Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jessy und Maja

Ich brauche mal wieder euren Rat bitte! Vorbesitzer über Chip ausfindig machen ...

Empfohlene Beiträge

ja vielen dank euch allen dann muss ich wohl zum anwalt obwohl ich genug habe immomen von klagen aber wird mir wohl nix anderes über bleiben trotzdem vielen dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Kerstin, wenn der Hund bei Tasso registriert, aber nicht als vermisst gemeldet ist, kann Tasso aus Datenschutzgründen keine Informationen rausgeben.

Müssen sie ja nicht. Aber sie können doch beim Besitzer (oder Eigentümer? keine Ahnung) nachfragen, ob das alles seine Richtigkeit hat.

Ich kann es nicht glauben, dass Tasso so reagiert und würde das nicht auf sich beruhen lassen. Es kann doch sein, dass

- der Besitzer im Krankenhaus liegt

- im Urlaub ist und seinen Hund einer vertrauenswürdigen ( :Oo ) Person überlassen hat

- der ursprüngliche Besitzer den Hund in gutem Glauben weitergegeben hat und sich nun grämt, weil er nicht weiß, was mit ihm geschehen ist...

Muss alles nicht sein, aber davon kann Tasso doch nicht ausgehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das machen sie nicht weil denen keine meldung vorliegt das der hund den besitzer gewechselt hat oder gstohlen oder vermisst wird........... so lange der (vor) besitzer sich von dem hund nicht bei tasso meldet weil irgendwas falsch ist oder so mahcen die überhaupt nix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe meinem Beitrag noch etwas hinzugefügt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Habe meinem Beitrag noch etwas hinzugefügt.

ja habe ich gesehen aber Tasso hat gesagt so lange keine meldung bei ihnen eingeht wird alles seine richtigkeit haben und es gibt keinen grund zur beunruhigung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kerstin, die gleichen Gedanken wie du habe ich auch :)

Deshalb würde ich in diesem Fall auch Tasso noch mal BITTEN, mir behilflich zu sein.

Sie dürfen ja die Kontaktdaten nicht rausgeben, die TE hat sich ja schon erkundigt bei Tasso, der Hund ist dort ja wohl nicht als vermisst gemeldet oder als verkauft.

die Mithilfe von Tasso ist sicher erst mal kostengünstiger als ein Anwalt ;)

Vielleicht kann die TE es so klären, dass sie einen Brief an Tasso sendet mit einem darin enthaltenen Brief an den unbekannten Vorbesitzer (mit Porto versehen und offen, damit Tasso den auch lesen kann ;) ); Das könnte dann z. B. ein nettes Anschreiben sein an den Vorbesitzer mit einem vorgefertigten Kaufvertrag und einem frankierten Rückumschlag an die TE.

man könnte ja auch ein wenig auf die Tränendrüse drücken...z. B. índem man Tasso die ganzen Gedanken von Kerstin und mir schildert (vielleicht macht sich ja jemand ganz schreckliche Sorgen um den Hund und kann nur wegen besonderer Umstände keine Meldung an Tasso geben...)

Das Ganze ist sehr dubios gelaufen...wenn gar nichts hilft, würde ich auch einen Anwalt zu Rate ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe am montag sowieso einen neuen termin beim tierarzt dann werde ich mal mit ihm reden vielleicht kann er da nochmal anrufen und vielleicht haben wir dann mehr glück bei der suche aber vielen dank für eure hilfe ich werde euch auf dem laufenden halten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich verstehe die Reaktion von tasso da nicht und kenne es anders!

sie geben erst eine Meldung an den HH raus, wenn der Hund als vermisst gemeldet ist?

manchmal hatte man doch aber noch gar nicht die Chance, sein tier als vermisst zu melden.

Wir hatten hier mal das Drama, dass unser Kater von einem Auto angefahren wurde,

spätabends....eine andere Autofahrerin hat ihn zum nächsten Tierarzt gebracht, der ihn dann

aufgrund der Chipnummer (über Tasso nehme ich doch an, denn es war nicht UNSER TA)

identifiziert hat und uns dann direkt anrief!

da hat man dann wohl die Daten direkt an den Tierarzt rausgegeben.....mein Kater ist aber

leider verstorben ( :( auch wenn es nicht zum Thema gehört).

Wir hatten ihn natürlich gar nicht vermisst gemeldet, denn er war auf seiner normalem

Abendrunde unters Auto gekommen....

es geht also auch anders!

ja, halt uns bitte auf dem Laufenden, mich interessiert sehr, wie das weitergeht!

Viel Glück :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab nochmal deine Sache mit meinem Freund durchgesprochen ;)

Was wäre denn, wenn du mal zur Polizei gehst und deine Geschichte genauso erzählst, wie sie dir passiert ist.

Du hast dich ja nicht strafbar gemacht und Kaufverträge können auch mündlich geschlossen werden.

Die Polizei kann bei Tasso sagen, dass bei du den Hund gekauft hast und du ihn anmelden möchtest, aber aufgrund des Chips und fehlender Papiere das ganze nicht möglich ist.

Dein Kauf ist kein Verbrechen und die Polizei hat das Recht, die Daten zu bekommen um einen evt. noch nicht angezeigten Verlust oder Diebstahl aufzuklären!

Ausserdem ist die Beratung und Nachfrage bei der Polizei kostenlos :D

Probiers doch einfach aus ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht gehts auch mit ner Notlüge!

Wenn der Tierarzt das mit der Katze hinbekommen hat, warum nicht auch mit dem Hund.

Der Hund ist krank oder verletzt und er möchte den Hundehalter darüber informieren.

Dann müsste er ja auch die Anschrift bekommen.

Unter solchen Umständen würde ich mal zu so einer notlüge greifen. Wenns denn funtioniert.

Noch ne Frage hätte ich. Wie lange hast Du den Hund denn schon?

Und wie kam es dazu, das Du einen Hund auf der Kirmes gekauft hast?

Ist doch eher ungewöhnlich für den Erwerb eines Hundes!

Habt ihr euch dort verabredet? Das alleine wäre für mich schon nicht ganz koscher!

Nun denn, schreib doch mal wie das abgelaufen ist! Würde mich interessieren. :kaffee::kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.