etwas, das für unspektakulär befunden wurde, aber nicht stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@fritzthecat  Sagst du der, die ihrem Hund durch zeigen und benennen Kaninchen und Rehe erklärt. Na zumindest "Piepser" versteht er! ;) :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verwende es tatsächlich gar nicht. Ich hab vor Jahren, als das aufkam, mal ein Video dazu gesehen und fand es nicht überzeugend, um es mal ganz neutral auszudrücken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@fritzthecat Minos (depriviert) hat es sehr geholfen, sich zu  orientieren. Aber da sind wir wieder da, dass für jeden Hund und für jeden Halter immer auch was anderes passt. Fühlt man sich mit der Anwendung nicht wohl, sollte man es lassen, denn dann ist man auch nicht authentisch und der Hund glaubt einem nicht. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte anmelden um Kommentare abgeben zu können

Nachdem du dich angemeldet hast kannst du Kommentare hinterlassen



Anmelden


×
×
  • Neu erstellen...