Jump to content
Hundeforum Der Hund
Falko

Die b. Hundeschule

Empfohlene Beiträge

Um so schöner finde ich, dass Du uns informierst, denn Fakten lassen weniger Raum für Spekulationen. ;)

LG Sabine

Genau dafür haben sich hier viele ehrlich interessiert und sind damit bisher vor die Wand gelaufen, umso schnöner, wenn nun etwas mehr Licht in das Dunkel kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Falko,

wenn Du schreibst, dass auch Du erst einmal umdenken musst. Kannst Du uns dann erklären, wie Deine Denke vorher war und jetzt, wo sind die Unterschiede in der Denk-/Handlungsweise.

Wie hättest Du es vorher gesehen und wie siehst Du es jetzt. Das würde uns doch auch einen

Einblick in diese Methode geben.

Wenn Du von Umdenken sprichst, sind ja ganz klare Grenzen zwischen vorher und nachher da.

Und genau die würden uns interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Irmi, dazu hatte er etwas weiter oben was geschrieben.

Ich kannte bis heute nur die erziehung mit Befehlen und Komandos und ich habe für mich entschieden, das mir dieser weg lieber ist. :Oo

LG Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Wotan,

ich möchte deine Gedanken kurz aufgreifen:

Das fuer mich alles entscheidende,bei einer Hundeausbildung ist die Verfestigung des Erlernten,

das kann ich aber nur in seiner Umwelt abrufen,denn dort beweist sich ob eine Ausbildung funktioniert hat.

Platzarbeit ist schoen ,macht Spass im Kreise Gleichjgesinnter,Einzelunterricht ist wichtig damit ein Trainer ein Team besser beurteilen kann,

aber ich frage mich allen ernstes ob ein so ausgebildeter Hund ,tatsaechlich umweltkonform also in allen moeglichen Stresssituationen gefestigt sein kann.

Sollte ich recht haben und das nicht der Fall sein ,dann halte ich ein solches Programm nicht nur fuer Augenwischerei ,sondern sogar fuer gefaehrlich weil es dich ueber die Raektionen deines Hundes unter Belastungsbedinungen im Unklaren laesst und somit der durch falsche Sicherheit ausgeloeste Unfall vorprogramiert ist.

L.G.

eine nachdenkliche Wotan :???

Genau das ist es, was Ulv Philipper im Unterricht grundsätzlich zu evrmitteln versucht. Es geht bei seiner Ausbildung nicht darum, dass der Hund auf dem Platz gut "funktioniert". Es handelt sich dort um einstudierte Abläufe. Auch eine so hoch gehandeltete Begleithundeprüfung ist ein mehrfach geübter und damit ein einstudierter Ablauf und hat recht wenig mit den Anforderungen des Alltags und der Realität zu tun. Leider ist dieser Unterricht bei vielen Hundeschulen der Fall und auch hier gebe ich dir recht, dass dieses sehr gefährlich ist, weil dem Halter eine trügrische Sicherheit vermittelt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich versuch's nochmal kurz in Worte zu fassen....

Bisher kannte ich nur die Erziehung mit Kommandos mit denen ich den Hund zwinge etwas zu tun, was ich will. Wer will das schon gerne? Ich sehe viele Leute laut schreiend und wütend mit ihren Hunden durch die Welt spazieren.......das soll aber nicht meine Zukunft mit Falko werden.

Bei Ulv soll der Hund nach seiner eigenen Lösung aufgrund meines Handelns suchen und es ist einfach erstaunlich, wie schnell das funktioniert. Ich sage Falko nicht, dass er z. B. sitzen bleiben soll bis ich die Tür öffne oder bis ich sein Futter fertig gemacht habe. Er hat so in kürzester Zeit gelernt, das es keinen Sinn macht vorher aufzustehen. Es ist Falko's eigene Entscheidun sitzen zu bleiben. Und der Hintergrund, das ein Hund, der nicht gezwungen wird zu bleiben eher sitzen bleibt als ein gezwungener leuchtet zumindest mir ein. Diese Kleinigkeiten funktionieren auch draußen vor der Tür selbst bei Ablenkungen durch andere Menschen oder Hunde und ich habe erst 3 Schulungsstunden hinter mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich sehr interessant an, wenn ich richtig verstanden habe.

Ist es dann so, dass wenn Du z. B. die Haustür öffnen möchtest, dein Hund sitzen muss. Steht er auf bevor die Tür geöffnet ist oder sogar während du die Tür schon einen Spalt geöffnet hast, schließt Du die Tür wieder?

