Jump to content
Hundeforum Der Hund
cori1981

Golden Retriever, geb. 3.10.08, aus Seligenstadt (Hessen)-Wurfgeschwister gesucht

Empfohlene Beiträge

An der Klingel stand Hundezucht. Da musste ich heute auch dran denken. Sie hat uns auch nur erzählt, dass die Schwester die Goldies züchtet. Ich ging davon aus, dass sie auch in Seligenstadt wohnt. Durch das Googlen bin ich dann darauf gekommen, dass die Schwester in Schnaitsee züchtet und da wurden die Hunde ja auch geimpft, Lenny zumindest.

Wegen den Wurmtabletten hat sie uns extra einen Zettel mitgegeben, dass sie seit der 2. Lebenswoche die Wurmkur gegeben hätte (hatte wahrscheinlich mit Kiara zu tun, war ja im Januar). Und als ich sie fragte, ob ich die Tabletten auch ins Futter tun kann (das Tablettengeben fand ich so schwierig), meinte sie, dass ich das auf keinen Fall tun soll ;)

LG,

Cori

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, kann mich auch noch an dieses Schild am Eingangstor erinnern. Es waren aber auch 2 Klingeln vorhanden. Sie erzählte uns, dass sie und ihr Mann in Bayern Golden und Labradore züchten, bzw. sie hat auch erzählt, dass ihr Mann in Bayern wohnt. Von einer Entwurmung hat sie auch nur erzählt, hab ich ihr mal so abgenommen, und schließlich hatte Emma dann ja auch keine.

Sie hat mich noch am Telefon von unterwegs auf der Fahrt nach Bayern von Seligenstadt gefragt, ob ich wirlich einen Golden möchte oder einen Labrador (in der Anzeige stand ja beides). Das waren so einige Stunden, bevor wir uns getroffen haben. Ich hab ihr gleich gesagt, nur Golden, aber sie wollte es irgendwie nochmal bestätigt haben.

Kann nun natürlich gut möglich sein, dass die Labrador-Welpen, die auch beim Transport zuvor dabei gewesen sein mussten, nun im Haus waren. Ich durfte ja wie gesagt partout nicht rein: "Lassen Sie ihren Sohn halt in den Busch machen (im Garten), die Putzfrau macht gerade drinnen alle Bäder sauber, da kann man jetzt nicht rein." Fand ich merkwürdig, aber sonst hat erst mal alles gestimmt, da dacht ich halt nur an eine Eigenart von ihr, dass sie nicht will, dass alle Leute ins Haus marschieren.

Und es hat eine Ewigkeit gedauert, bis sie auf mein Klingeln reagiert hat, ich dachte irgendwann, da ist gar keiner. Könnte nun auch sein, dass sie noch etwas Zeit gebraucht hat, um die Welpen hinten in den Auslauf zu schaffen ... Reine Spekulation, aber so langsam glaub ich das.

Sie hat uns von Bayern erzählt, und auf die Zucht von einer Frau W**** bin ich danach gekommen, weil eben der Tierarztstempel aus Schnaitsee stammte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Anschrift steht bei mir im Impfpass unter Züchter aber die W*** in Seeligenstadt..nicht Bayern. Aber auf der Quittung steht i. A. L****..

Frau Petra L. wohnt aber auch in Seeligenstadt/Klein Welzheim.

Das Auto als sie mich besuchte, war auch so weit ich es in Erinnerung hab nicht in Bayern zugelassen.

@Kopenhagen

musste auch warten bis die Tür aufgemacht hat...

Die Welpen waren aber ziemlich weit hinten im Garten untergebracht..also fand ich schon sehr abgeschottet , ich meine so ohne menschliche Aufsicht..

Bei meiner Anzeige war nur die Rede von Golden...das noch andere Welpen da sind , hatte ich erst dort gesehen, bzw die Labbis erwähnte sie dann.Die Dackel hab ich gesehen.

Aber auf den ganzen Grundstück in Seligenstadt war kein einziges erwachsenes Tier zu sehen , bis auf die Mutter der Dackel..

