Jump to content
Hundeforum Der Hund
m_balser

Demodex-Milben

Empfohlene Beiträge

Hallo Ela,

hast Du die Tabletten vom Tierarzt oder aus der Apotheke?

Sammy ist ein Mischling- seine Mutter ist ein Schäferhund-Briard-Mix und sein Vater unbekannt :D

Auf dem Foto hier sieht man seine "Brillenbildung" etwas und auf dem nächsten sieht man eben einfach nur, was für ein hübscher Kerl er ist :klatsch:

Was ist Mira denn für eine Rasse?

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

post-1740-1406411356,61_thumb.jpg

post-1740-1406411356,64_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina,

Sammy ist wirklich ein hübscher Kerl. Den würde ich auch nehmen, paßt farblich sehr gut zu Mira. Wir haben sie als Welpe aus dem Tierheim geholt, sie kam aus Spanien. Im Impfpaß steht Pointer- Mix. Nach langen Nachvorschungen im Internet sind wir zu dem Entschluß gekommen daß sie ein Galgo Espaniol- Mix ist, kann sein das ein Pointer mit drin ist, aber sie sieht mehr aus wie ein kleiner Galgo.

Ihre Hauptfarbe ist weiß, und das Gesicht hell- dunkelbraun, eine Pobacke ist auch braun gezeichnet.Die Tabletten haben wir von unserer Tierärztin.

Lg Ela und Mira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Tina,

leider bin ich zu doof Bilder von Mira reinzustellen. Vielleicht klappt es ja in den nächsten Tagen. Mein Mann hat versprochn mir zu helfen.

Gruß Ela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, wir waren heute wieder beim Tierarzt. :(

Hatte seit vorgestern den Verdacht, dass Sammy nen neuen Schub hatte, weil er sich verstärkt an der Schnauze gekratzt hat. Gestern abend ist uns dann aufgefallen, dass links an der Schnauze das Fell wieder recht dünn geworden ist. Da ich zum Glück diese Woche Urlaub habe, konnte ich direkt heute morgen zur TÄ.

Mein Verdacht hat sich leider bestätigt :heul:

Da die Ectodex- Waschungen nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben, bekommt Sammy jetzt 30 Tage lang oral Ivermectin verabreicht.

Ich hoffe, dass das nun endlich endlich endlich was bringt...

Wie geht´s Mira denn?

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sammy verträgt das Ivermectin leider nicht bsonders gut- er schläft viel, gestern abend hat er noch gewürgt... :(

Hab heute mal ein Foto von seiner Schnauze gemacht, man sieht schon recht deutlich, dass das Fell wieder sehr licht geworden ist... :heul:

Nicht wundern : Sammy liegt auf dem Rücken und lääst sich den Bauch kraulen. Da die Kamera in Reichweite war, hab ich mal eben schnell abgedrückt ;)

post-1740-1406411374,52_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

halloli

also zu dem thema kann ich auch was sagen. habe mich sehr viel damit auseinandergesetzt weil ich selbst 2 huendinnen habe die demodex hatten und auch eine freundin hat ein rotti huendin die es sehr schlimm hatte.

als erstes: demodex ist heilbar!! und nicht ansteckend!! habe hier sehr viele hunde die auf engem raum auch zusammen sind, gemeinsam im bett schlafen etc. keiner der anderen steckte sich an!!! es kann nur in den ersten lebenstagen des welpen von der mutter uebertragen werden.

ich habe meine hunde mit amitraz waschungen wieder hinbekommen. pearl wurde als sie so schlimme haut hatte und kein haar mehr am leib fuer einen monat lang alle 3 tage mit amitraz gebadet, zuvor mit schuppenloesendem shampoo aufgeweicht und leicht mit massagehandschuh einmassiert, auch das amitraz. schon nach der 2. waschung zeigte sich deutliche besserung, die haut ist nicht mehr entzuendet und geschwollen. ich lebe ja in thailand, hier kostet eine waschung mit 1,5 liter amitrazloesung (es ist eine art oel das man in wasser aufloest) ca 1 euro umgerechnet, also ich finde das nicht teuer, weiss aber nicht was das bei euch kostet. ich habe das ohne ivermec spritzen hinbekommen! meine hier bekommen leider eh alle 2 monate ivermec gespritzt, das ist eine notwendige vorbeugung gegen herzwurm dessen eier durch moskitos uebertragen werden, aber das nur am rande.

