Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hope1005

Wie empfangt ihr euren Hund nachdem er weggelaufen ist?

Empfohlene Beiträge

Ja, bei sensiblen Hunden darf man das nicht.

Mein Erdmännchen im Avatar, die ist hoch sensibel, da muß ich mit ganz sanfter Stimmer reden, aber bei den meisten muß ich durchgreifen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Maniya hilft beim 1. Rufen meist eine sehr freudige Stimme und ein bisschen Party;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist etwas was nicht vorkommt. Ich kann meine Hortaya auch nicht überall abrufen und weil ich das weiß tue ich das auch nicht und wähle das Freilaufgebiet sorgfältig. Ergo gibt es kein unerlaubtes entfernen vom Rudel ;)

Das ist doch Unfug, wenn ich schon weiß, das mein Hund zu diesem oder jenem neigt, was erwarte ich dann, wenn ich ihn Frei gebe? Das er, weil er einen guten Tag hat doch da bleibt?

Anlass mich/Restrudel stehen zu lassen wäre das auftauchen von Beute. Da die 2 das durchaus als ihre Aufgabe ansehen, diese zu jagen, was sollte ein Rückruf bringen? Nix. Also warum sollte ich dann rufen?

Ansonsten gibt es nichts, weshalb die sich nicht rufen lassen oder abhauen. Aussnahme Chub von Hunden, da hört er auch nicht. Aber dann Leine ich doch gar nicht erst ab.

Gib keine Kommandos die du nicht durchsetzen kannst ;) Also bleibt entweder die Leine dran, oder ich sorge dafür das kein Anlass zum Abhauen vorhanden ist.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau da liegt das Verhängnis Hope1005.

Du mußt die Schleppe durchziehen. Schleppentraining ist nicht nur jeden zweiten oder dritten Tag. Schleppentraining ist für die Zeit des Trainings IMMER, OHNE AUSNAHME. Meter für Meter arbeitet Ihr Euch vor und nach etwa 3 Monaten klappt auch das kommen. Nur ab und zu die Schleppe ist nichts anderes wie spazieren mit langer Leine. Bau das richtig auf und Du wirst Erfolg haben. :winken:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=50230&goto=981887

Da muß ich leider auch mal widersprechen :D

Bei einem halbwegs Freiheitsliebenden Hund der den Unterschied einmal gelernt hat (Leine dran/leine ab) kannst du dich getrost getrost tot trainieren, das wird trotzdem nichts mehr. Entweder du findest andere Gründe das er bleibt, oder er wird gehen. Früher oder später ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich lobe auch.

Solange Hund zu mir kommt schlucke ich allen Ärger runter und mache das zu mir kommen zu was super tollem.

Wenn ich allerdings zu Hund komme, dann sieht das ganze gaaaanz anders aus.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=50230&goto=981810

So ist es bei uns auch.

Ich kenne aber Sissis Auslöser fürs Durchstarten und greif im Vorfeld schon ein. Wenn sie Wasser spürt, ist sie sonst nicht mehr zu halten. Ich kenn ihre Körperhaltung genau und wenn sie gleich in meiner Nähe ist, kommt ein NEIN. Ist sie etwas entfernt - fliegt die Leine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns ist es Gsd nur eine die mal den Raben nachgeht ( klar würde ein Hase flitzen, wäre sie auch weg ). Ist uns aber noch nie passiert, da wir wie Iris die Freilaufflächen penibel auswählen und die Hunde nur flitzen lassen und danach wieder an die Leine nehmen.

Ich lobe auch, wenn Sie zurück kommt. Sie (Windhunde) wurden zur Jagd und zum Hetzen gezüchtet, dass kann man nicht abtrainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Loben, ganz klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten und Meinungen.

Ich mache kein Schlepptraining in diesem Sinne. Sie trägt die Schlepp um zu verhindern das sie jagen geht oder um zu verhindern das sie Hunde oder Jogger fressen geht ;) Ihr Rückruf funktioniert Prima aber nicht wenn sie Jagdobjekte sieht.

Chubaias hat wohl recht: WIeso rufe ich sie wen sie bei der Jagd ist? ICH weiss eigentlich das es keinen Sinn macht. Das blöde ist ich hätte es vorher sehen sollen und sie irgenwie stoppen sollen...... Wobei das auch nur mäßig klappt denn sie ist wie ein kleiner Windhund..... Jagen jagen jagen ;):D

Ich bin gestern dann auf sie zu habe den Finger erhoben, gemeckert und angeleint. Naja ist schon ok. Sie ist ein wenig typisch HSH sehr eingenständig :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

je nachdem. wenn sie beim zweiten Rufen kommt, sage ich vielleicht noch "brav" aber nicht überschwenglich.

wenn sie wirklich bewußt zu spät kommt, strafe ich sie mit nem strengen "Platz"

wenn wir in ner Gruppe laufen und einer bleibt zurück, bekommt der beim Aufschliesen auch mal eine aufn Deckel ;) von anderen Hunden.

ansonsten lernt sie doch... ach ich komm mal später, hat ja keien Konsequenzen. meine Meinung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommen sie sofort, wird gelobt, bzw. dann ist alles gut. Ich lobe nun auch nicht für jede Selbstverständlichkeit. Kommen sie erst nach zweimaligem Rufen (häufiger vermeide ich), widerwillig oder gar nicht, bekommen sie Ärger.

In dieser Situtation hier

Habe mit der Trainerin fast 2 Stunden auf ihn gewartet.Man hatte ich einen Hals auf den.Aber ihn dann noch zu loben als er wieder aus dem Busch war schon anstrengend.Wäre meine Trainerin nicht dabei gewesen hätte er bestimmt eine Abreibung bekommen.So sauer war ich.Aber die sagte sofort loben und mit Leckerchen belohnen,damit der Hund merkt es ist super zurück zukommen

hätten die sich warm anziehen müssen. Es ist nämlich ganz und gar nicht super, erst nach 2 Stunden zurückzukommen.

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich noch nie in dieser Situation war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...