Jump to content
Hundeforum Der Hund
beja

Muss eine trächtige Hündin Schleimabsonderung zeigen?

Empfohlene Beiträge

Ich finde das toll!

Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung mit den Welpen :)

 

Ich meine, wenn wir auf der Welt Millionen Hunde hätten, ohne zu Hause, in Tierheimen, Tierschutzvereinen, auf der Strasse...

Würden wir ca. 6 Millionen Hunde jährlich weltweit töten, weil sie einfach überzählig sind... dann müsste das nicht sein.

Dann wäre es wohl eine merkwürdige Entscheidung.

Aber so? Ist doch alles schick :)

 

Wir können ja ruhigen Nachschub produzieren - für den Markt.

Gibt ja kaum was zu kaufen oder zu adoptieren da draußen.

 

Alles Liebe für Deine Hündin und eine supertolle Kugelzeit und tolle Kennenlernzeit mit den Welpen! :)

 

*edit* Beinahe die verdammten Herzen vergessen :)

<3 <3 <3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das toll!

Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung mit den Welpen :)

 

Ich meine, wenn wir auf der Welt Millionen Hunde hätten, ohne zu Hause, in Tierheimen, Tierschutzvereinen, auf der Strasse...

Würden wir ca. 6 Millionen Hunde jährlich weltweit töten, weil sie einfach überzählig sind... dann müsste das nicht sein.

Dann wäre es wohl eine merkwürdige Entscheidung.

Aber so? Ist doch alles schick :)

 

Wir können ja ruhigen Nachschub produzieren - für den Markt.

Gibt ja kaum was zu kaufen oder zu adoptieren da draußen.

 

Alles Liebe für Deine Hündin und eine supertolle Kugelzeit und tolle Kennenlernzeit mit den Welpen! :)

 

*edit* Beinahe die verdammten Herzen vergessen :)

<3 <3 <3

 

Hm...okay...verstanden...auch wenn scheinbar fast alle hier denken ich sei blöd. Ich bin also hier der Prellbock und dafür verantwortlich dass weltweit jährlich 6 Millionen Hunde getötet werden, weil ich noch mehr Nachschub produziere. Die Züchter, die jahrelang und kommerziell Welpen produzieren tun das nicht, weil sie Züchter in einem Verband sind?

Unsere Hündin bekommt ein einziges Mal in ihrem Leben Welpen, ich weiß, es könnten 10 Stück werden. Und dafür habe ich bereits liebevolle Familien gefunden, die meisten im Bekanntenkreis.

Bleibt also doch bitte mal bei der Realität, ja?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo habe ich geschrieben das deine Hündin eine Gebärmaschine ist ?

Wenn die eigenen Argumente darauf basieren das es woanders noch schlimmer ist,stimmt wohl etwas nicht.

Versuche doch mal "unsere"Seite zu sehen.

Hier sind viele im TS tätig ,versuche doch zu verstehen warum man auch gewollte Ups Würfe sehr kritisch sieht.

Mein Riesenschnauzer ist im VDH gezüchtet ,für ihn gab es viele pro Argumente, trotzdem gibt es natürlich Leute die es falsch finden, so ist es halt.

 

Natürlich verstehe ich Argumente von Tierschützerin, solange sie nicht militant sind und nur einseitig auf jemanden schießen, den sie gar nicht kennen. Du hast geschrieben, du hast gerade so eine Labbi-Gabärmaschine zu Hause...ich finde es frech, das als Vergleich zu meiner voll ins Familienleben integrierten, liebevoll erzogenen Hündin anzubringen, die ein einziges Mal Welpen bekommt. Und etwas kritisch sehen kann man, ich bin durchaus offen für Kritik. Aber ich werde hier vor das Kriegsverbrechertribunal für Tierquäler gestellt, und entschuldige, das finde ich etwas unfair. Aber beruhige Dich, vermutlich ist unsere Hündin sowieso nicht trächtig, siehe Ursprungsfrage warum ich hier überhaupt aufgetaucht bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, ehrlich - Du hast völlig Recht!

 

Ich meine, im Leben gehts doch nur darum, sich selbst zu verwirklichen und seine eigenen Entscheidungen und Wünsche, komme was da wolle, durchzuboxen.

Egal was andere sagen und egal wie die Gesamtsituation gerade ist.
Da bin ich ganz bei Dir.

Man lebt schließlich nur einmal. Und natürlich kann kann keiner die Verantwortung dafür übernehmen, was bereits auf der Welt menschlich kaputtgemacht wurde.

