Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nadja1

Nach München nun Ansbach ?

Empfohlene Beiträge

Ich befürchte wir sind erst am Anfang - ein Ende kann ich leider nicht sehen.

 

 

 

Ich bin derselben Meinung und bin nicht sicher, ob ich es bedaure oer nicht. Jetzt werden wir Wahrheiten ins Gesicht sehen müssen, die wir lange genug verdrängen konnten. Und wir beginnen, wenn auch auf unschöne Weise, zu teilen: das Leiden und den Schrecken anderer. Unsere Scheinwelt (Ponyhof) zerbricht. Schön ist es nicht, Eine Chance kann trotzdem daraus geboren werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kann sein, dass er in Panik verfiel da er ja nicht auf das Gelände gekommen ist (Gott sei dank) und zündete die Bombe an. Leider hat er trotz viele Menschen dadurch verletzt :(

Ich verstehe das alles nicht. Die Welt ist doch so groß, wieso können wir nicht miteinander in frieden leben. Wieso ist es schwer Respekt gegenüber Menschen und andere Lebewesen zu zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir zeigen den ja auch nicht.

Unser Müll nach Afrika, ihre Rohstoffe zu uns.

Diese ganzen Kriege,Elend,Attentate gibt es schon die ganze Zeit, aber Elend lässt sich eben viel leichter ignorieren wenn es schön weit weg ist.

Der Krieg in Syrien hat keinen interessiert bis er uns berührt hat.

Dort sterben täglich viele Menschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laut Medien kam er nicht zur Veranstaltung, hat dann telefoniert und dann die Bombe gezündet.

Evtl hat er am Telefon gefragt was er machen soll.

Und hat dann versucht so viele wie möglich vor der Feier zu erwischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laut Medien kam er nicht zur Veranstaltung, hat dann telefoniert und dann die Bombe gezündet.

Evtl hat er am Telefon gefragt was er machen soll.

Und hat dann versucht so viele wie möglich vor der Feier zu erwischen.

Das bedeutet, er war manipuliert.....fremdgesteuert, hatte einen Auftrag.......

Sch.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso verfällt jemand in Panik, wenn er ohne Eintrittskarte nicht auf das Gelände kommt, wo ein Konzert stattfindet. Gott sei Dank! ich möcht gar nicht dran denken wieviele Menschen es dann getroffen hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso verfällt jemand in Panik, wenn er ohne Eintrittskarte nicht auf das Gelände kommt, wo ein Konzert stattfindet.

 

Weil er einen Auftrag hatte, den er ausführen wollte und musste. Weil er unbedingt ein Märtyrer werden wollte, weil das ein hohes Ziel ist.....weil er nicht versagen konnte und durfte......hatte er Panik? ER hat einfach versucht, sein Ziel (möglichst viele Menschen umzubringen, um Gott nahe zukommen - denn einen anderen Ausweg, als im Tod grlücklich zu werden, gibt es für viele Menschen gar nicht mehr. Auf der Erde sehen sie nur Not,Schrecken, Hoffnungslosigkeit und verratene Träume....) zu erreichen.

 

Genau solche Leute sind perfekt als Attentäter zu "gebrauchen" .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist zwar makaber, aber ich denke wenn er ein "Profi" gewesen wäre, dann hätte er eine Eintrittskarte gehabt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau so sehe ich das auch Lily de Lil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist zwar makaber, aber ich denke wenn er ein "Profi" gewesen wäre, dann hätte er eine Eintrittskarte gehabt. :(

Ist nicht makaber.......es gibt viel mehr "Werkzeuge", als wir uns träumen lassen. War im Dritten Reich nicht anders.

 

Wenn Opfer zu Tätern werden - boah ....... :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hallo aus München

      Hallo ihr Meine Kleine (inzwischen 4) und ich (20) kommen aus München. Die Maus ist mein erster Hund und ein Maremmano-Lauffreudiger-Mix. Wir machen gemeinsam Zughundesport und ein wenig Obedience. Da sie leider unkastriert ist, besteht unser Alltag nur im Moment mehr aus Kuscheln, statt durch den Schlamm zu hüpfen. Ich studiere übrigens Soziologie und Statistik, habe aber vor, in ein noch unbekanntes Fach zu wehseln (hauptsache weg!! und spiele auch gerne Videospiele und hebe Ge

      in Vorstellung

    • TS - Hund im Auftrag gesucht für rüstiges, älteres Paar aus München

      Ihr Lieben,   Ich helfe meiner besten Freundin u. im Speziellen deren Schwiegerleuten, mal beim Suchen, bzw. kann Euer Input vielleicht helfen, Hund u. zukünftige Halter gezielter zusammen zu bringen...   Gesucht wird für ein pensioniertes Ehepaar am Rand von München.    Die beiden verfügen über langjährige Hundeerfahrung (auch Jagdhunde), sind noch recht mobil, d.h., möchten gerne auch tägliche Spaziergänge mit dem neuen Familienmitglied unternehmen und sind liebevolle und geduldige Mensc

      in Plauderecke

    • Fundhund München

      Hallo, heute bekam ich vom Frauchen unserer ehemaligen Pflegehündin aus München eine Mail. Sie hat gestern früh beim Spaziergang einen Hund gefunden. Dieser war zum Glück wenigstens im Schatten mit einem Strick an einem Baum angebunden. Strick war eng am Hals angebracht. kein Halsband keine Marke kein Chip Rüde ca. 50-55 cm groß 8 - 11 Jahre alt, vermutlich eher 8 (Aussage der Tierärztin, bei der der Hund vorgestellt wurde) lt. Tierärztin ist der Hund total gesund eigentlich sehr gepfle

      in Vermisste Hunde & Fundhunde

    • Kosten für Betreuung in München

      Hallo, nach einiger Recherche im Forum habe ich gelesen, dass für eine Tagesbetreuung ca. 10 bis 25 Euro am Tag anfallen. Das ist ungefähr der Preis den ich auch veranschlagt hatte. Nun wollte ich mal fragen ob sich hier evtl Leute aus München tummeln, die mir einen durchschnittlichen Münchner Preis nennen könnten. Ich suche nun seit zwei Monaten und finde einfach keine regelmäßige Betreuung für meinen Hund. Noch ist das kein Problem, da mein Freund auf sie aufpassen kann. Die einzige Huta i

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Hier in Neuried bei München hat ein Hund ein Reh gerissen

      Heute steht in einem Artikel im Münchner Merkur, im Würmtal-Teil, dass bereits am 31. Januar Spaziergänger im Forstenrieder Park, genauer im Waldgebiet "Hochbirke" nordwestlich von Neuried, ein verendetes Reh mit Verletzungen im Hals und Rückenbereich gefunden haben. Die Bissverletzungen sind wohl typisch für einen wildernden Hund.   Auch wurde gemeldet, dass immer wieder ein herrenloser Hund, evtl. ein Husky oder entsprechender Mischling beobachtet wurde, der in der Gegend zwischen Neuried un

      in Aktuelles & Wissenschaft

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.