Jump to content
Hundeforum Der Hund
Paige

Rudelstellungen - Erfahrungen aus erster Hand

Empfohlene Beiträge

Durchaus interessant wäre es, wenn einige Hundehalter, die sehr tief in das Rudelstellungs-Geflecht eingedrungen sind hier von ihren Erfahrungen berichten könnten. Auch inwieweit ab einem gewissen Zeitpunkt psychologische Aspekte hinzukommen, die es einem ggf. sehr schwer machen, sich davon zu lösen und insb. die vorgegebenen Denkmuster grds. infrage zu stellen. Den Blick wieder zu "weiten" und Hunde anders als durch die RS-Brille wahrzunehmen.

 

Ganz davon abgesehen, wie viel Leid ggf. Hunden möglicherweise zugefügt wurde durch Einschätzungen und Empfehlungen bzw. strikte Vorgaben um in der Gemeinschaft bleiben zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Martina,

 

Erst mal herzlich Willkommen "zurück"!

 

Ich finde es gut, dass Du hier schreibst, und hoffe doch, dass sich so ein neuer Ansatz findet, dass der Spuk bald wirklich mal ein Ende hat.

Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn Du Deinen Erfahrungsbericht auch auf der kargestellt -Seite einstellst.

 

Ansonsten ...ich kann ja die Leute verstehen, die jetzt "draufhauen" wollen. Das bringt nur nichts, wenn es darum geht, dass sich hier "Abspringer" äussern, um dann eventuell genügend Zeugenaussagen zu haben, damit sich ein O-Amt wirklich mal bewegt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dachte es pressiert? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb benno0815:

Geisi: und genau deshalb ist es gut, wenn sie dafür jetzt die Verantwortung übernimmt und versucht, etwas besser zu machen

Ich bin ganz deiner Meinung,Gudrun.

Paige, du und die anderen “Abtrünnigen“ müsst etwas gegen sie Unternehmen. Ihr hAbt Material, wie es bei ihr zuging. Zeigt das einem Anwalt der sich mitTierrecht auskennt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum kann man sich nicht einfach raushalten, wenn einen das Ganze nicht interessiert und man sowieso keine Argumente hat, Geisi2?

 

Sorry, das musste raus.

 

ich persönlich halte es für wichtig, dass auch die Sachen in den stillen Kämmerlein aufhören.

Auch wenn sich die Nowak distanziert hat, betreibt die die Grunidee weiter, ich bin in der FB-Gruppe zum Mitlesen und das ist nicht minder gruselig, was dort über Hunde geschrieben wird.

Das ganze Konzept ist einfach nicht tiergerecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten schrieb Nebelfrei:

 

Allerdings, und dass sie erst jetzt kommt finde ich höchst erstaunlich,

immerhin ist http://rudelstellungen-klargestellt.de/ schon länger online

 

Und soll man jetzt sagen es geht uns nichts an ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer sich im Net über RS informiert, stolpert möglicherweise irgendwann auch ins Polar rein und da finde ich es gut, wenn sich hier aufklärend geäußert wird.

Googelt mal nach , wie verbreitet dieser Wahnsinn ist. Es gibt eine Unmenge an Menschen, aller Intelligenzquotienten, aller Schichten und aller Berufssparten, die davon gefangen genommen wurden. Die Anfälligkeit für solche Sektenstrukturen und Manipulationen kann man niemandem zum Vorwurf machen, finde ich.

Wieviele Nachbarn und Freunde werden aus politischen Gründen zu Feinden und Verrätern?

Nicht jeder Mensch ist geerdet, erfahren und psychisch stabil genug, um sich erfolgreich einen eigenen, klaren Blick und das empathische Empfinden zu erhalten.

 

Martina, ich hoffe, Du erreichst auf diesem Weg andere Betroffene.

Wo - wenn nicht dort, wo einst der Samen gesäät wurde?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Duoungleich:

 

 

Martina, ich hoffe, Du erreichst auf diesem Weg andere Betroffene.

Wo - wenn nicht dort, wo einst der Samen gesäät wurde?

 

 

 

Richtig. 

Genau das. Außerdem hat polar eine gewisse Reichweite

 

Und was Einstellung im klargestellt angeht habe ich auch nichts dagegen.  Die an denen anfängt der Zweifel zu nagen, sollten über diese Erfahrungsberichte stolpern. Sie sind nicht alleine und es ist alles wahr. 

