Jump to content
Hundeforum Der Hund
m0nsters_mummy

Rangordnung anfechten

Empfohlene Beiträge

Du ganz ehrlich mir gings hier in den Thema darum wie due User drauf reagieren wenn sowas vorfällt und nichts anderes ;) unsere Hundeschule hat erst in 3 Wochen wider auf - die begegnung heute war zufällig beim Gassi (weil wir in den nachbarort gedüst sind weils hier wider überfüllt von touris war).

Wachrütteln braucht mich hier niemand weil ich von anfang an auch selbst gesagt habe das ich drauf achten muss und da auch versuche sie mit suveränen Hunden zusammen zu bringen die ihr auch die Komunikation unter Hunden beibringt (das kann nunmal kein Mensch). Ich selbst hab die ganze Problemaik bezüglich Pepples schlimmer gesehen als sie (im endiffekt bestätigt) ist.

Was ihr knurren betrifft meinte die Trainerin schlicht und einfach das sie das beim spielen halt einfach macht - so Hunde gibt es, das sie nicht weiter bedenklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab nicht gesagt, dass dein Hund böse ist und wollte dich auch nicht angreifen. Ich weiss allerdings, wie schnell dieses führungslose "hallo-sagen" nach hinten losgeht und was meinem Rudelchen hier immer alles so nett Hallo sagt und wie ich solche Besitzer liebe.

In dem Alter, in dem dein Wuff ist, hat er allerhöchstens die Luft eines erwachsenen Hundes zu atmen, mehr nicht. *find*

Deshalb ist es halt an dir, da immer schön zu führen und zu regeln.

Aber wenn dir deine Hundetrainerin zur Seite steht ist doch alles super :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt wir haben kein Video an dem wir uns orientieren könntet.

Aber ich weiß aus Erfahrung, das knurren nicht gleich knurren ist. UNd das dies auch ganz schnell umschlagen kann gerad in dem Alter. Jetzt nach 3 Jahren hör ich den Unterschied raus. Im Alter von 3 Monaten war das noch nicht so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grummeln im Spiel macht meine auch.

Trotzdem würde ich es im Hinterkopf behalten, denn mit 17 Wochen ist die noch zu Lütt, um sich so viel heraus nehmen zu dürfen.

Wenn sie an den falschen Hund gerät, hat sie ein Loch im Pelz.

Das wäre bestimmt nicht hilfreich.

Ausprobieren ist okay, allerdings sollte es in gewissen Grenzen bleiben.

Und für 4 Monate ist sie eben schon sehr frech.

Entschuldige wenn ich das so deutlich sage, aber meine wurde vor einigen WOchen von einem 6 Monate alten Hund richtig fies angegriffen.

Der kennt keine Grenzen wenn es um seine Stellung geht.

Bei einem kurdischen Kangal leider keine gute Sache.

Achte darauf und versuche das Zusammentreffen mit anderen Hunden besser zu moderieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...also mich verwirrt hier alleine schon die Tatsache, dass hier ernsthaft über die Problematik "ein 4 Monate alter Hund ficht die Rangordnung an" diskutiert wird...

:???

... :kaffee: ...

Der Pupsi hat noch null Ahnung von Rangordnung...und gehört einfach nur ein bisschen eingenordet - meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jupp ist auch meine Ansicht ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aaalso, ich möchte gern auch noch etwas dazu sagen ... eine persönliche Erfahrung!

Vor vielen vielen Jahren kam es auch zu einer "unschönen" nur mal "Hallo-sagenden" Situation zwischen Tequila und einer Dogge.

Tequila war zu dem Zeitpunkt ca. 1 Jahr alt, es war ein Treffen mit einer Clique auf einem Zeltplatz. Ich hatte explizit darauf hingewiesen, dass ich Tequila in seine Box zwecks Schlafen ins Zelt gepackt habe - das Zelt aber offen steht (aufgrund des warmen Wetters und Luftzirkulation).

Fazit: interessierte die Besitzer NULL! Dogge will ja nur spielen!

Dogge stand also in der Faltbox von Tequila - der flüchten wollte, aber net konnte, weil Eingang versperrt.

Also ... ANGRIFF!

Weißt du, wieviele Jahre Arbeit an mich selbst und meinen Hund das gekostet hat, damit wir heute entspannt durch die Gegend laufen können?

Kein Vorwurf ... einfach nur ein Hinweis bzw. Denkanstoss an dich. Das waren für mich Jahre voller Emotionen, kein Vertrauen - ich bring ihn weg usw.