Also kann sie die zwei letzten Golden nur aus Bayern mitgebracht haben, ohne Mutter...die Mutter wollte sie mir auch nicht zeigen, weil die wie gesagt, sich nicht mehr verträglich gezeigt hätte gegenüber den Welpen..

ich sollte ein anderes Mal vorbeikommen dann würde sie die Mutter zeigen.

Na ja , da hätt es mir schon einleuchten müssen, und ich hätt gehen sollen..

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir steht im Impfpass gar nichts über den Züchter! Wusste bisher auch gar nicht, dass der da eingetragen sein sollte ... :???

Anhand dieses Passes konnte ich nur den Namen und die Anschrift des Tierarztes nachvollziehen. ABER: den Chip hat Emma ja erst NACH der Ausstellung dieses Impfpasses mit den Angaben des Tierarztes eingesetzt bekommen, in Seligenstadt in meinem Beisein. Die Daten über den Chip wurden also erst nachträglich eingetragen. D. h., es könnte auch möglich sein, dass dieser Tierarzt eine Reihe Impfpässe pro Forma im Vorraus ausgestellt hat und die Pässe dann erst kurz vor dem Verkauf der Welpen jeweils vervollständigt wurden. Und die Welpen somit gar nicht von ihm geimpft worden sind, wenn überhaupt, und demzufolge evtl. gar nicht aus Schnaitsee stammen.

Auf unserem Kaufvertrag war auch eine Frau Wi** erwähnt, und dass diese Frau aus Seligenstadt in ihrem Auftrag handelt. Allerdings habe ich deren Namen erst um einiges später herausgefunden, da ich ihren Namen bzw. ihre Unterschrift auf diesem Dokument nicht habe entziffern können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte kürzt die Namen ab....ihr kommt sonst in Teufels Küche! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

bei mir im Impfpass steht auch nichts von der Züchterin. Nach diesem Artikel, den ich euch geschickt habe, gehe ich noch fester davon aus, dass Lenny aus Tschechien oder so kommt. Wir mussten auch etwas warten, bis die "Züchterin" kam. Was genau in der Anzeige stand, weiß ich gar nicht mehr (ich glaube beide Rassen). Wir hatten uns ja ursprünglich für einen Labrador interessiert und sie hat dann am Telefon deutlich betont, dass sie auch noch Goldies hätte (für 650, als wir da waren wollte sie doch 750 haben). Im Nachhinein hat es sich ein bißchen so angehört, als wollte sie sie loswerden. Sie waren ja auch älter als die Labradore (angeblich nur 2 Wochen, aber man sah einen deutlichen Unterschied). Bei unserem Telefonat war sie angeblich gerade Gassi mit den ganzen Hunden, aber Lenny kannte ja Leine und Geschirr überhaupt nicht.

Die Impfungen, die Lenny in Bayern bekommen hat (ganz sicher bin ich mir da auch nicht mehr), waren auch schon überfällig, als wir Lenny bekommen haben, so dass er nochmal komplett nachgeimpft werden musste.

Einen Kaufvertrag haben wir gar nicht bekommen. Insofern hätte sie Lenny mit Sicherheit auch nicht zurückgenommen, wenn irgendwas gewesen wäre, weil sie dann bestimmt bestritten hätte, dass der Hund von ihr kam. Aber soweit haben wir damals gar nicht gedacht. Am Telefon hörte sich alles so gut an und sie wirkte damals auch recht vertrauenswürdig.

In der Anzeige stand ja auch, dass die Hunde stubenrein seien. War Lenny zwar nicht, hätte mich in dem Alter auch gewundert. Aber er macht draußen von Anfang an nur auf Rasen oder ins Gestrüpp, nie auf den Bürgersteig oder die Straße. Mich wundert ein bißchen, wie sie den Hunden das beigebracht hat. Dafür müsste er ja auch schon länger bei ihr oder der Schwester gewesen sein, was wieder gegen die Theorie von Tschechien sprechen würde. Aber in Deutschland tätowiert doch niemand mehr Hunde, schon gar nicht mit dreistelligen Nummern...

LG Cori

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

als bei Kiara der Verdacht auf Parvo bestand und ich sie drauf ansprach ob die Welpen aus Tschechien kommen, war sie ja total sauer, und gab dann zur Antwort, es wäre ja schliesslich nicht verboten dort Hunde zu kaufen...