Dafür haben wir die 3, 4 Hanseln die sich "Tierschützer" nennen (radikales Pack...) und die sich oft zur Aufgabe gemacht haben, mit ihren Entscheidungen Verantwortung zu übernehmen, obwohl sie gar nicht Schuld sind, den Hunden zuliebe. (stell Dir das mal vor, wie dumm die sind! :lol:  :lol:  :lol: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@beja

 

Mal 'ne Frage: warum vergreift Ihr Euch an Dingen, die Ihr nicht versteht ?

 

Es sind Großtiere. Im Vorfeld sind da Dinge zu erfüllen, die jeder seriöse

Züchter machen muss. HD/ED/DNA/Datenbanken, Kontrollen, Abnahme,

Einhaltung der ZO u.v.a.m., schlicht Regeln, denen er sich unterwirft, die

der Vermehrer umgeht und.....

 

die Züchter hier, haben nur darauf gewartet, ihre jahrzehntelangen Erfahrungen

an Vermehrer weiter zu geben. Da sind wir ganz heiß drauf.

 

Wenn Deine Hündin in der Geburt liegt und Hilfe braucht, gebe ich schnelle Hilfe

zu Selbsthilfe, nur wer so profan über den Irrglauben " 1x im Leben" kommt, hilft nur

das Elend zu vergrößern, oder wie sieht es mit Deiner Haftung bei HD aus ?

Wenn Du schnell mal ein paar tausend Euro wuppen kannst, na denn ...oder

bleiben neue Besitzer auf den Kosten sitzen ?  Davon sind die Foren voll damit.

Unglaublich. Warum die Politik da noch keinen Riegel zugeschoben hat ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

6 Millionen Hundehalter in Deutschland, dazu die, die nicht gemeldet sind!Und in Deutschland sind es prozentual weniger Hundehaushalte als in anderen Ländern!

 

Das macht ca. 3 Mio Hündinnen, davon ca. die Hälfte kastriert!

 

Die restlichen 1,5 Mios läßt man ihrer Natur entsprechend decken.......im Schnitt bekommt eine Hündin 4? Welpen, macht summasummarum wieviele Welpen?

 

 

 

Dann drücken wir alle mal ganz doll die Daumen!!!!! Sind wir ja geübt drin!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dass die Hündin NICHT aufgenommen hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpiiiiibilder! 

 

*mimimiiiii*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Welpe ist gut... Wenn du so richtig ins Klo greifst, kannst du evtl. 7 (mal mehr oder weniger) Welpen zurück nehmen..... Ebenso kann alles nach 4, 5, 10 Jahren kommen. Alles nur so gedacht... Kann aber sein. Wer es richtig macht, ist ein Welpen-Leben lang dafür verantwortlich.

 

 

Da stelle ich mir doch glatt die Frage, was dann die Züchter machen, die pro Jahr so an die 30 Welpen produzieren, um mal bei dem hier so gewollten Ausdruck zu bleiben, und das über viele viele Jahre hinweg. Mich würde mal interessieren, wie das funktioniert? Die haben also die Möglichkeit, wenn sie ins Klo greifen 7 Welpen pro Wurf mal möglicherweise 3 Würfen von 3 Zuchthündinnen macht also 21 Hunde zurückzunehmen? Ich meine, das prophezeist du mir ja hier...

Ich betone nochmals, wir kennen fast alle Familien, die einen Welpen von uns haben wollen und wenn es mehr Welpen werden sollten, als wir bisher Familien haben, dann schauen wir uns diese ganz genau an. So wie das auch ein Züchter tut. das ist nichts anderes...und wenn es dazu kommen sollte, dass wir einen Welpen zurücknehmen müssen, dann tun wir das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@beja

Du hast dir kein leichtes Thema für dieses Forum ausgesucht. Es ist menschlich nicht wirklich korrekt, so darauf rumzuhacken - trotzdem sehe ich die Argumente der Kritiker, die dahinterstehen als durchaus sinnvoll an.

Wenn du vorher mal die Suche betätigt hättest, weil du ja ein konkretes Problem hast, hättest du gemerkt, dass das Thema "eigene Welpen" hier sehr kritisch betrachtet wird.

 

Im Vergleich zu einem anderen Thema: ich gehe mit einer Frage zur veganen Ernährung nicht in ein allgemeines Ernährungsforum, weil ich damit rechnen muss, dass sich dort ebenfalls nur eine kleine Minderheit mit dieser Ernährungsform auseinandersetzen und ich dann bei einer Frage zu "Ersatzprodukten" vermutlich auseinandergenommen werde. Dagegen bin ich in einem veganen Forum besser aufgehoben. 

