Jump to content
Hundeforum Der Hund
Labrador Fan

Kennt jemand das Hundefutter von Reico?

Empfohlene Beiträge

Trockenfutter oder Nassfutter?

Bei Trockenfutter würde ich zu Platinum-Natural oder dem Futter von Bestes Futter tendieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Zusammensetzung zumindest vom Nassfutter ist eigentlich ganz gut.

Ich suche auch eine Alternative zum Barfen, für Urlaub usw.

Aber die Preise sind ganz schön gepfeffert. Beim Barfen für drei Hunde mit Knochen, Fleisch und Gemüse komme ich immer noch um 70 Euro billiger als mit dem Futter.

Das schreckt mich dann doch ab.

Also, weiter suchen.

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich tendiere zu Trockenfutter.Wollte eigentlich nicht unbedingt Dosen kaufen.

Habe jetzt mal das Vollmers zum testen gekauft-dann kam das mit der Reico-Versuchung in den Kopf-

Aber ich würde schon ein sehr Gutes nehmen und auch dabei bleiben.Ist ja auch nicht schön für ein Tier,wenn permanent gewechselt wird.

Wo bekomm ich Infos über Platinum her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja Steffi,

der Preis ist heftig-das ist es ja-aber es liest sich immer alles so gut-

Man kommt da wirklich nur mit anderen Erfahrungen weiter.(zum Haare raufen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Susanne

http://www.platinum-natural.de

Da kriegst Du auch Proben.

@Steffi

Schau Dir mal Terra Canis und Hermanns an. Gibt es bei Zooplus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke schön Hansini-bin dort eben mal durchgehuscht-liest sich prima aber die Preise sind genau wie bei dem Reico:think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir ist es noch schwerer, da Leonie eine Unverträglichkeit hat.

Deshalb muss jedes Futter vom Tierarzt auf Verträglichkeit getestet werden.

Was ich aber empfehlen kann, auch wenn Leonie es nicht haben darf:

Markusmühle, Bestes Futter Banane und Fenrier, und ein Schwedenfutter, dessen Name mir gerade nicht einfällt.

Vielleicht hilft da ein anderer weiter.

Wie die preislich sind, weiß ich leider nicht, da wir nur Proben hatten.

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steffi hat dein Hund da nicht öfter Durchfall,wenn sie so viele Umstellungen hat?

Hab mir früher nie so viele Gedanken machen müssen,wie heute-aber man lernt ja auch nicht aus und im laufe der Jahre hat sich ja viel getan,was Ernährung angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Im Prinzip nimmt jeder das Futter, bei welchem er eine gute Erfahrung gemacht hat, oder?

Und der eine ist halt mit dem einen jezt super-zufrieden und der nächste mit dem anderen. Man muss halt doch probieren.

Ich hatte keine Lust ewig Preise zu vergleichen und zu schauen was verträgt Ramses jetzt besser? Was lässt sich gut kombinieren? Etc...

Von daher sind wir bei Reico geblieben.

Ich fand das Reico Futter von Anfang an sehr gut, weil er es einfach gut vertragen hat. Und ich finde es eigentlich nicht zu teuer. Ich habe jetzt keinen genauen Preis im Kopf, aber ich glaube ein 20 Kg Sack kostet so zwischen 50-60 €...es liegt irgendwo unter 60 €, glaube ich. Und da wir nur 300 g am Tag füttern, was wirlich total ausreicht (bei meinem 36 Kg Hund), finde ich, dass wir preislich gut wegkommen.

Mit dem Welpenfutter habe ich allerdings keine Erfahrung, da ich noch keinen Welpen hatte und weiss daher auch nicht genau, was man da beachten muss.

Das Vertriebssystem fand ich eigentlich nicht sehr "zwielichtig" und wir bestellen das Futter mitlerweile auch direkt über die Zentrale und nicht über einen Vertreter, von daher nervt uns auch keiner.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, kein Durchfall.

Sie musste es nicht essen, da unser Tierarzt vorher immer getestet hat.

Ansonsten ist soviel Wechsel natürlich nicht zu empfehlen.

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.