Jump to content
Hundeforum Der Hund
sally08

Aussiedoodle und Co

Empfohlene Beiträge

Es kostet 7 Euro Eintritt und man muss sich erst mal über die Besuchszeiten informieren, da die ZÜCHTER oder eher VERMEHRER nicht jedes Wochenende auf dem Hof sind?????? Was machen denn die Hunde dann wenn sie nicht da sind...

Am besten finde ich den Link zu diesem Forum hier... da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gibts doch nicht...Aprilscherz? Schön wärs! Die armen Hunde! So ein Schwachsinn!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was bitte versteht Ihr an dem Wort Urheberrecht nicht?????? Bitte keine Texte der HP in unser Forum kopieren. DANKE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ICh habe selbst zwei aussiedoodle und da hier über diese pudel mischlinge so hergezogen wird möchte ich meine meinung dazu abgeben

ICh verstehe, dass viele bedenken aufkommen, was diese kreuzug betrifft, aber ich habe sehr gute erfahrungen gemacht. Meine hunde haben einen herforragenden charakter und ich hatte schon einige hunde, aber keiner war so gelehrig.

Ich habe diese hunde auch nicht sehr teuer gekauft , im verkleich zu rassehunden, bei denenn sehr viele über 1000 euro kosten und das auch meist nur wegen einer besonderen farbe.

Ich finde es bedenklicher, wenn hundebesitzer nicht auf ihre hunde achten und wild daher gekreuzte mischlinge herauskomen, die ja angeblich um vieles gesünder sind, da wäre ich mir nicht so sicher.

Es gibt sehr viele hunde die aufgrund der starken inzucht und der bestimmten merkmale die diese rasse aufweisen muss, starke schmerzen erleiden müssen oder probleme hat, der rhodesian richback, der mops, der schäferhund,...

es gibt in der rassehundezucht hunde die mit offener schädeldecke zur welt kommen, nur weil zu eng verwante hunde verpaart werden.

Ich denke, dass es kein schlechter ansatz ist wieder neues blut in die rassenzucht zu bringen, ob sich die pudelkreuzungen bewehren werden, wird sich weisen, fakt ist, dass diese leute nicht verrückt sind und es ihnen nur ums geld geht, sondern sie verscuhen etwas zu verändern und es ist doch jedem selbst überlassen ob er scih einen solchen hund kauft, warum muss dieses thema hier so in den dreck gezogen werden?

In der Rassezucht gehts doch auch meistens nur ums geld, die hunde müssen rießig oder winzig sein ihre nasen dürfen nicht zu sehen sein, sie müssen punkte haben,...

einige der rassehunde, wären schon ausgestorben, weil sie sich nicht mehr vermehren können und ops benötigen, damit sie wieder luft bekommen

Ich finde ihr könntet euch ruhig mal darüber beschweren, habt ihr denn schon mal mit einem züchter gesprochen, der diese aussiedoodles seriös züchtett? vielleicht steckt mehr dahinter als ihr denkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich denke, dass es kein schlechter ansatz ist wieder neues blut in die rassenzucht zu bringen, ob sich die pudelkreuzungen bewehren werden, wird sich weisen,

In welche Rasse soll denn da neues Blut rein? Der Pudel ist ne gesunde Rasse und braucht das einfach nicht. Gedanken an Blutauffrischung verschwendet sicherlich momentan keiner der Pudelzuchtverbände. Wie es beim Aussi aussieht kann ich nicht sagen aber auch dort wird momentan in den Zuchtverbänden nirgendwo auf Projekte zur Blutauffrischung hingewiesen. Und da die offiziellen Züchter wie eben erwähnt momentan sowas nicht machen kann auch Blut dieser Mischlinge nicht in die derzeitige Rassehundezucht einfliessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine bescheidene Meinung ist man muss nicht alles verdoodeln..entweder man holt sich nen Pudel oder die andere Rasse.

Bewusst ziehen warum?In meinen Augen wird dadurch nichts verbessert,weder optik noch gesundheit.

Einfach nur ein paar mark mehr für teilweise niedliche Mixe..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meinte allgemein in der Rassezucht denn ich denke, dass viel zu viel auf Merkmale geachtet wird und nicht darauf wie es den Hunden dabei geht. Natürlich nicht bei allen Züchtern, es gibt auch gewissenhafte Züchter, aber bei vielen Hunderassen zählt als schön meist das, was sie auch krank macht.Und ich kann einfach nicht verstehen, dass sich hier jeder über diese Hunde so beschwehrt. Ich denke das wohl kaum einer von denen , die hier über diese Verpaarung reden einen solchen Hund hat und darüber sprechen kann ob es eine gute oder eine schlechte ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein ich persönlich habe keinen Doodle.

Ich finde nur interessant das bei den meisten dieser Exemplare oft mit der Allergiker Eignung geworben wird,die meist nicht vorhanden ist,da der Pudel und sein Haarverhalten nicht automatisch durchkommt.

Natürlich gibt es schicke Paarungen und daraus resultierend hübsche Ergebnisse..aber wie bei allen Mixen kann man nicht unbedingt vorhersehen in welche Richtung sich der Hund entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist klar das diese Verpaarung noch nicht ausgereift ist und zu einer eigenen Rasse noch nichts taugt, aber ich denke, dass diese Hunde nichts schlechtes an sich haben. Ich hatte wirklich noch keinen Hund der so interesiert an der Arbeit ist und das kennen ich auch von Bekannten die einen Labradoodle haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir erschließt sich nicht wirklich warum es ein Pudelmix sein muss?!

Wenn ich lese, dass ein Doodle so toll lernfähig ist, für Allergiker geeignet ist, kinderfreundlich ist, sportlich ist und dann auch noch super verträglich ist, dann hole ich mir gleich einen Pudel!

Der hat all diese Merkmale, so man ihn richtig erzieht(Doodles erziehen sich auch nicht von alleine)!

Pudel sind natürlich nicht so cool wie Doodles, aber da weiß ich wenigstens was für ein Hund ich mir da angeschafft habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...