Oder z. B. am Straßenrand, vor der Überquerung einer Straße...der Hund soll sitzen bevor Du losgehst, d.h. Du bleibst solange da stehen, bis der Hund sich alleine dort hin gesetzt hat?

Ist das so?

Also, ich habe meine Hunde nach herkömmlichen Methoden erzogen, ich kannte Ulv ja nicht zu der Zeit..., niemals muss ich sie anschreien, es reicht sogar ein Fingerzeig. Und sie

machen in immer wiederkehrenden Situationen sogar auch ohne Worte, das was sie sollen.

Meine Hunde werden hier auf dem Hof am Traktor geführt, ohne Worte nur mit Gesten. An bestimmten Stellen sollen sie sich auf eine Mauer setzen, das ist so eingeschliffen, dass sie

es von selber machen, ich schaue nur an diesen Stellen, ob alles richtig gelaufen ist.

Versuch Dir jetzt mal vorzustellen, Du möchtest Deinen Hund während der Arbeit am Traktor führen, nun setzt sich der kleine Sturkopf nicht hin, er weiß ja bei der ersten Fahrt nicht, was man ihm abverlangt. Wie gesagt, Du bist bei der Arbeit...unterbrichst Du Deine Arbeit bis Dein Hund sich setzt????

Hier hätte auch Holger St. (auf Holgers Wunsch geändert) eine weitere Möglichkeit Stellung zu nehmen, wenn er mal mehr erklären möchte :D

Also herkömmliche Methoden sind nicht immer gleichbedeutend mit schreien. Es geht auch in

Ruhe und sogar auch automatisch. Es kommt auf das M-H-Team an.

Ich will nicht gegen diese Methode reden, ich kenne sie ja nicht, aber ich möchte die Gelegenheit haben, sie zu verstehen...ich möchte mich vielseitig informieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...also wie schon vorher mal erwähnt:

Ich kann dazu noch nicht mehr sagen......

Vielleicht kann Holger St. sich dazu ja mal äußern denn er hat ja wesentlich mehr Erfahrung als ich Anfänger bei Ulv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade nur wenn andere Arbeitsweisen mit so negativen Worten wie "zwingen" belegt werden, das klingt dann eher nach dem Drill von vor x-Jahren....

Wie bitte muß ich mir vorstellen, dass du vorher deinen Hund ins Sitz gezwungen hast?.....wenn ich es mir vorstelle, dann kann sowas ja nur in die Hose gehen, so arbeitet doch heute kein guter Hundehalter/-trainer mehr.

Ich werde hier aber weiterhin interessiert und aufmerksam mitlesen, denn irgendwann wird dann ja wohl das große Geheimnis gelüftet.....zur Zeit sehe ich nichts, was einen Stundenlohn von 50,- Euro auch nur annähernd rechtfertigen würde, Clickern kannst du an jeder Ecke lernen, egal ob mit Clicker oder Schnipsen.

Bin schon auf weitere Berichte sehr gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

Was ist besonderes an „der besonderen Hundeschule“? Nichts.

Die Lerntheorie: „operantes Konditionieren“ ist nicht (Kommandos) befehle geben sondern gewünschtes Verhalten zu fördern und unerwünschtes zu unterbinden, das kann man Nonverbal als auch Verbal oder Nonverbal/Verbal gemischt.

Es ist so wie Irmi und Renate geschrieben haben „nichts Neues“, aber es ist eine Kunst das als was Neues zuverkaufen. ;):)

Lg Hans Georg

Verstehen stellt besondere Anforderungen, Missverstehen hingegen nicht. (G.Roth)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
.....zur Zeit sehe ich nichts, was einen Stundenlohn von 50,- Euro auch nur annähernd rechtfertigen würde, Clickern kannst du an jeder Ecke lernen, egal ob mit Clicker oder Schnipsen.

Bin schon auf weitere Berichte sehr gespannt.

Sabine war schneller als ich! :D

Das, was bisher beschrieben wurde, ist wirklich nichts Neues, weiss eigentlich jeder Hundehalter! ;)

Ich erziehe meine beiden Hunde auch auf die althergebrachte Weise mit Kommandos, brauche sie dazu aber nicht zwingen oder anschreien!

Kombiniere ich hierzu noch Handzeichen, kann ich meine Hunde nach gewisser Zeit ohne ein Wort mit Zeichen lenken und dirigieren, ohne sie dazu zu *zwingen*! ;)

Nach dem bisher beschriebenen gehe ich für die 50 ¤ lieber mit meinem Mann lecker essen! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...