 

PS ich halte mich durchaus für geerdet und psychisch stabil ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Martina Willp:

Richtig. 

Genau das. Außerdem hat polar eine gewisse Reichweite

 

Und was Einstellung im klargestellt angeht habe ich auch nichts dagegen.  Die an denen anfängt der Zweifel zu nagen, sollten über diese Erfahrungsberichte stolpern. Sie sind nicht alleine und es ist alles wahr. 

 

PS ich halte mich durchaus für geerdet und psychisch stabil ;)

Ich wollte Dir damit keinesfalls zu nahe treten. Wäre sehr interessant, wie Du das siehst, wie es passieren konnte, dass Dich das so in seinen Bann ziehen konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es war Neugier auf eine neue Sichtweise.  Der Anstoß.  Dann die Einbindung in eine Gemeinschaft von "Gleichneugierigen". Und dann war mein Hund auch noch "gut und unentbehrlich ". Und so ging es immer weiter und tiefer. 

Aber das nur am Rande.  Es soll nicht um mich gehen.  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 2nd Hand Hund mit Menschenproblem

      Ich brauche Anregungen, neue Ideen, Tipps, Erfahrungsberichte, ..   Ausgangssituation ist ein Hund (ca 4-5 Jahre alt) aus zweiter Hand, möglicherweise depriviert, mit starker Unsicherheit fremden Menschen gegenüber. Hund geht nach vorne, nicht mit Beschädigungsabsicht aber er schnappte auch schon (nie so stark, dass es ernsthafte Verletzungen gab, aber er hat durchaus Menschen Schrammen zugefügt).   Verbesserung und leichteres Handling dank Markertraining, doch irgendwan

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Lia frisst nur aus der Hand

      Hallo zusammen, Vielleicht hat der eine oder andere unsere Geschichte seit Dezember mitverfolgt. Die Kurzversion ist, dass Lia Anfang Dezember einen schweren Unfall hatte und sich das Genick gebrochen hat. Da sie logischerweise Schmerzen hatte, wenn sie den Kopf zum Fressen gesenkt hat, wurde sie aus der Hand gefüttert. Ich habe nun beobachten können, dass sie für sie attraktive Leckereien wieder vom Boden aufnehmen kann. Ich stellt ihr also den Napf hin und sie fürchtet sich daraus zu fres

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hilfe Hund beißt Hand

      Hallo, ich habe einen Jack-Russel mops mischling der 3 Jahre ist und meine Mutter einen Schäferhund der mittlerweile über 1 Jahr ist. Mein Hund ist die Zeit, die ich in der Arbeit verbringe bei meiner Mutter. Anfangs ging das alles gut. Aber nun wurde mein Vater 2 mal von meinen Hund gebissen das wir nähen fahren mussten. Er hat ein Problem wenn die Hand den schäferhund sein Halsband zieht. (Man will den schäferhund zurück ziehen am Halsband). Er schießt ohne Ankündigung los und fängt zu beiße

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund weicht vor der Hand zurück

      Hallo zusammen, ich habe ein Problem. Und zwar immer wenn ich Susi hochnehmen möchte weicht Sie zurück. Susi ist ein Chihuahua und bald 6 Monate alt. Hier mal ein Beispiel was ich meine: Wir befinden uns im 1. OG und wollen runter es ist aber eine rutschige Steintreppe. Ich möchte Sie runter tragen aber sie weicht immer wieder aus. Dieses Problem habe ich immer. Ich kann Ihr keine Leine anlegen. Sie keine Treppen runter tragen, sie kommt einfach nicht zu mir hin. Wir haben es schon so oft

      in Hundewelpen

    • Hund frisst nur aus Hand und Beutel

      Guten Abend liebe Hundegemeinde   wir haben eine 10 Monate alte Dackelmischlingsdame, die mir in Moment große Sorgen macht. Maggie war im April das erste Mal Läufig, davor war alles Prima und ich habe das Gefühl, seitdem einen anderen Hund zu haben. Es fing nach der Läufigkeit an, dass Sie Ihr Essen verschmähte, egal welche Dose Nassfutter ich Ihr gegeben habe, es wurde kurz daran gerochen und dann  ist Sie im wahrsten Sinne des Wortes abgedackelt. Davor hat Sie die Schüsseln in Rekord

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.