Es könnte schon sein , dass die Hunde daher stammen, denn ist ja auch schon sehr merkwürdig, dass sie so viele Welpen hatte die an Parvo gestorben sind...das hatte zumindest der Tierarzt aus Bayern meiner Tierärztin telefonisch mitgeteilt..

Kiara ist auch nachgeimpft worden.

Obwohl sie bei Kauf noch sagte, die Hunde brauchen nicht zum Tierarzt wären ein Jahr durchgeimpft, Kiara war da 16 Wochen...

In der Anzeige damals schrieb sie von Championszucht, also die Elterntiere wären aus Championzucht, Blutuntersucht, HD und ED getestet, Augenuntersucht und, und , und...

Elterntiere würden bei ihr im Haus leben...

Was bei Kiara am Anfang auch sehr merkwürdig war, sie hat abends immer in den Himmel gestarrt, also nach den Sternen...da hab ich mir schon Gedanken gemacht, ob die überhaupt im Haus gehalten worden ist , oder nur draussen...

Sie war an dem Tag wo wir sie abgeholt haben, und aus dem Auto getragen haben , völlig panisch, wäre fast aus dem Halsband geschlupft...war kaum zu bändigen..

Strasse hat sie wohl nie gesehen...war völlig mit allem überfordert, genauso Männer und Kinder..

Angst vor Kartons...da hab ich immer Futter bestellt , damit sie lernte Kartons tun nichts.. :)

meine erste Hündin war acht Wochen alt und war völlig das Gegenteil, offen und neugierig...

Kiara fühlte sich nur im Wald und auf Felder wohl....der Rest war früher immer Horror.

Ich hab mir oft die Frage gestellt, was wohl mit ihr passiert ist, warum sie so ist....heute hat sie sich zum Glück mit viel Geduld und Training positiv entwickelt...

Trotzdem bleibt immer noch dieser bittere Beigeschmack , dass sie vermutlich vom Vermehrer ist.

Das war nicht was ich mit einem Hundekauf unterstützen wollte...

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Corinna ....

ich glaube wenn Welpen nur auf Wiesen ihr Geschäft erledigen , könnten es auch daran liegen, dass sie es nicht anders kennengelernt haben, ich kann mir nicht vorstellen, dass die Dame mit den Welpen auch mal woanders war, sonst hätten die irgendwelche Umweltreize kennengelernt, ein guter Züchter versucht doch die Welpen in der Prägephase mit vielen Umweltgeräuschen, Menschen usw in Kontakt zu bringen...

Kiara hat nichts davon gekannt....sie hat auch nur auf Wiesen gepinkelt...

sie schrieb ja auch von Tagsüber sind wir draussen, und nachts drinnen...

die waren bestimmt den ganzen Tag draussen...jedenfalls Kiara, sie ist ja im Sommer geboren.

Mit der Tätowierung bei Lenny ist auch schon sehr merkwürdig...

Vielleicht kann man da ja noch was in Erfahrung bringen.

Hatte sie denn erwähnt , dass Lenny eine Täto hat?

Im übrigen hatte sie nach Kiara noch Anzeigen inseriert, wo sie die Hunde ab 400 Euro verscherbelte...einer war da schon so etwas über einen Jahr

ich hab mit Chip 800 Euro bei ihr bezahlt und auch eine Quittung über den Kauf erhalten...

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, solche Anzeigen habe ich auch gesehen, aber ich dachte, das wäre dann nicht sie. Ich weiß auch nicht mehr die Nummer, aber es muss ja auch nicht mehr dieselbe sein. Von der Tätowierung hat sie nichts erzählt. Mein Mann meinte im Nachhinein, dass er sie wohl darauf angesprochen hätte und sie überrascht gewesen wäre. Sehr komisch. Ich habe schon versucht über die Nummer was herauszubekommen, also auch so kurze Nummern im Allgemeinen und jemand meinte auch, dass es für eine Massenzucht sprechen würde. Kommt Parvo in Tschechien denn öfters vor?