sehr wichtig ist der aufbau des immunsystems, also vitamine, vor allem vitamin c, oele wie leinoel als zugabe zum fressen, am besten ist barf da viele demodex hunde auch negativ auf das getreide im Trockenfutter reagieren.

meine beiden maedels sind kastriert da die demodex bei der ersten laeufigkeit wieder durchbrach, das ist sehr zu empfehlen. seither haben sie super schoenes fell und keinen rueckfall mehr!

hier mal ein vorher- und ein nachher-bild von pearl - zum mutmachen ;)

post-596-1406411374,63_thumb.jpg

post-596-1406411374,67_thumb.jpg

post-596-1406411374,7_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Elfe,

danke für die aufmunternden Worte :)

Pearl hatte ja schon richtig heftigen Dmodex-Befall.

Heute musste ich nochmal zum Tierarzt, da sass auch so ein Extrem-Fall im Wartezimmer. 9 Wochen ist das Würmchen erst alt, der ganze Hals war eitrig und entzündet von der ganzen Kratzerei...

So sah Sammy allerdings nie aus- zum Glück. Hab ja das Foto von seiner Schnauze reingestellt. Das ist eigentlich der schlimmste Schub bisher.

Die Ectodex-Waschungen, die Sammy hinter sich hat sind eine Amitraz-Lösung- allerdings ist es hier erheblich teurer als in Thailand ;)

Ca. 17¤ je 50ml.

Ivermectin ist für Hunde und Katzen in Deutschland nicht zugelassen- weder oral noch intravenös.

Ist der Patientenbesitzer darüber aufgeklärt, kann er selbst entscheiden, ob er es möchte...

Da bei Sammy die Waschungen nichts zu bringen scheinen, habe ich zugestimmt.

Danke für die mutmachenden Bilder- so was habe ich gebraucht ;)

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nochmal Meldung :

Am Samstag rief mich um kurz vor 11 meine TÄ an und fragte, ob ich SOFORT vorbeikommen könnte. Sicher... Aber WIESO???

Sie hat bloss gesagt, dass das Ivermectin zu hoch dosiert sei.

Ich also rein in die Schuhe, meinen schlappen Hund gepackt und los ging´s.

Es war grade Sprechstunde und rappelvoll.

Ich wurd sofort hektisch durchgewunken und stand dann der TÄ gegenüber- ein kurzes Hallo und dann hat sie sich sofort auf Sammy "gestürzt".

Hat ihm in die Augen geschaut,seine Schleimhäute untersucht und ich abgehört. Dann endlich das erlösende : Alles in Ordnung!!! Puuuh!

Sie hat mir dann die E-Mail gezeigt, die sie an den Verlag des Christoph geschrieben hat.

Ein dickes Buch mit gaaaanz vielen Fachwörtern. Muss wohl ziemlich wichtig sein für TÄ.

Auf jeden Fall hat sie darin nachgefragt, ob es sein kann, dass auf Seite sowieso ein Druckfehler ist.

Der Verlag hat sich für ihre Aufmerksamkeit bedankt und das bestätigt.

Der Fehler ist folgender : Im Buch steht, dass Hunde po kg Körpermasse 0,6ml Ivermectin oral verabreicht bekommen sollen.

Tatsächlich sollen aber 0,6ml pro 10(!!!) kg Körpermasse gegeben werden!!!

Sammy hat also an 2 Tagen die 10fache Dosis bekommen!!!

Ich bin echt sauer auf diesen Verlag, der Sammy fast in den Hundehimmel geschickt hätte!!! Bzw auf die Autoren, schliesslich sollten die sich grade SOLCHE Abschnitte nochmal genau durchlesen... :[

Wollte bloss mal hier warnen, falls eure TÄ sich auch zu Ivermectin entschliessen. Fragt am besten nach, in welchem Buch sie die Dosierung nachgeschlagen haben...

