Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Verhalten im Forum

Empfohlene Beiträge

Da an anderer Stelle angesprochen, erinnere ich mich nochmal an den für mich  fast schlimmsten Moment in diesem Forum. 

 

Eine Userin die sehr aktiv war verlor ihre relativ junge Hündin, es kam ein  Welpe aus dem TS zu ihnen. 

Mit einem  guten Jahr kastrierte sie ihn und erzählte es bewusst nicht hier im Forum, erst Wochen später. 

Ihr war klar  es würde derart eskalieren ,deshalb sagte sie erstmal nichts. 

 

Es verfolgt  mich bis heute  das sie definitiv Recht gehabt hätte, damals. 

So wie ich das Forum heute erlebe ,könnte es moderat verlaufen (ich hoffe).

 

Wir haben  nicht vor die  Rakete zu kastrieren  ,bevor  jetzt der Verdacht kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe das Verschweigen, auch andere haben es erst nach einer medizinisch indizierten Kastration geschrieben.

 

Wenn man eben weiss, dass die Positionen sowieso fix sind, hat es auch keinen Sinn etwas zur Diskussion zu stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß gerade nicht, um wen es geht.

 

Aber ist es verpflichtend, zu schreiben ob und wann man seinen Hund hat kastrieren lassen?

 

Und wenn man es geschrieben hat: ist es verpflichtend, dann auf Reaktionen darüber einzugehen?

 

Hier leben aktuell nur Kastraten, so what? 🤷‍♀️

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Über manche Dinge würde ich hier nie schreiben, ist deutlich entspannter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Siobhan:

Über manche Dinge würde ich hier nie schreiben, ist deutlich entspannter. 

 

So ist es. Es gab ja auch eine Zeit, bevor man im Forum aufschlug.

 

 

Allerdings:

 

Die teils heftigen Diskussionen um z.B.

Kastration,

Impfen,

Hundebox,

Geschirr,

Anleinen bei Hundebegegnung,

usw.usw.

bringen natürlich auch alle Argumente auf den Tisch, von jeder Seite.

Und so ist man für sich besser in der Lage, sich eine eigene Meinung zu bilden.

Das finde ich gut. Sehr gut.

Noch besser würde ich es finden, wenn man sich über bestimmten Themen nicht die Köppe einschlagen würde. Sondern diskutieren könnte, wie es sich gehört.

Es muss da aufhören, wo ein User, der eine abwegige Meinung vertritt, an den Pranger gestellt wird.

 

Und ja, ich habe auch den Eindruck, als würde es momentan etwas entspannter zugehen als noch vor ein paar Jahren.

Aber wir können alle immer noch besser werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich schrieb , dass ich meinen Ramse geschubst habe, wissentlich und mit bedacht.

Meine Enkelmädchen knurrte er damals an, stellte und griff meine erwachsenen Kinder an, lies keinen ins Auto, ins Haus...

Er war und ist immer noch alles andere als ein ängstlicher HUnd, selbstbewußt geht er nach vorne, auch heute noch.

Ramse übernimmt, wenn er spürt, das ich unsicher bin.

Aber einen solch starken Hund zu schubsen, puh, kam nicht gut hier an.

Ramse endete fast im Tierheim, bei einem unfähgem Trainer.

 

heute schreibe ich weiter,was ich denke.

Vor allem für HH,die leise mitlesen und vielleicht auch keine Lucie oder Yerom oder Ronja.....

an der Leine haben.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nebelfrei Er wurde damals nicht aus medizinischen Gründen kastriert . 

 

Ist aber auch wurscht, mir geht es um den Umgang miteinander, dass ging mir damals echt nach. 

Natürlich weiß ich von mehreren die es extra nicht schrieben.

