Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tatjana!

Wie wichtig sind euch Papiere? VDH? Oder Welpen von jemanden, der diese Tiere ebenso schätzt, ohne Papiere?

Empfohlene Beiträge

Lasst Euch Zeit, es lohnt sich! Idioten gibt es in diesem Bereich wirklich weitaus mehr als Leute, die wirklich Ahnung haben. Gerade bei Rassen, die eigentlich noch keine sind, und bei denen man sich auch fragen muss, ob sie wirklich Sinn machen.

Da werden oft Dinge versprochen und erzählt, dass sich einem die Fußnägel aufrollen.

Genetik ist ein Fremdwort und ansonsten wird das gesagt, was der geneigte Kunde hören will. Also bitte VORSICHT.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo allerseits, ich finde Papiere nur aus einen Grund wichtig man kann sehen aus was für eine Linie sie abstammen und ob Linien Zucht (Rückverpaarung , Inzucht) von dem Züchter betrieben wird ob der Züchte vom VDH ist, ist nicht wichtig den dort wie auch bei anderen Verbänden gibt es gute wie auch schlechte Züchter die hat es überall. Schau die die Welpen wie auch die Elterntiere an sind die zutraulich oder Ängstlich und nur wenn du den eintrug hast da stimmt alles da solltest du auch ein kaufen. Für ein Rassehund ohne Papiere zahlst du auch nicht viel weniger

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Gismoangie

ein wahres Wort wurde gesprochen.

Nur weil der VDH - VDH heißt , heißt es nicht das dort alles Lupenrein ist.

Nur weil ein VDH Abzeichen als Gütesiegel irgendwo an einer Hausmauer hängt heißt es nicht das in der Zeit von Zuchtkontrolle (Zuchtstättenbesichtigung) bis zum Wurf noch immer alles in Ordnung ist.

Papiere, was sagen Papiere einem Laien aus?? Nichts?! ausser das für ein Stück Papier gleich viel mehr bezahlt wird.1000-1300 wer kann sich das den heute noch leisten?

Wenn ich züchten möchte Klar schau ich dann auf die Papiere, aber als Normaler Hundehalter ?!

Ich weiß zum Beispiel das viele Züchter beim VDH ausgetreten sind( mobbing), und in anderen Verbänden unter den gleichen Bedingungen wie beim VDH züchten.

Sind das dann schlechtere Züchter nur weil kein Siegel an der Mauer hängt?

Ich würde mir mehrere Zuchtstätten anschauen .viel Fragen und nicht gleich entscheiden.

Ein seriöser Züchter lässt; Zeit zum Nachdenken, und schickt auch Interessenten nach Hause.

Fast vergessen

Elternteile anschauen, nicht jeder Züchter hat Rüde und Hündin bei sich, in der Regel sind es Fremd Rüden die die Hündinnen belegen.

LG Ester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Abend,

vielen Dank für Eure Unterstützung.

Glücklicherweise sind bei diesem Züchter beide Elterntiere vorhanden.

Wir wurden gleich zum Mittagessen eingeladen; damit wir unterschiedliche Tagessituationen beobachten können. Sicherlich werden wir auch gemeinsam Gassi gehen.... und wenn man länger sitzt.. kann man auch mehr sehen..

LG Tatjana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tatjana,

das würde mich schn sehr stutzig machen, wenn bei einem Züchter beide Elterntiere vorhanden sind. Wer sagt denn, dass der Rüde wirklich optimal zur Hündin passt? Klar ist es einfacher, man spart sich die Decktaxe und hat auch nicht den Aufwand, zum Decken zu fahren usw.

Zudem halte ich den Mini-Aussie für einen absoluten Modehund, da kleiner als der "normale" aber angeblich vom Wesen her genau so. Wenn ich aber auf z.B. die Größe selektiere, dann bleibt einiges andere auf der Strecke. Von daher wäre ich da im Moment dreimal vorsichtiger als bei anderen Rassen und der eigene RÜde ist definitiv ein Ausschlusskriterium!

Meine Schwägerin hat einen Sheltie - so etwas von nervenstark und einfach super habe ich selten gesehen. Vielleicht solltest du einfach mehr in diese Richtung schauen. Oder dir allgemein einen Hund suchen, der nicht so die Modeerscheinung ist und von denen es mehr AUswahl bei den Züchtern gibt.

Ich drücke dir die Daumen, dass du den passenden Wuffel findest!

:winken:

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, ein Züchter kauft sich schon den passenden Rüden der in seine Zucht passt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glücklicherweise sind bei diesem Züchter beide Elterntiere vorhanden.

klingt bequem - für den Züchter. Und weil es nichts kostet wird dann gerne das eine oder andere gesundheitliche Auge zugedrückt. Beide Eltern in einem Haushalt? Bedeutet eigentlich niemals eine kritische Zuchtwahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und das weiß der Züchter schon, wenn er den Rüden als Welpen kauft? Halte ich für sehr blauäugig. Gebäudefehler kann ich da nämlich z.B. noch gar nicht erkennen! Und wie er sich vom Wesen her entwicklet auch nicht.

Aber von deiner Art der Zucht habe ich ja schon viel gelesen .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Beide Eltern in einem Haushalt? Bedeutet eigentlich niemals eine kritische Zuchtwahl.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1103421

Nicht unbedingt niemals, aber selten. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir sind Papiere völlig wumpe ...

Ich möchte einen gesunden Hund, dessen Wesen in mein Leben passt.

Bei mir wird auch immer nur wieder ein Tierschutzhund einziehen, wenn überhaupt mal wieder einer einzieht.

Aber das ist meine persönliche Einstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...