Jump to content
Hundeforum Der Hund
leila0109

Ich weiß die Rasse meines hundes nicht - mischling

Empfohlene Beiträge

@AbInsKörbchen: Du beschreibst offensichtlich eine Rassezucht. Bei Mischlingen kann das einfacher sein. Es gibt ja auch wirklich "Unfälle" ;) und solche Welpen werden teilweise günstig abgegeben. Trotzdem kommen die Welpen dann unter guten Umständen zur Welt und der Mutter geht es gut. Davon kann man sich aber auch bei "Gelegenheits-Züchtern" vor Ort überzeugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann müßten alle Welpen in dem Portal willhaben.at oder in anderen Portalen die meist zwischen 250 und 290 liegen bei uns in Österreich nicht zu kaufen sein - das kann nachgeprüft werden, dass Welpen Mischlinge in dieser Preiskategorie verkauft werden. Rassehunde sind natürlich teurer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb leila0109:

Ich werde mal nachfragen von wo die Welpen genau kommen und wie sie auf die Welt kommen.

 

Was denkst wird die Antwort sein?

Was wird Dir ein Welpenhändler erzählen, der sein Geschäft mit Billigwelpen und seinen "Ruf" zu verlieren hat?

Der wird Dir natürlich sagen was Du hören willst und was Dich ruhig schlafen lässt.

 

Ebaykleinzeigen in DL ist VOLL mit Billigwelpen.

Da scrollt man drüber oder macht das Browserfenster zu.

Weil man NIE sicher sein kann, ob das nun ein Unfall- oder Vermehrerwelpe ist.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ann, ich versteh dich überhaupt nicht..........wie kannst Du auf mich andauernd losgehen und meine Meinung nicht verstehen, dass ich unwissend gehandelt habe. ANN hast du noch nie fehler gemacht??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil Deine Meinung Tierleid fördert.

Und wir mögen Tiere. Und zwar auch die Vergessenen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein velvetypoison, ich werde dem dem nachgehen wenns notwendig ist sogar nach Slowenien fahen - die Adresse weiß ich ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb leila0109:

Dann müßten alle Welpen in dem Portal willhaben.at oder in anderen Portalen die meist zwischen 250 und 290 liegen bei uns in Österreich nicht zu kaufen sein 

 

"Alle" nicht, aber der Anteil der "schwarzen Schafe" ist sehr groß, auch bei den eBay-Kleinanzeigen. Dort wird mit einem Pop-up-Fenster vor unseriösem Hundehandel gewarnt. Einige Hunde werden auch über Strohmänner verkauft, dann wird nur ein einzelner sehr junger Hund verkauft - das ist unauffälliger.

Wenn man zum Kauf gedrängt wird und den Verkäufer nicht mehrmals zuhause besuchen kann, sollten einem Zweifel kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe schon 2 Hunde gekauft und das war immer ok für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um einen 2. Weg aufzuzeigen:

Mein Hund stammt aus einem Hording-Fall in Brandenburg, einen Haushalt in dem "gut gemeint" Hunde produziert wurden und das ganze aus dem Ruder lief.

Dieser Fall ist amtlich dokumentiert.

Die Hunde wurden beschlagnahmt, die Besitzer bekamen ein Haltungsverbot.

Die Mütter und Väter der Hunde sind der Hölle entkommen.

Caillou war bereits auf einer Pflegestelle und gut versorgt. Er hat keinen Schaden genommen. Ein ganz normaler Welpe.

Sein Weg war verfolgbar, sogar über das Vet Amt.

 

Die Schutzgebühr/Kaufbetrag (ich hörte davon, das Wort Schutzgebühr sei ja schon verpönt...) betrug 280 Euro.

Geimpft und gechipt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ANN du tust so wie ich den Hund gekauft mit Absicht bei einer angeblich unseriösen Welpenstube gekauft hab. Ich habe an das nicht gedacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte anmelden um Kommentare abgeben zu können

Nachdem du dich angemeldet hast kannst du Kommentare hinterlassen



Anmelden


×
×
  • Neu erstellen...