Jump to content
Hundeforum Der Hund
P_Labbi

Labrador vom Brombachtal

Empfohlene Beiträge

Was mir noch einfallen würde: kontaktiere doch mal den Deckrüdenbesitzer. Erstmal weiß er vielleicht noch gar nichts dass sein Rüde HD und ED produziert hat und 2. vielleicht haben sich Besitzer der Wurfgeschwister bei ihm gemeldet um den Vater kennen zu lernen. 

 

Vielleicht hat der Deckrüde auch eine Facebook Seite wo die Besitzer kommentiert haben oder eine Webseite mit einem Gäsetbuch etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Lexx:

Was mir noch einfallen würde: kontaktiere doch mal den Deckrüdenbesitzer. Erstmal weiß er vielleicht noch gar nichts dass sein Rüde HD und ED produziert hat und 2. vielleicht haben sich Besitzer der Wurfgeschwister bei ihm gemeldet um den Vater kennen zu lernen. 

 

Vielleicht hat der Deckrüde auch eine Facebook Seite wo die Besitzer kommentiert haben oder eine Webseite mit einem Gäsetbuch etc.

 

Der Kontakt zur Besitzerin vom Rüden besteht schon und sie erkündigt sich ständig nach Wohlbefinden des Hundes. Im Gegensatz zur eigentlich Züchterin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na wenigstens das... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb Lexx:

Uhhhhhh die rechte ist nicht prickelnd, aber geht ja noch irgendwie....... Aber links ist wirklich Katastrophe :blink: Da ist ja nix. Hat er schon ne neue Hüfte? Heftig.

 

Eine neue Hüfte hat er nicht, da er dafür mit 8 Monaten noch zu jung ist. Zur Zeit ist noch nicht ganz sicher, ob überhaupt was getan werden kann für ihn :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was haben die Welpen gekostet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb Estray:

Was haben die Welpen gekostet?

 

1300€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also schützt auch ein hoher Preis nicht vor Betrug, bzw. kranken Hunden. 

 

Die 10 Monate alte Hündin in den Kleinanzeigen verkaufen sie für 1600 Euro. 

 

Was war für euch der Grund da einen Hund zu kaufen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb P_Labbi:

Zur Zeit ist noch nicht ganz sicher, ob überhaupt was getan werden kann für ihn

Dann bitte eine versierte Tierklinik aufsuchen. Eine Hüft-OP ist mittlerweile Routine und er wird wieder laufen können. Hier im Forum gab es einen Neufundländer (names Oscar ?) mit schwerer HD als Junghund, vielleicht kann jemand den Thread heraussuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Estray:

Also schützt auch ein hoher Preis nicht vor Betrug, bzw. kranken Hunden. 

Nein, gan sicher nicht!! Und gerade Modehunde werden auch bei Vermehrern teuer verkauft. Oder "hybridrassen". Aber auch bulldoggenwelpen (eng) gehen z.b. locker für 1500 euro weg (mit papieren). Viel geld für einen mit fast an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit krank werdenden hund der auch oft ne op braucht und nur ne kurze lebenserwartung hat. Teuer heißt nicht gleich gut. Andererseits kann man aber sicher sein dass billig nicht gut sein kann. Es sei denn man möchte ein ordentliches minusgeschäft machen. Denn alleine die voruntersuchungen wie röntgen, gentests etc., gutes futter, kosten halt. Da kann man keine welpen für 300 euro verkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß ja nicht, wo Du wohnst, aber falls Ihr irgendwann mal an eine OP denkt: die unten stehende Adresse ist mir von meinem Tierarzt empfohlen worden und wir haben dort schon mal eine Arthroskopie gemacht. Leider ist bei unserem Hund (9 1/2 ) operativ nichts mehr zu machen, unter anderem, weil er an drei Beinen was hat (HD bei beiden Hinterbeinen und vorne rechte Schulter deutliche Arthrose).

 

Der Arzt dort ist aber ein wirklich guter, so weit ich weiß, deutschlandweiter Spezialist, und Euer Hund ist ja noch sehr jung.

 

http://vetacare.de/

 

Viel Erfolg bei allem, was auch immer Ihr unternehmen wollt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Labrador bellt sobald jemand das Grundstück betritt oder klingelt

      Hallo zusammen,   ich schreibe eigentlich viel zu spät, aber vielleicht hat ja noch jemand eine Idee. Wir haben einen 7 Jahre alten Labrador.   Frage 1: Er verbringt viel Zeit im Flur auf seinem Platz. Er hat da direkten Blick auf die Eingangstür. Sobald jemand mit dem Auto auf unser Grundstück fährt, auch wenn er das Auto noch nicht sieht, schießt er hoch wie eine Rakete, rennt zur Tür und bellt ohne Pause. Ebenfalls wenn jemand an der Eingangstür steht oder klingelt.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Entzündungswerte CRP sehr hoch - Labrador

      Hallo zusammen,    ich bin neu hier und ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, denn wie ich bereits gelesen habe ist dieses Thema nicht neu.    Wir haben einen 3,5 Jahre alten Labrador und er ist immer fit gewesen. Wir haben ihn Anfang des Jahres kastrieren lassen und 14 Tage danach ging es mit Fieberschüben los. Er bekam vom Tierarzt dann immer Novalminsulfon und damit ist es auch nach 1h wieder völlig okay, das Fieber ist weg.  Da das über ein paar Monate so weiter gi

      in Hundekrankheiten

    • Labrador trinkt nicht

      Hallo Zusammen, ich bin neu hier und wollte fragen, ob ihr das auch kennt. Unser Hund ist jetzt fast 2 Jahre alt und hat immer Trockenfutter bekommen, welches mit Wasser aufgefüllt wird, morgens und abends. Sie hat eigentlich immer auch zwischendurch etwas getrunken, nie besonders viel aber getrunken wurde immer mal. Vor allem, wenn sie etwas zum Kauen, wie Rinderkopfhaut, bekommen hat. Seit einiger Zeit, hat sie das zusätzliche Trinken aber komplett eingestellt. Aufgefallen ist es, als es

      in Gesundheit

    • Tierheim Gießen: MIRA, 3 J., Labrador-Doggen-Mix - temperamentvoll

      Labrador-Doggen-Mix Mira (*28.07.16) wurde bei uns abgegeben, da ihre letzten Besitzer leider die Wohnung verloren haben. Als Mira im Tierheim ankam, wog sie fast 50 kg und war damit mehr als zu dick! Aktuell hat sie schon abgenommen und muss ihr Gewicht nun halten. Die hochbeinige Hündin ist uns Menschen gegenüber sehr freundlich und zugewandt. Anfangs mangelte es ihr noch sehr an Erziehung und ihr übersprudelndes Temperament sorgte so nicht selten für einen Hüpfer, dessen Höhe prima

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Magendurchbruch bei Labrador

      Hallo Leute! Hab ihr Erfahrungen mit Magendurchbruch?lg

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.