Jump to content
Hundeforum Der Hund
Equestor

Was haltet ihr von der "Marke" Elo?

Empfohlene Beiträge

Wir streiten uns doch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und ich bleib dabei: ich find nur den Namen der Rasse oder Marke blöd. Ich speicher die jetzt in meinen Hirn als Elos ab, heißt auch einer ist ein Elos, zwei sind dann Elosier :party:

Und: Heidi+Uli streitet Euch doch nicht. Der eine mag halt Hunde mit glatten, der andere mit wusseligen Fell. Jedem das seine.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=36931&goto=677469

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

upserla... sorry, irgendwie ist bei der Beitrag was schief gelaufen. Ich kann auch nicht mehr löschen. Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Heidi,

deine Rasse hat auch ganz anderer Zuchtvoraussetzung wie meine Rasse und die beiden sind im VDH?

Was spricht dann dagegen, wenn es noch anderer Voraussetzungen außerhalb des VDH gibt?

Nochmal:

Die Hunde gehen nur in die Zucht, wenn sie gesund sind (gleichwertige Untersuchungen und Auswertungen wie beim VDH) und charakterlich einwandfrei sind.

Schau mal - die ELO-Züchter machen wirklich umfangreiche Untersuchungen

http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/fechts_ws07.html

und lese dich da mal ein :kaffee:

http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/kaufholdj_ss04.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wir streiten uns doch nicht.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=36931&goto=677472

Nein - das tun wir wirklich nicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Ulrike

Ich hatte mit diesem Verband SEHR negative Erfahrungen gemacht (Anwalt). Aus diesem Grund bin ich diesem sehr kritisch gegenüber eingestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Heidi,

wenn du negative Erfahrungen mit dem Verband gemacht hast, heißt dass doch noch lange nicht, dass die Hunde schlecht sind.

Das ist ein Auszug der ELO-Seite.

http://www.ezfg.de/

Alle Elos unterliegen der Zucht- und Körordnung der EZFG e. V.

Hunde, die zur Zucht eingesetzt werden, dürfen bei den tierärztlichen Untersuchungen entweder keine Fehler aufweisen oder müssen bestimmte festgelegte Kriterien erfüllen:

Hüftgelenksdysplasie (HD) -> i. d. R. kommen nur HD-A (100% geeignet) und HD-B (noch geeignet) in die Zucht

(eine zentrale tierärztliche Bewertungsstelle der EZFG e.V. ist vorhanden)

Augenfehler ->

untersucht werden die Hunde nach den Richtlinien des Dortmunder Kreises (DOK)

Vererbbare Krankheiten -> z. B. Kniescheibenluxation, Nabelbruch

(Tierärztliche Untersuchung zwingend erforderlich)

Die Zuchtrichter der EZFG e.V. bewerten streng

Anatomie und Erscheinungsbild des Hundes -> die Farben der Hunde können unterschiedlich sein, aber entscheidend sind

Wesensmerkmale -> zuchtausschließende Gründe sind z. B ausgeprägter Jagd- und Hetztrieb, Aggressivität, Nervosität etc.

(wird durch Befragung des Hundehalters und von den Zuchtrichtern durch eine Zuchttauglichkeitsprüfung intensiv beurteilt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt Ulrike, ich kenne Züchter und Funktionäre des Verbandes. Das reicht mir vollkommen aus um mir zumindest über den Verband ein Urteil zu erlauben.

Gegen die Rasse habe ich prinzipiell nichts. Ich finde sie halt nur optisch recht wenig hübsch und vom Charakter her total langweilig. Geht mir aber auch bei anderen Rassen so. Es gibt sicherlich viele Leute, denen sie gefallen. Das ist auch gut so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegen die Rasse habe ich prinzipiell nichts. Ich finde sie halt nur optisch recht wenig hübsch und vom Charakter her total langweilig. Geht mir aber auch bei anderen Rassen so. Es gibt sicherlich viele Leute, denen sie gefallen. Das ist auch gut so.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=36931&goto=677505

Siehste, dann ist ja alles paletti :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ELO's sind langweilig ??

Dann kennst Du keine "echten".....

Meine Freundin hat zwei Hündinnen, das sind einfach nur super-Wuffels.

Sie ist TA'in, ihre Hunde gehen immer mit auf Praxisfahrt, nie gibt es mit Hof- oder anderen Hunden Probleme, sie vertragen sich mit allem, was so in einer TA-Praxis auftaucht, man kann sie in jedes Lokal mitnehmen und auf Wanderritten sind sie absolut problemlose und ausdauernde "Mitläufer".

Im Nachbarort hat jemand einen ELO-Rüden, ein optischer Traum und eine Seele von Hund.

Nach dem würde sich jede Kör-Kommission alle Finger lecken, nur hat er leider einer mittelschweren Jagdtrieb - aber nix, was man nicht mit Arbeit unter Kontrolle hat - und das hat ihn sofort von der Zucht ausgeschlossen.

Die Hündinnen meiner Freundin haben ihre Zuchtzulassung, aber was denen in einer Art "Wesenstest" - und das noch in dem jugendlichen Alter - aberverlangt wird, braucht kaum ein sogg. Kampfhund in seinem WT bringen.

Meine Hunde waren/sind immer vom TS, von daher kommt ein ELO für mich nicht in Frage.

Aber wenn jemals ein Rassehund, dann nur so einer !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...