Und heute habe ich selbst wieder einen Jungspund, 8 Monate ... und arbeite ganz explizit daran, dass zu anderen Hunden NUR Kontakt aufgenommen wird, wenn von mir ein OK kommt (Impulskontrolle).

Ich möchte nicht, dass a) fremde Hunde oder Menschen durch meinen Hund belästigt werden und B) meinen eigenen Hund keiner Gefahr aussetzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin der Meinung, dass in dem Fall mehr Grenzen wichtig wären...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ganz genau @marcolino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weißt Du, Desi, hier gibt es sooo oft HH die (sobald Gegenwind vermutet wird und vom allgemeinen "Dein Hundi ist soooo süüüüüßßßßund will niemandnicht wem was böses und auf JEDEN Fall machs Du wie immer alles richtig!" abgewichen wird), behaupten, sie hätten ja üüüberhaupt kein Problem und wollte die User "nur mal testen".

Wenn Du mit Deinem Hund und seinem Verhalten glücklich und zufrieden bist, dann freu Dich daran! Und versuche nicht über angebliche Auffälligkeiten Aufmerksamkeit zu bekommen!

Entschuldige bitte, dass ich das so drastisch schreibe, aber "frügher" waren bei solchen Themen ganz schnell unzählige Seiten mit Meinungen und Kommentaren voll! Weil so viele HELFEN wollten.

Inzwischen macht sich kaum noch wer diee Mühe, da es immer und immerund immer wieder so ist, dass Ratschläge nicht angenommen werden, arrogant abgetan werden ("meine Trainerin weiß das viel besser...!") und es darum ging, "mal zu sehen, wie hier daruf reagiert wird!".....

Finde ich unnötig und daneben!

So, und nun haut drauf! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Massive Probleme mit der Rangordnung!

      Hallo zusammem! [sMILIE][/sMILIE] Ich habe wirklich einbriesen großes Problem mit meinen zwei Lieblingen Kurze Erklärung zu den Hunden: Zwei französische Bulldoggen, rüden aus dem selben Wurf, 8 Monate alt und kastriert! Sie lieben sich innig ABER sie haben ein sehr groses Problem mit der Rangordnung untereinander! Die meiste zeit spielen sie miteinander, lecken sich gegenseitig das Gesicht und wenn einer der beiden mal nicht zuhause ist (wegen TA besuch oder dergleichen) winzeln sie beid

      in Hunderudel

    • Rangordnung durchsetzten

      Ich wollte den Thread "nur ein Stich?" nicht zerstören. Deshalb mache ich diesen Thread auf. Es geht eigentlich darum, dass sich ein HUnd nicht unter den Bauch fassen lässt, ohne sich zu wehren. Dabei kam die Bemerkung, dass es doch wohl erst mal die Rangordnung durch zu setzten geht. Da dachte ich an meine Schäfer, den verstorbenen und den jetzigen. Beide ließen sich nicht auf Befehl auf den Rücken legen und den Bauch anfassen. Je strenger ich wurde, die Unterordnung geübt habe, je mehr v

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund steht in der Rangordnung über mir und hat mich (wieder) gebissen.

      Hallo ihr Lieben, ich muss mir das jetzt mal von der Seele schreiben. Werde dieses Jahr 19 und habe ein halbes Jahr alleine gewohnt, ziehe Ausbildungsbedingt (ist einfach günstiger) wieder zu meinen Eltern. "Wir" haben einen 7-8 jährigen kastrierten Rüden, den wir vor 7 Jahren aus einer Tötungsstation in Spanien gerettet haben. Blindlings sind wir davon ausgegangen, das wird am Anfang etwas schwer, aber dann wird's schon - nix wurde. Sahen das Bild und konnten natürlich nicht nein sagen, kam

      in Hundeerziehung & Probleme

    • "Rangordnung" zwischen zwei sich fremden Hunden

      Hallo zusammen, "Rangordnung" habe ich absichtlich in Gänsefüße gesetzt, es ist ja ein etwas altmodischer Begriff geworden. Ich glaube heute nennt man das: sozialer Status. Es gibt ja Verhaltensforscher, die sagen, außerhalb des Sozialverbandes bilden Hunde keine Rangpositionen aus. Dazu würde passen, dass ich oft den Eindruck habe, manchen Hunden ist es schnurzegal, wie das mit dem Status ausschaut, wenn sie mit fremden Hunden zu tun haben. Sie kümmern sich einfach nicht drum, es scheint sie

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Rangordnung

      Wie kann ich meinem Hund durch einfache ,,Übungen'' klar machen dass ich der Boss bin?

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.