Sammy geht´s mittlerweile besser. Am Samstag hat er gar nichts von dem Zeug bekommen und am Sonntag dann die reduzierte Menge. Er hat zwar einen erhöhten Schlafbedarf- allerdings nichts besorgniserregendes!

Liebe Grüsse,

Tina Mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo tina,

das ist ja schrecklich. aber wenn ich die bilder von sammy so anschau finde ich seine haut ist ja fast perfekt, also bei so geringem befall wuerde ich ehrlich nicht zu ivermec greifen! falls die bilder alles zeigen. die mengen die sammy bekommt sind schon hoch... ich wuerde ehrlich gesagt eine spritze unter die haut wochentlich bevorzugen, wirkt auch. ivermec belastet wie jedes gift leber und nieren. hast du schn mal eine nahrungsumstellung versucht? wenn ich pearl eine woche lang nur Trockenfutter gebe merke ich dass ich ihr die haare leicht auszupfen kann und die haut wird trockener. mit fisch und rohem huhn hat sie perfektes fell (Trockenfutter frisst sie dann trotzdem auch aber halt weniger). nur so ein gedanke. alles gute fuer sammy weiterhin!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Elfe,

leider ist Ivermectin in der Spritze verboten in Deutschland. Und oral darf es nur mit Genehmigung des Patientenbesitzers gegeben werden...

Sicherlich hast Du recht, wenn Du schreibst, dass es Sammy nicht sooo schlimm erwischt hat.

Allerdings kaspern wir mit dem bisschen schon seit fast 6 Monaten rum... :(

Er erleidet immer wieder einen Rückfall, obwohl er Mittelchen zur Abwehrstärkung bekommt...

Am Futter leigt es auch nicht- ich habe mehrfach gewechselt und weder eine Verbesserung noch eine Verschlechterung feststellen können...

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Können Demodexmilben zu Fuß - und Ohrenentzündungen führen?

      Ich bin langsam sehr am verzweifeln. Jackys Pfotefressen und Ohrenentzündungen sind zwar sogut wie weg - aber immer mal wieder kommt doch was vor und die Ohren sind immernoch meistens leicht rosa und nicht weiß... Getreide schien ein Grund zu sein - seit ich das nicht mehr füttere habe ich kein mal Rote Ohren oder Mehr als 1 entzündete Pfote gehabt. Letzen Herbst wurde an einer kleinen Kahlen stelle Lokale domodex "attacke" festgestellt. Das sollte bei einem gesunden Hund einfach so vorbei ge

      in Hundekrankheiten

    • Demodexmilben bei Welpe - wer hat Erfahrung?

      Hallo Wer hat Erfahrung mit Demodexmilbenbefall bei Hundewelpen (13 Wochen)

      in Hundekrankheiten

    • Demodexmilben besiegt?

      Der kommende Freitag ist für meinen MS Anko und mich ein ganz wichtiger Termin. Nachdem er sich ca. 19 Monate (er ist jetzt 2 Jahre alt) mit allen Stadien der Demodikose rumgequält und ihm kein Medikament, keine Badesubstanz und auch keine Art von Spot on wirklich geholfen hat, bekommt er seit 2 Monaten das Medikament Interceptor. Die Tabletten müssen 60 bis 90 Tage genommen werden. Nun sind Freitag 60 Tage um und wir haben unseren ersten (und hoffentlich letzten) Kontrolltermin mit Hautgeschabs

      in Hundekrankheiten

    • Demodexmilben

      Wer hat auch einen Hund der daran leidet und was tut ihr dagegen? Wir haben zur Zeit einen Pflegi der dies hat und auch dagegen behandelt wird. Er hat heute seine 5. Spritze bekommen und da diese wohl nicht wirken wird er nächste Woche noch was anderes bekommen. Ansonsten ist er fit außer das er sich öfters kratzt

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.