Jump to content
Hundeforum Der Hund
black jack

Einsperren

Empfohlene Beiträge

vor 19 Minuten schrieb agatha:

Ich glaube, dass die Tiere diese erste Nacht mit dem engen Kontakt, den sie sich selber aussuchten, einfach brauchten und

damit sehr schnell einen Vertrauen zu mir aufbauten.

 

Das hat ihnen bestimmt gut getan, wenn sie das selbst wollten.

Trotzdem nehme ich nicht jeden Hund direkt ins Bett. Wenn wir Hunde von der Straße aufnehmen zum Beispiel - die landen nicht direkt bei mir im Bett. Und ich persönlich möchte auch keinen großen Hund in meinem Bett liegen haben. Zudem möchte ich nicht mit mehr als einem Hund mein Bett teilen.

Also: Ich denke da auch an mein Wohl. 

 

Bis Emma zu uns kam, haben unsere Hunde gar nicht im Schlafzimmer geschlafen. Das wollte damals mein Mann nicht. Emma war erst sechs Wochen, als wir sie fanden. Sie brauchte und braucht sehr sehr viel Körperkontakt. Den Wunsch, in meinem Bett schlafen zu wollen, konnte ich ihr aber in den ersten Nächten nicht erfüllen. Kimba, meine andere Hündin, zeigte ein komplett anderes Verhalten Emma gegenüber. Ich bin überzeugt: Hätte ich Emma direkt in mein Bett geholt, wäre das für Kimba Grund genug gewesen, Emma nicht weiterhin zu akzeptieren. 

Also bin ich vorsichtig herangegangen. Bin aber die ersten Nächte extra lange wach geblieben, damit Emma neben mir auf dem Sofa schlafen konnte und Kimba kam auch zwischendurch dazu und lag auf meiner anderen Seite. 

Wenn ich dann auch mal schlafen wollte, kam Emma in die Box. Kimba schlief immer in ihrem Körbchen. Die erste Zeit habe ich auf dem Sofa geschlafen. Wahrlich keine bequeme Angelegenheit, denn das Sofa war nicht besonders lang und auch nicht sonderlich breit. 

 

Emma schläft mit in meinem Bett. Nicht immer die komplette Nacht, aber Fakt ist, dass mein Bett gefüllt genug ist. Nehmen wir nun Hunde auf, kommen die nicht mit ins Bett.

Nähe kann man ja auch anders herstellen. Mit Hunden, die wir vermittelt haben und die gerne kuschelten und Körperkontakt hatten, gabs so ein Abendritual: Bevor ich schlafen ging, wurde mit dem Hund gekuschelt. So wie Märchen vorlesen oder so :D 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Lele, schlimmer geht immer.

 

Vielleicht solltest du mal ALLES lesen, bevor du mit solchen Kommentaren kommst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Estray:

 

Das scheintst du ja dennoch vermisst zu haben, wenn du wieder her kommst. ;) 

 

 

Mitnichten Estray. Diese Form der Selbstgerechtigkeit vermisse ich nicht. ich kam hierher zurück um über Wolfhunde aufzuklären. Die Lust bei dieserart Kommunikationsformen ist mir aber bereits nach den paar tagen gründlich vergangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, dass ich beide betreffenden Threads einigermaßen kontinuierlich verfolgt habe.

Es kam u.a. der Vorwurf der Tierquälerei. Starker Tobak übrigens.

Weil angeblich dem Hund Wasser vorenthalten wurde.

Davon schreibt in den letzten Posts fast jeder.

 

BITTE sage mir doch mal einer, welcher Post belegen soll, dass diese Behauptung zutreffend ist.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

Ich finde es im höchsten Maße bemerkenswert,  dass immer die gleichen Personen in das gleiche Horn tuten.

Wie kann eine vernünftige Diskussion entstehen, wenn ich als Tierquälerin dargestellt werde? 

 

Haut noch ein paar raus, um eure Vorurteile weiter zu pflegen. 

Ich gehe spielen und singen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rein sachlich ist der Hinweis auf einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz aber richtig.

 

"§ 8 Fütterung und Pflege

(1) Die Betreuungsperson hat dafür zu sorgen, dass dem Hund in seinem gewöhnlichen Aufenthaltsbereich jederzeit Wasser in ausreichender Menge und Qualität zur Verfügung steht. Sie hat den Hund mit artgemäßem Futter in ausreichender Menge und Qualität zu versorgen."

 

https://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/BJNR012770972.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zurimor Worauf genau stützt du den Vorwurf, dass ein Verstoss vorliegt? Bitte um Zitat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb denny:

Ok, ich habe meinen neuen Hund ohne Wasser und Brot eingesperrt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Renegade:

Ich denke, dass ich beide betreffenden Threads einigermaßen kontinuierlich verfolgt habe.

Es kam u.a. der Vorwurf der Tierquälerei. Starker Tobak übrigens.

Weil angeblich dem Hund Wasser vorenthalten wurde.

Davon schreibt in den letzten Posts fast jeder.

 

BITTE sage mir doch mal einer, welcher Post belegen soll, dass diese Behauptung zutreffend ist.

 

vor 18 Minuten schrieb Renegade:

@Zurimor Worauf genau stützt du den Vorwurf, dass ein Verstoss vorliegt? Bitte um Zitat.

 

Da, wie ich erwartet habe, nichts kommt, was den Verdacht der Tierquälerei durch Wasserentzug beweisen könnte, habe ich  selbst noch einmal nachgelesen.

Und nur das gefunden:

 

Zitat

Er hatte kein Wasser zur Verfügung in seinem Gefängnis? Verstehe ich das richtig? Wenn ja: mies!

stammt aus einem Post von @Hoellenhunde

 

@denny:

Zitat

Ok, ich habe meinen neuen Hund ohne Wasser und Brot eingesperrt.(....)

 

antwortet nach meinem Dafürhalten nach all den einschlägigen Anschuldigungen ironisch. Ist nachvollziehbar und für mich kein ernstzunehmendes Indiz für das ihr unterstellte Fehlverhalten.

Ich drösele das jetzt so akribisch auf, weil dieser Diskussionshergang stellvertretend dafür stehen könnte wie Mobbing entsteht.

Wenn das Obengenannte alles ist, was rechtfertigen soll, dass der Hund eine Nacht lang tierschutzrelevant vernachlässigt wurde, dann könnt ihr den Vorwurf der

Tierquälerei wohl getrost in die Tonne treten.

Oder habe ich den ausschlaggebenden Post übersehen?

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur so eine Frage: haben alle von euch jederzeit einen gefüllten Wassernapf dabei, damit der Hund jederzeit, ohne sich zu melden, trinken kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.