Lenny wollte auch sofort abhauen, als wir ihn aus dem Auto getragen haben. Und er hatte vor fast jedem Angst, ob Mann, Frau oder Kind. Jeder wurde angeknurrt. Schnelle Bewegungen haben ihn sehr lange eingeschüchtert (Tobende Kinder sind ihm immer noch nicht ganz geheuer). Ich glaube auch nicht, dass sie sich großartig mit den Welpen beschäftigt oder trainiert hat.

Dass Lenny noch eine Impfung bekommen muss, hat sie uns gesagt, aber es waren halt mehrere.

Wir haben mit Chip auch 800 bezahlt. Ob ich eine Quittung bekommen habe, weiß ich nicht mehr, aber ich glaube nicht. Auf jeden Fall keinen Vertrag. Vielleicht hatte sie auch Angst, dass sie sonst auch für TA-Rechnungen aufkommen muss. Der Kauf und der Besuch bei euch waren ja beide im Januar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

auf ebay findest du auch eine Anzeige von ihr ...ist zwar vom Oktober 2011 aber da sieht man ja das sie im Verkauf noch tätig war..

Parvo kommt wohl in Tschechien sehr häufig vor , weil dort nicht geimpft wird...

Aber ich weiss , dass in ihrem Stall in Schnaitsee auch Parvo war, dass hat der Tierarzt der Kiara geimpft hat ja gesagt, und Welpen sind daran gestorben..

vielleicht hat sie die Welpen deshalb auch in Frankfurt verkauft, damit es keinen Ärger gibt

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tipps zur Gesunderhaltung der Nieren gesucht

      Hallo! Viele ältere Hunde haben ja Nierenprobleme und deshalb interessiert mich, was man den Nieren Gutes tun kann, damit sie nicht so schnell schwächeln. Futter, Nahrungsergänzungen, Kräuter....?      

      in Gesundheit

    • Spenden für Winnies Behandlung gesucht (11 Jahre)!

      Die ca. 11-jährige Tierschutzhündin Winnie aus Italien wurde vor kurzem an eine Endstelle vermittelt, aber jetzt stellte sich doch ein größeres Tierarztprogramm in Aussicht, das für Winnie nötig ist. Herz, Nieren und der Hinterlauf sollen nun bei der Seniorin behandelt werden. @segugiospinone von Cani Italiani e. V. hat Winnie vermittelt und möchte der neuen Besitzerin nun unter die Arme greifen und sie nicht hängen lassen. Das finde ich sehr gut.   https://www.cani-italiani.de/gluecks

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Geschwister gesucht, geb.19.09.2011, bunte Border Collies von Ahmesbach

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Geschwistern von meiner Maus. Und zwar ist sie vom 19.09.2011von dem Züchter Herrn Scholz ( bunte Border Collies von Ahmesbach) aus Ludwigsau- Ersrode. Habt ihr selber welche von ihm oder kennt ihr jemanden der einen hat? Bis jetzt waren wir sehr erfolglos mit der Suche Wir sind mal gespannt ob wir hier Glück haben. Liebe Grüße, Corinna

      in Wurfgeschwister

    • Wintertaugliche Gassilampe gesucht

      Hat jemand einen Tipp für eine ordentliche Taschenlampe mit Kunststoff-Gehäuse?   Meine ‚Muss‘-Anforderungen sind: - Seitlicher Taster. Ich halte die Lampe zusammen mit Kasis Flexi in einer Hand und will sie schnell ein- und ausschalten können. - Formfaktor 1x 18650 oder notfalls 2x AA (hintereinander...) Akku. 1x AA hatte ich, ist mir zu kurz. - Öse für eine Handschlaufe. - Maximale Leistung min. 1W bzw. >100lm und noch wenigstens eine „Sparstufe“ mit geringerer

      in Hundezubehör

    • Dringend Zuhause gesucht - Senior Bingo gibt sich auf

      Ich teile das mal. Falls jemand einen Platz für den 12-jährigen Bingo frei hat. Hab selber schon überlegt ... https://www.facebook.com/cani.italiani/videos/vb.1596285127314992/584856845389406/?type=3&theater   Infos zu ihm auf der Homepage des Vereins: https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/rueden/bingo/   Sein Bruder Ciro ist schon in DE: https://www.facebook.com/pflegehund.ciro/

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.