Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bulldog Trio

Wie lange ist es zumutbar einen Hund allein zu lassen

Empfohlene Beiträge

@ Windig!! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich musste Ebby schon anfangen mit 6 Wochen täglich von 10 - 14:30 alleine zu lassen, als Michi dann früher arbeiten musste war sie sogar von morgens 6:30 - 14:30 allein.

Dann hat es sie sehr hart getroffen das wir beide wieder Zuhause waren und wir dann plötzlich sie wieder alleine lassen. Das hat sie garnicht verstanden...

Als wir den Stress hatten sogar einen Tag 16 Stunden. Hats ihr geschadet? Ich denke nein.

Jetzt haben wir das glück das wir so zur Schule gehen das Ebby keine Minute am Tag mehr alleine ist.

Ab nächstem Jahr allerdings wieder von morgens 7:00 - 15:00 oder sogar noch länger, weil wir beide Ausbildung anfangen.

Abgeben? Keine Option.

Gassigänger? Kein Geld für da, sind zwei Auszubildende...

Also muss Ebby damit klar kommen das wir halt 3 Jahre nun unter der Woche weg sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Ebby: Puh 16 Std.???

Selbst wenn es wirklich nur ein Einzelfall war, hätte mich mein schlechtes Gewissen danach umgebracht.

Klar überlebt sie das wohl unbeschadet, aber muss das sein?

@Tornas:

@marvia - ich finde ein Hund ist kein Luxusgut sondern der beste Kamerad und das Liebste auf der Welt!

Natürlich muss ein gewisser finanzieller Spielraum da sein - aber es ist kein Problem einen Hund hochwertig mit selbgekochtem Menü - Rindfleisch, Huhn, Reis, Karotten und Kartoffeln satt zu bekommen - auch wenn man keinen Job hat - natürlich werde ich mir keinen 20 - 50 kg Hund in dieser Situation zulegen.

Natürlich muss man Tierarztkosten, Steuer, etc. jährlich einplanen.

Mir gings in meinem Beitrag absolut nicht ums Futter, da es wie gesagt in meinen Augen sogar ein ziemlich schlechtes Beispiel ist.

Eher um so Dinge wie Hundeschule, Hundesport oder andere Aktivitäten mit dem Hund.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man das dem Hund dann all das bieten kann.

Tierarztkosten sind auch nicht planbar, und sind teilweise für Normalverdiener schon kein Pappenstiel.

Finde ich einfach riskant- nicht mehr und nicht weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Beiden sind z.Z. mittwochs und freitags ca. 5-6 Stunden am Stück alleine. Davor bin ich mit denen 1,5 Stunden unterwegs und mein Mann, wenn er nach Hause kommt ca. 45min.

Die anderen Tage kommt es drauf an, wann meine Schwiegermutter die beiden abholt oder wiederbringt. Ich schätze aber mal, dass es durchschnittlich so ca. 2-3 Stunden sind.

Lebensumstände ändern sich und man muss halt schauen, wie man seinen Tierchen weiterhin gerecht wird. Ich habe wg. der Hunde auf 6 Stunden arbeiten umgestellt,.. ich weiß nicht wie es in einem Jahr etc aussieht. Da es meinen Hunden aber auf jeden Fall nicht gut tun würde, länger als o.g. alleine zu bleiben würde ich nach Alternativen suchen.

Also kurz und knapp: Eine Pauschalantwort gibt es nicht, es kommt auf das jeweilige Mensch-Hund-Gespann an,... aber Zeiten bei 8 Stunden am Stück finde ich bei gewissen Konstellationen fragwürdig. Vielen Hundehaltern, die sagen, dass ihr Hund 8 Stunden am Stück zuhause ist, glaube ich nicht, dass die noch eine vernünftige Auslastung hinbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sorry auch wenn ich mich im neuen Forum unbeliebt mache.

@ Ebby ich glaub ja das dein Hund es sonst gut hat.Aber solange alleine und dann mit 6 Wochen? Und nächstes Jahr über 9 Stunden??

Kein Geld für Gassigänger, Schüler ab 16 Jahre machen das meist gratis oder für kleines Geld.

Ich war auch mal arbeiten und hatte auch nur einen kleinen Hund,aber so früh alleine und dann solange, da hätte ich mir einfach keinen geholt. Finde das voll Egoistisch.

Von meinen Hunden sind zwei Zwergpinscher, der eine ist irgendwas anders noch drinnen, deine hat ja die Rasse auch drinnen. Wenn ich mir vorstelle meine jeden Tag 10 Stunden alleine, die wirden durch drehen. Deine ist selber erst 2 Jahre.

Aber jeder wie er mag........

meine würden auch mal 7 Stunden oder so alleine bleiben das mache ich nur sehr selten, wenn wir auf einer Hochzeit sind oder so. Gut 5 Hunde hätte ich auch nicht, wenn ich arbeiten gehen würde.War halt mal Pflegestelle und deswegen sind alle geblieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

meine beiden sind arbeitstäglich zwischen 7 und 9 1/2 Stunden alleine.

Wobei sie ja nicht wirklich alleine sind, sondern sie sind ja zu zweit und haben einander.

Das wegsein ist einer der Gründe warum ich immer mind. 2 Hunde halte.

Im Notfall, wenn der Tag doch mal länger auf Arbeit wird ( so geschehen letzte Woche Freitag- da war ich 12 std aus dem Haus) , kann ich meine Nachbarinnen anrufen und die gehen dann mit den Mädels.