 

Hier schreibt eine recht große breite Masse an Hundehaltern, die oft auch Richtung Tierschutz tendieren. Diese sind insgesamt gegenüber dem Thema "eigene Welpen" skeptisch eingestellt. Daher wäre es besser, ein entsprechendes Forum aufzusuchen, in dem sich Halter von trächtigen Hunden (unabhängig vom Zuchtverband) rumtreiben. Keine Ahnung, ob es so etwas gibt... Wenn nicht, hat auch das sicherlich seinen Grund, denn inzwischen gibt es ja für jedes Thema ein Forum...

 

Wie in einigen Bereichen auch, macht es eben manchmal schon Sinn, sich einem Verein / Verband / Interessensgemeinschaft anzuschließen. In diesem Fall, um Informationen auszutauschen und natürlich auch der Hündin und den Welpen zuliebe... An manche Infos kommt man ohne ein Netzwerk ganz schlecht. Ist doof, ist aber so. Daher wirst du dich vermutlich noch bis zum TA-Termin gedulden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

tja, und da es alllllle , aber auch alllllle, machen und ich Tiere sooo liebe, und die Tiere ja ein sooo gutes Leben hatten, tja, des halb mag ich soo 

gerne einmal,einmal in meinem Leben eine Haifischflossensuppe,einen Schildkrötenpanzer für meinen Schreibtisch, einen winzig kleinen beschnitzten Stoßzahn eines Elefanten ,

dooofer Zoll , lassen mir das Vergnügen nicht.

 

Ich alllleine, ich bin doch nicht verantwortlich für das Aussterben, Qualtöten,ich doch nicht.

 

Und ein Hai kann  auch ohne Flosse weite schwimmen,habe ich gerade gestern im Naturfilm im Fernseher gesehen.

 

Und die Nerze, die werden doch gezüchtet, da will ich ....

 

 

Ich kann doch auch,ich.

Und meine Hündin ist soooo glücklich, sie wollte doch gedeckt werden.

 

Und nächstes Mal, wenn meine Hündin wieder läufig ist, da zeige ich ihr zum Trost die süßen Welpenbilder.

 

 

Die Anderen, die sind Schuld am Elend, ich doch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hündin leckt sich und macht Pipi! Inkontinent??

      Hallo ich habe noch nicht mit meinem Tierarzt gesprochendas mache ich aber noch. Vieleicht habt ihr aber auch shcon Ideen. Meine Leonie ist kastriert. Jetzt kommt es in immer näher werdenden Abständen vo, das sie sich stark im Genitalbereich (Scheide) leckt. Meist macht sie dabei dann auch iene kleine Menge Pipi. heute morgen war es sogar so das sie sich nicht gelekt hat und Tropfen verloren hat. Jetzt nicht merhr. Das ar noch nie sonst nur wenn sie sich neorm leckt. Dann steht sie auf und ma

      in Hundekrankheiten

    • Hündin abspritzen

      Ich brauche nochmal eure Hilfe.  Ich habe schon im Ärgerthread geschrieben muss mich aber noch korrigieren und sagen, dass sie wohl sicher gedeckt wurde. Mein Sonntag ist echt versaut.    Hier die Frage: Wie funktioniert das Abspritzen? Ich hab jetzt verschiedene Dinge gelesen. Mehrere Spritzen an bestimmten Tagen. Je früher desto besser oder doch erst später? Dann hat jemand gesagt, dass auch eine Tablette geht, wenn es ganz früh ist? Muss ich den Notdienst irre machen oder bis m

      in Gesundheit

    • Tierheim Gießen: BLUE, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - eine selbstbewusste Hündin

      Blue kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Die wunderschöne Hündin hat nicht nur eine besondere Fellfarbe sondern ist auch odd-eyed – hat also verschiedenfarbige Augen. Blue ist eine selbstbewusste Hundedame, die sich mit ihren Artgenossen zwar versteht aber sich auch nichts gefallen lässt. Wenn es um ihr Futter geht, versteht sie zum Beispiel keinen Spaß. Uns Menschen gegenüber zeigt sich sehr verschmust und freundlich. Kinder sollten schon im Teenageralter s

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Leistenbruch bei älterer Hündin

      Hallo zusammen, wir haben unsere Mozda nun im dritten Jahr und eigentlich geht es ihr ganz gut. Mittlerweile wird sie ca 12 Jahre alt sein (Tierschutzhündin aus der Tötungsstation) und wir genießen unser Leben so gut es geht. Da sie weder Kontakt mit anderen Hunden sucht oder wünscht, nicht spielt und wegen ihrer Blind/und Schwerhörigkeit fast nur an der Leine läuft, darf sie durch hohes Gras laufen. Da sie ein Jack Russel ist, verschwindet sie fast im Gras, aber das ist nun mal ihre g

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.