Jump to content
Hundeforum Der Hund
Linsengericht

Seid ihr eher Menschenfreunde oder seid ihr froh, wenn ihr eure Ruhe habt?

Empfohlene Beiträge

Ich habe mich irgendwie damit abgefunden dass die meisten Menschen ignorant sind und nur noch an sich denken.

Deshalb gebe ich darauf acht, dass ich nicht so bin/ bzw. werde.

Ich gebe, helfe und teile wo ich kann. Jeden Tag mindestens eine gute Tat ist mein Motto.

Ich bedanke mich immernoch für jeden Mist bei jedem, so wies mir meine Mama damals beigebracht hat. Ich nehme Rücksicht, bin höflich.

Ich trage Omis ihr Altpapier zu Altpapiertonne, ich bringe einem Obdachlosen immer etwas zu essen mit (und seinem Hund auch) wenn ich in dem Einkaufsmarkt einkaufen bin vor dem er immer steht, usw. und so fort... es gehört sich für mich zu teilen wenn man mehr hat als andere.

Wenn alle von ignoranten Menschen und der "heutigen Jugend", etc. sprechen möchte ich für mich sicher sein, nicht dazuzugehören. Das ist für mich wichtig, auf die miesepetrigen, ignoranten und unhöflichen Menschen achte ich da dann nicht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe lieber meine Ruhe, gesellig bin ich eher nicht.

Mein Traum ist, irgendwann so zu wohnen, dass ich, wenn ich stundenlang draußen unterwegs bin, niemanden treffe. Weite Landschaft irgendwo in Norddeutschland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Einzelkind: Die gehen Gassi' wo sonst niemand ist! ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49402&goto=960002"

Würd mich so drüber freuen noch wen zu finden, der auf (fast) der selben Wellenlänge ist und man mal schwatzend, mal schweigend seine Runden zusammen drehen kann. Ist nur irgendwie unmöglich. :(
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49402&goto=960007

Ja,manchmal wünsche ich mir das auch.

Ich habe einen ganz kleinen Freundeskreis.Und diese paar Leute die ich mir ausgesucht habe sind einfach erlich,und müssen nicht nach außen zeigen "wie toll sie sind"

Die kann man Tag und Nacht anrufen und sie würden mich nicht anlügen wenn ich nach etwas frage.Bei denen kann man sein wie man ist und sie würden einen das nie vorhalten(Außer das meine freundin mir immer vorhält das ich verfressen bin :D )

Leider wohnen diese Menschen in meiner alten Heimat und meine große Liebe wohnte 320 Kilometer weiter weg.

Hier in Hessen sind mir so erliche Menschen leider noch nicht begegnet und wenn das so weiter geht,mit meinem zurückziehen,wird das wohl auch nix mehr?!(Da weiß ich jetzt nicht ob ich lachen oder weinen soll)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

boa.. lass mich blos in Ruh !

:)

nee sagen wir es so ich bin wählerisch und komme notgedrungen ( kein Babysitter) nicht wirklich viel raus. Der Umgang mit Kunden oder flüchtigen Bekannten liegt mir mehr als Freundschaften zu pflegen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich konnte nie Leute verstehen, die bezüglich Job immer meinten "ich will mit Menschen arbeiten"...

nöööööö - ich nicht!

Deswegen verkaufe ich nur online :D

Deswegen wohne ich im Wald :)

Deswegen kommuniziere gern im mit virtuellen Freunden ;)

Irgendwie bin ich wohl Typ "Einsiedler"

Eben "die komische Frau die mit den vielen Tieren da oben im Wald lebt" :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich arbeite seit fast 20 Jahren mit geistig behinderten Menschen und hab` langsam das Gefühl, die werden immer normaler.......und wir immer verrückter :D

.....ach so, nach so einem wilden Arbeitstag bin ich dann doch lieber für mich! Stumme Fellnase, stummer PC, stummes Telefon.......nur RUHE ;)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi,

ich arbeite seit fast 20 Jahren mit geistig behinderten Menschen und hab` langsam das Gefühl, die werden immer normaler.......und wir immer verrückter :D

LG
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49402&goto=960183

Dafür bewundere ich Dich,ich hätte da keine Ruhe/Geduld zu.Aber ich muss sagen das ich mich mehr über sollche Menschen freue als über "normale" Vielleicht weil man denen Ihre Fröhlichkeit oft so ansieht (meine Begegnungen waren alle fröhlich!)

