Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tatjana!

Wie wichtig sind euch Papiere? VDH? Oder Welpen von jemanden, der diese Tiere ebenso schätzt, ohne Papiere?

Empfohlene Beiträge

Einen wundervollen guten Abend.. :so

Wir möchten einen 2. Vierbeiner in unsere Familie holen. :klatsch:

Was mich interessieren würde, wie wichtig sind Euch Papiere? :kaffee:

Z.B. vom VdH?

Ich möchte auf keinen Fall an einen Hinterhofvermehrer rankommen; doch für diese Personen gibt es bestimmt gute Tarnmöglichkeiten :motz:

Wie war Eure Entscheidung ?

Ich möchte hier keine Diskussion über Tierschutz anfeuern.

Erstklassige Verpaarung mit Papieren für teilweise über 1000 Euro

Oder doch die ebenfalls mit sehr viel Leidenschaft und Liebe sich dem Wurf widmen., aber eben ohne VdH... . 500 Euro?

Ich freue mich über jede ehrliche und freundliche Zeile..

Den Züchter den wir in 2 Wochen besuchen dürfen, sind beide Elterntiere..Aufzucht daheim, in der Familie. Preis : 1200 Euro

Papa ist registriert in : ASDR, NSDR, MASCA

Mama: ASDR, NSDR

Einen spannenden Abend wünsche ich noch, LG Tatjana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welche Rasse soll es denn sein?

LG Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo.

folge doch Deinem Bauchgefühl. Viele Züchter haben eine Homepage und das was Dich anssprichst splltest Du aufsuchen und, wenn es Deinen Erwartungen entspricht, dann ist doch gegen einen Kauf nichts einzuwenden.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir sind papiere nicht so wichtig ... Würde auch eher einen Tierheim / tierschutz hund nehmen als für einen Rassehund 1000 Euro aufwärts zu bezahlen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo..

Es wäre das erste Mal dass wir von einem Züchter kaufen..

Es soll ein Mini-Aussie werden.. zumind. ist das der derzeitige Stand.

Bitte nicht steinigen.. es soll auch kein Coach-Potato werden.

Er wird auf jeden Fall geistig und körperlich gefördert werden..

LG Tatjana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey...

Mein kleiner ist ohne Papiere... ich hab mir Mama und Papa zeigen lassen, hab mir angesehen wie er aufwächst, wie er sich verhält... Und meiner Meinung nach ist ganz wichtig der Geruch des Hundes.... Riecht er nach Welpe..*top* Riecht er Neutral... *liegt am Umfeld, würde ich aber schon etwas mehr aufpassen* .... Riecht er nach Kot oder Urin, auf jeden fall unangenehm *finger weg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also je nach Rasse würde ich auf jedenfall darauf achten das die nötigen Gesundheitsuntersuchungen der Eltern auch gemacht wurden und ob die Ergebnisse passen. Was bringts wenn man billiger kauft weil Geiz gerade geil ist und man dann wesentlich mehr Geld beim Tierarzt lässt, für Krankheiten die sich hätten vermeiden lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich frage mich ja, warum jemand, der anfängt zu züchten, ohne VDH-Papiere züchtet, einfach nur so, ohne Ausstellungen (sprich: Zuchtzulassung), ohne viel Ahnung, möglichst noch beide Eltern besitzt (ohne zu überlegen, ob die wirklich optimal passen).

Komischerweise handelt es sich dabei immer um Rassen, die gerade gut gehen. Man steckt nicht viel rein, holt aber viel raus. :D Labbi + Labbi = viele süße kleine Labbis, bisschen billiger als mit Papieren.

Wenn ich mich je wieder für einen Rassehundwelpen entscheiden sollte, müsste er von einem guten VDH-Züchter sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mir sind VDH-Papiere völlig latte. Instinktsicherheit, Gesundheit, Wesen und Leistung sind nicht an Papiere gebunden, oft sogar eher hinderlich.

Ohne Papiere zu kaufen heißt nicht, unkritisch zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte auf keinen Fall an einen Hinterhofvermehrer rankommen; doch für diese Personen gibt es bestimmt gute Tarnmöglichkeiten :motz:

Wenn du das vermeiden willst, dann geh über die Seite des VDH zu deiner gewählten Rasse (Rasselexikon). Dann zu den Mitgliedsvereinen und von denen aus dann zu den dort aufgelisteten Züchtern.

Schau dir die Seiten an, schau dir die Infos an die es dort gibt. Wenn du denkst es könnte passen, fahr hin und schau es dir an. Wenns dir dort nicht gefällt, du ein ungutes Gefühl hast, geh wieder. Wenn alles passt ... perfekt.

Hinterhofvermehrer sollte man so weitgehend ausschließen können. Natürlich halten auch nicht alle Züchter in den Vereinen die Hunde so wie man sich das wünscht, aber es ist ein freies Land, niemand heißt einen dort einen Welpen zu kaufen. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...