LG Stephi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mhh muss sagen ich bin auch keine pinz aber 16Std? Das ist extrem und auch nicht schön für eure Maus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@marvia - wie gesagt das muss man sich vorher überlegen - eine Tierarztrechnung von euro 600,- muss auch wenn du zu Hause bist zu bewältigen sein - sonst darfst du dir keinen Hund anschaffen.

Hundesport und Hundeschule - diese Aktivitäten sind ganz nett aber kein unbedingter Muss.

Wichtig ist mir eine sehr gute medizinische Versorgung und sehr gutes Fressen und lange Gassigehrunden.

Unsere italienischen Nachbarn haben sich aus Ungarn einen Billigwelpen gekauft. Jetzt ist der Coto 2 Jahre alt und dürfte Probleme mit der Patella haben - sie lassen ihn nicht impfen - zu teuer - kein Geld für den TA. Aber die 4 Jungs haben immer das neueste Handy - na ja jeder wie er glaubt. Sie haben sich auch das grosse alte Haus gegenüber gekauft und haben jetzt nicht das Geld es zu renovieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[

Also kurz und knapp: Eine Pauschalantwort gibt es nicht, es kommt auf das jeweilige Mensch-Hund-Gespann an,... aber Zeiten bei 8 Stunden am Stück finde ich bei gewissen Konstellationen fragwürdig. Vielen Hundehaltern, die sagen, dass ihr Hund 8 Stunden am Stück zuhause ist, glaube ich nicht, dass die noch eine vernünftige Auslastung hinbekommen.

Was ist denn eine vernünftige Auslastung? Hier gibt es doch keine Pauschalaussage. Was für meinen Hund vollkommen ausreichend ist wird für einen jungen Border Collie ein Witz sein. Das hat noch nicht mal etwas mit dem Alter meines Hunde zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gewöhnung an Pullover und Mantel -wie lange hat das bei euch gedauert?

      Hallo zusammen,   die Frage steht schon im Titel: wie lange hat es bei euren Hunden gedauert, bis sie sich an Kleidung gewöhnt hatten -oder war das vom ersten Tag an kein Problem? Oder haben sie sich praktisch nie wirklich daran gewöhnt?   Ich frage, weil Holly es hasst, etwas anzuhaben, und sie mir furchtbar leid tut in ihrer Pein   Das Anziehen erduldet sie noch mit Märtyrermiene, aber das Anhaben scheint sie furchtbar zu finden. Schüttelt sich dauernd, schubbert

      in Plauderecke

    • Wie lange braucht das Fell um nachzuwachsen?

      Meine Hündin (Langhaar Collie) wurde vor gut 4 Wochen am Bein operiert und dafür musste die gesamte Schulter und Teile vom Bauch geschoren werden. Seitdem warten wir mit Spannung darauf, dass das schöne Fell endlich wieder nachwächst. Aber leider tut sich da gar nichts undd as macht uns langsam Sorgen. Der Tierarzt, der sie auch operiert hat ist da ziemlich gelassen und sieht das nicht als Problem. Ist es wirklich kein Problem? Wer hat Erfahrung damit und kann mir etwas darüber sagen.?

      in Gesundheit

    • Wie lange musstet ihr warten bis euer Traum in Erfüllung ging?

      Hallo,   angeregt dadurch das ich nun schon seit 14 Jahren, also seit ich 7 Jahre alt war, gerne einen Hund hätte und dieser Wunsch nie verloren ging, nicht mal eine Sekunde, aber meine Lebensumstände nie wirklich zu passen scheinen oder immer irgendwas dazwischen kommt, wollte ich hier einfach mal fragen wie lange ihr warten musstet bis ihr euch euren ersten eigenen Hund zulegen konntet? Und warum hat es vorher nie gepasst? Was musste für euch unbedingt stimmen um es durchzu

      in Der erste Hund

    • Wie lange dauert es bis Kortisonsalbe die Haut schädigt/ausdünnt?

      Hallo Leute! Mein Hund hat seit 1,5 Wochen eine Entzündung an einem Zeh. Der TA hat mir eine antibiotische Kortisonsalbe gegeben (1 Gramm Isaderm®-Gel für Hunde enthält als Wirkstoffe 5,0 Milligramm Fusidinsäure und 1,0 Milligramm Betamethason.). Die Stelle (ca. 1 cm groß) ist mittlerweile fast abgeheilt, der TA meinte aber, ich solle das Gel noch 3 - 4 Tage weiter verwenden, bis es komplett abgeheilt ist. Jetzt lese ich im Internet, das Kortisonsalben die Haut irreversibel schädigen können u

      in Hundekrankheiten

    • Läufigkeit - Wie lange aufnahmefähig?

      Hallo zusammen,   wir hatten heute vormittag ein Erlebnis, was mich zur oben genannten Fragen geführt hat.   Und zwar war meine Hündin vor kurzem läufig, der erste Tag, an dem wir es gemerkt haben war der 12.12.2016. Seit Heiligabend wurde der Ausfluss dünner/wässrig, wir sind nur noch an entlegenen Stellen spazieren gegangen und haben auch keinen getroffen. Erst an Silvester kam die nächste Rüdenbegegnung, da ist mein sonst so liebes Mädel völlig explodiert, als der Herr der

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.