Ui,ich erinner mich gerade wieder an eine Begegnung vor ein paar Wochen in Büdingen.Der Junge Mann war mit seinen Eltern unterwegs und als er mich sah,streckte er mir seine Hand entgegen und sagte Guten Tag und das war eine kurze aber total schöne Begegnung,die mir jetzt auch wieder das lächeln ins Gesicht haut.

Eine schöne Erinnerung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

von der Fragestellung: eindeutig und mit weitem, weitem Abstand letzteres!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

wobei ich festgestellt habe, dass viele die meinen, in der Einsamkeit leben zu können, es in Wahrheit dann doch nicht ertragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich arbeite gerne mit Menschen, aber irgendwie kommen mir Menschen mit Behinderung und Kinder immer noch am menschlichsten vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Linsengericht

....genauso ist es! Offenheit, Ehrlichkeit, Fröhlichkeit.....ja, auch mal schlechte Laune, aber nie lange! Irgendwie findet man bei vielen geistig behinderten Menschen noch.....na, wie soll ich sagen....vielleicht das Ursprüngliche im Menschen :)

Ohne Existenzängste, Zukunftssorgen, Konsumsucht, von einem Tag zum nächsten gedacht( weiter nicht).....sagen können: ich mag dich( ohne Falschheit und Hintergedanken), sich aufregen, heulen und gleich wieder lachen, sich verloben und entloben, sich kunterbunt anziehen,weil`s gefällt und Nutella mit Senf essen :D

Ja......sie bringen mich zum Lächeln......auch noch nach 20 Jahren.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruhe/Entspannung über Ernährung/Barf?

      Hallo!   Ich barfe meine Hündin seit etwa 1 ½ Jahren. Sie erhält Fleisch und Gemüse in einem Verhältnis von 75:25. Sie erhält überwiegend Rindermuskelfleisch, aber auch 1x die Woche Lachs sowie ab und zu Lamm und Wild.   In ihrer Gassigruppe wurde mir berichtet, dass sie sehr hyperaktiv ist und schnell speichelt und allgemein, sie schnell aufdreht.   Sie ist fast 4 Jahre alt und ein Cockerspaniel-Mädchen (kastriert). Bei mir ist sie auch immer etwas zappelig.  

      in BARF - Rohfütterung

    • "Lass die Kleinen in Ruhe"

      Hier in unserer Ecke der Welt nimmt die Zahl der Hunde stetig zu, und ganz besonders die Zahl der kleinen und sehr kleinen Vierbeiner. Spock ignoriert kleinere Hunde meistens, nett ist er immer zu ihnen, aber sobald so ein Krümel Kontakt mit Spock hatte, findet dieser, dass andere größere Hunde, die auch mal schnuppern möchten, doch bitte weitergehen sollen. Dieses Verhalten wird augenscheinlich durch die Körpersprache mancher Winzlinge verstärkt, die bei Ansicht ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Letzte Ruhe mit Hund

      http://www.t-online.de/lifestyle/id_74300570/braubach-und-essen-hier-sind-mensch-und-tier-auf-ewig-vereint.html   Wie findet ihr das? Ich könnte es mir gut vorstellen...   LG, Kerstin

      in Plauderecke

    • Junghund: Erst Ruhe, dann alleinebleiben?

      Hallihallo, ich habe schon viel in diesem Forum mitgelesen und auch einiges umsetzen können, habe jetzt aber doch noch eine Frage, die etwas individuelles ist.   Wir haben einen 8 Monate jungen Labradormischling, den wir mit 4 1/2 Monaten aus dem Tierschutz bekommen haben. Es ist für mich und meinen Partner der erste Hund. Daher sind wir noch recht unerfahren, haben aber recht viel gelesen.  Unser "Problem" ist folgendes: Milo hat Schwierigkeiten wirklich zur Ruhe zu kom

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund kommt nicht zur Ruhe

      Liebe Community,   meine Freundin und ich sind seit Anfang Dezember stolze Frauchen eines nun etwa 5 Monate alten Rüden-Mischlings aus dem polnischen Tierschutz. Er entwickelt sich prächtig und zahnt gerade extrem. Einige Kommandos beherrscht der kleine Mann bereits.   Nur leider ist es so, dass er, vor allem wenn er mit mir allein ist, nicht zur Ruhe kommt. Bis nachmittags ist meine Freundin mit ihm allein, da gibts keinerlei Probleme. Er nimmt sich seine Ruhezeiten ausgiebi

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.