Die Motivation es nicht zu schreiben war aber nicht wegen mangelndem Diskussionsbedarf sondern um sich den Ärger zu sparen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist auch deswegen entspannter weil eben nicht mehr alles geschrieben wird. Dann gibts auch keine Auseinandersetzungen, sondern hübsche bunte Bilder und gut is. 
Es gibt so viele Ansätze wie man in Situationen agieren kann, über die man auch mal nachdenken könnte etc. - aber das kommt hier nicht mehr vor. Dafür ist es friedlich. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das habe ich hier im Forum auch im Laufe der 7 Jahre gelernt: Nur wenig von den eigenen Hunden berichten. Deshalb poste ich in der Regel lustige Bildchen, aber lasse viele viele Themen einfach weg. Die bespreche ich lieber mit Hundehaltern vor Ort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seh ich nicht so,mein Eindruck ist, es ist einfach friedlicher.

 

Ich persönlich würde inzwischen auch  einfach reinschreiben zb Feivel wird kastriert, es gab aber Zeiten da hätte ich es mir geschenkt. 

 

Oder wenn dass eigene Leben sich nicht ausschließlich um die  Hunde dreht ,gab es doch absolut keine Einsicht das ein Hund  keine Höllenquallen erleidet.

Ich empfinde die Friedlichkeit eher als Meinungsfreiheit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verhalten in der Scheinmutterschaft

      Es würde mich interesssieren, wie eure Hündinnen sich in dieser Phase der Läufigkeit verhalten und ob es im Lauf der Jahre Verhaltensänderungen gegeben hat. Enya ist jetzt 6 Jahre alt und ich stelle fest, dass sich das Verhalten verfestigt hat, bzw. in stärkerem Maß auftritt. Das Verhalten/die Symptome: - leicht geschwollenes, warmes Gesäuge - der Scheidenausgang wird oft und akribisch gesäubert - sie ist sehr anhänglich - Artgenossen werden nicht gerne gesehen

      in Gesundheit

    • Das andere Forum

      @Estray Du wurdest wirklich gebannt und nachträglich gelöscht. Das konnte Zurimor aber nicht wissen. Einen längeren Text gibt es ggf. später (wenn auch nicht unbedingt von mir.)

      in Plauderecke

    • Verhalten/Gesundheit

      Ein Hallo in die Runde,   es geht um meine Havaneser-Malteserhündin Lotti(2)War bereits mehrfach mit ihr beim Tierarzt ohne Erfolg. Sie beleckt sich oft und winselt dabei.Dadurch verfärbt sich ihr Fell um ihr Geschlechtsteil, so dass wir dachten, sie wäre läufig.Das konnte der Tierarzt ausschließen und auch eine Endzündung liegt nicht vor. Sie wühlt häufig in ihrem Körbchen herum, als würde sie die Wolldecke besteigen wollen, die darin liegt.Sie lebt mit einem Toypudel(3)zusa

      in Gesundheit

    • Forum App für Android & iPhone

      Guten Morgen :)   Für das Forum wurde nun von offizieller Seite eine App für Android und iPhone entwickelt, die sich derzeit in einer Beta-Testphase vor der Veröffentlichung befindet.   Wer es jetzt schon testen möchte:   Android: https://play.google.com/apps/testing/com.invisioncommunity.app https://play.google.com/store/apps/details?id=com.invisioncommunity.app&hl=de&ah=TuBIoLcsDfNmvj0ZeP6zhjg4dOA   iPhone: https://testflight.apple

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Aggressives Verhalten rund um die Läufigkeit

      Ich bin, was läufige Hündinnen angeht, lange aus der Übung. Meine beiden Hündinnen vor Enya waren kastriert.   Enya ist intakt und ist momentan zum 8.Mal läufig. Sie ist 4,5 Jahre alt. Ihre Läufigkeiten bisher verliefen mehr oder weniger unauffällig, was ihr Verhalten anbetrifft. Wobei es so ist, dass es durchaus ein paar Hündinnen in unserem Dunstkreis gibt, die Enya auf Anhieb zutiefst unsympathisch fand. Da würde es ordentlich zoffen, wenn sie aufeinander träfen,

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.