Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
NannyPlum

Euer Hund und sein Gewicht

Empfohlene Beiträge

Leni ist unter ihrem Plüsch ja ein wahrlich schmales Hemd und wiegt nur 9 kg. Ihre Rippen sind deutlich fühlbar, aber der Tierarzt meinte das sei ok so, weil sie vom Typus ja in Richtung Windhund geht. Nach einigem Rumprobieren bekommt sie jetzt täglich eine 400 g Dose Wolf of Wilderness, Kauzeug und Tischreste. 

Ihr Gewicht hält sie recht konstant seit 5 Jahren, egal wie ihre Fütterung aussah (wir hatten Trockenfutterzeiten, Tischreste/Kleinkindernahrung und momentan nun wie oben beschrieben)

 

Bei Leni muss ich schauen, dass sie nicht zu dünn wird und füttere also großzügig, gerade was Tischreste angeht.

 

Wie ist das bei euren Hunden? Eher zu dünn und froh um jedes Gramm oder müsst ihr eher darauf achten, dass das Wohlfühlgewicht nicht überschritten wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tuuli steuert wieder die 18kg an, nach der Ohrengeschichte war sie auf 15kg runter - und das ist mir zu dünn. Ich würde Tuuli gern bei 19kg haben.

Minyok ist in der Tat zu dick inzwischen, aber er ist sehr agil und munter, daher gönn ich ihm das Wohlstandspölsterchen. 25kg wiegt er momentan. Besser als seine 13kg als sie ihn in Rumänien eingefangen haben.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wega ist jetzt so rund 19kg, also etwa, sie kommt nur einmal pro Jahr auf die Waage :14_relaxed:

 

Das finde ich ok, als sie jünger war, hatte sie so 17.xx

 

Ich füttere gemischt, morgens frisch oder auch mal ca 300g Dosenfutter, abends fast immer 100g TroFu, davon nimmt sie wirklich nur bis sie satt ist. Von anderem Futter würde sie wohl  mehr fressen, als ihr guttut.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner wiegt unter seinem Plüsch seit etwa märz zarte 2.2 Kilo :)

Er frisst seine normalen Portionen, wenn er aber noch mehr Hunger hat (kommt mal vor)  gibt's auch mehr bis er dann satt ist. Er signalisiert sehr deutlich wenn er noch Hunger hat.

 

Er ist ziemlich aktiv und rennt am liebsten die ganze Zeit rum. Laut meinem Tierarzt ist sein Gewicht ok. Es gibt aber Tage da finde ich, fühlt er sich nur wie Haut und Knochen an :51_scream: und am nächsten Tag wieder normal. 

 

Ich hätte ihn gerne noch etwas schwerer (2,5 Kilo wären mir ganz recht) aber er hält das jetzt schon seit März konstant und da er auch recht klein ist passt das wohl auch so. 

Der Züchter hatte mir dieses endgewicht auch in etwa so vorhergesagt. Er war der kleinste und mit Abstand letzte aus dem wurf und blieb auch bis zur Abgabe mit 3 Monaten Gewichtmäßig hinter den anderen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pavel hat jetzt 12,7 kg - mühsamst angefüttert, da er sehr wählerisch mit seinem Futter ist. Mit 11 kg hatte ich ihn 2/2016 übernommen

20170709_192100a.jpg.f071be0687758b5622fe77d6a63624d8.jpg 

Ich finde, so sieht er gut aus.

:wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Schäfertier hat mit seinen knapp 10 Monaten 29 kg. Er frisst ohne Ende so das ich zur Zeit am überlegen bin seine Nahrung umzustellen. Denn trotz vieler Leckerlies und recht viel Futter könnte er laut Tierarzt ein bisschen mehr sein. Ich glaube er verwertet das Futter nicht gut...

 

Unser kleiner Whippet hat mit knapp einem Jahr 9 kg. Laut Tierarzt alles gut...

Er hört allerdings wenn er satt ist auch auf zu fressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nyla wiegt jetzt um die 19 kg. Vom Rassestandard sieht sie zwar gut aus, ich persönlich finde aber, sie könnte ruhig ein bis zwei Pfund weniger haben. Bekommt trofu mit etwas Dose gemischt morgens u abends. Kauartikel zwischendurch , oder Möhre. 

Das Problem, warum sie die Tendenz zum Pummelchen entwickelt, seit sie aus der Wachstumsphase raus ist, liegt m.m. nach daran, dass sie im stall ziemlich staubsaugert  (hafer, pellets, pferdemüsli, Brot, ....), alles, was so daneben fällt. Außerdem gibt es immer gut meinende Leckerli-fütterer... Versuche das schon so gut es geht einzudämmen :rolleyes: aber unser aktueller rufname ist lievoll "klopsi" :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bisher kann ich da nur Angaben zu Ferun machen, sie hält ihr Gewicht bei 14,5 bis 15 kg.

Sie bekommt 400g Lukullus und zusätzlich Trockenfutter (Josera High Energy zur freien Verfügung)

Zusätzlich jede Menge Leckerchen wie Hasenohren, getrocknetes Hähnchen oder Entenfleisch und

je nachdem auch Nudeln, Reis, Pizzarand, Hüttenkäse, Joghurt und ab und zu auch rohes Fleisch.

Leider mag sie Obst und Gemüse eher weniger, manchmal etwas Apfel. Mir wäre lieber sie würde auch

mal Karotte , Gurke , Banane und co. nehmen.

 

Valentina hat bei gleicher Ernährung bisher 400g zugenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Zaza zeigte die Waage beim letzten Tierarztbesuch vor einigen Wochen 11,4kg.

 

Unter dem Strich habe ich eher etwas Mühe, genügend Kalorien ins Tier zu befördern... Ca. ein Drittel der Tagesration

erarbeitet sich Zaza auf der Morgenrunde. Da gibts div. Sorten Trockenfleisch % Fisch und hochwertiges & kalorienreiches Trockenfutter.

Die Trockenfuttersorten wechsle ich regelmässig; bis anhin wurde alles gut vertragen.

Tagsüber gibt es dann hie und da einen selbstgebackenen Powerkeks und etwas zum Kauen. Hier sind Kauhufe, Hasenohren, Ochsenziemer

und all die anderen Stinkedinger sehr hoch im Kurs.

Abends nach der letzten Runde gibt es dann jeweils ein "All-you-can-eat-Happening" :2_grimacing:. Mir ist es sehr wichtig, dass sie sich regelmässig

sattfressen kann. Das klappt in unserem Fall ohne Gefahr des Überfressens gut, da Zaza auch bei ihren Lieblingsspeisen aufhört

zu fressen wenn sie satt ist. Abends gibt es entweder Selbstgekochtes oder Nassfutter oder eine Kombination aus beidem.

Bis anhin fahre ich mit diesem Schema sehr gut. Gewichtstechnisch entspricht sie der Norm; meines Erachtens dürfte sie aber noch

einpaar Grämmchen mehr auf den Rippen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OT 1:

vor 2 Stunden schrieb NannyPlum:

...und wiegt nur 9 kg.

:blink: Das erstaunt mich jetzt doch! Bin von einigen kg mehr ausgegangen...

 

OT2:

vor 31 Minuten schrieb Ferun:

 400g Lukullus

Hihi, fast alle Windhundbesitzer die ich kenne füttern - aus mir nicht bekannten Gründen - Lukullus. Wie`s wohl dazu kommt?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.