Jump to content
Hundeforum Der Hund
poldischatz

Die Ampel - durchsetzen und deren Folgen

Empfohlene Beiträge

nochmal kurz zu dem schhhh:

das kommt von mir in Verbindung mit einer klaren Körpersprache - ich verstelle dem Hund den Weg.

Bis hierher und nicht weiter - oder einen Schritt mehr auf den Hund zu - dann weicht er zurück.

Mir wird jeden Tag klarer, wie undeutlich ich war, weil ich hauptsächlich über Worte kommuniziert habe.

Und dann auch unbeherrscht laut wurde, wenn Hund nicht so wollte wie ich :(

Nun gibt es eine klare körpersprachliche Ansage zusammen mit diesem Zischlaut - und Poldi kapiert!!!

Wenn er es dann nicht gleich umsetzt liegt meiner Meinung nach noch daran, dass er es nicht gewohnt ist, dass ich etwas durchsetzte mit aller Konsequenz.

Aber es wird tg. besser =)

Auch zuhause ist er ruhiger geworden - ich aber auch. Ich bin nicht mehr so gestresst, weil er so viel bellt.

Ich denke, das ist ein Kreislauf - er wird dann auch ruhiger und bellt viel weniger- und ich kann entspannen =)

Es ist so toll - ich könnte alle Welt umarmen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein das meinte ich nicht Angel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Poldischatz ist ja schön das Ihr damit Erfolg habt aber glaub mir eine klare körperliche Ansage und ein Nein würden da genauso helfen !

Aber so ist das halt, Jeder bevozugt eine andere Methode, zum Glück, denn auch jeder Hund ist anders !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich muss ich schon fast hier lachen.

du als "Neuling" setzt dich hin und sagst das ein Nein und eine körperliche Ansagen reichen würde, dabei hast du wahrscheinlich noch nie einen Hund an der Leine gehabt der mal kurzen Prozess machen würde.

Wie heißt es immer so schön... der Ton macht die Musik....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hahaha ich hatte schon ganz andere Hunde an der Leine, habe schon viele Jahre im Tierheim geholfen und der Hund meiner Eltern ist auch nicht ohne gewesen, jetzt ist er schon älter und ruhiger geworden...

Verstehe es nur nicht das man von Anderen die Meinung nicht akzeptieren kann und darüber gleich wieder eine Debatte führen muss ?

Ich wollte nur die Vorteile des sscchhhtten wissen, mehr nicht. Thema für mich beendet, danke für die Infos !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Poldischatz ist ja schön das Ihr damit Erfolg habt aber glaub mir eine klare körperliche Ansage und ein Nein würden da genauso helfen !


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51239&goto=1011823

Sorry, aber diese Aussage hat nichts damit zu tun- dass du etwas wissen möchtest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

denke es gibt Hunde denen das sccchhtt gar nichts ausmacht, denn jeder Hund ist anders und man muss individuell auf Ihn eingehen...viel Spaß und Erfolg wünsche ich Euch aber mit Eurer Methode !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es mag auch Hunde geben, die Dir bei einem NEIN den Stinkefinger zeigen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Susanne,

ich -glaube- mich zu erinnern, dass das Sschhht, wie schon gesagt wurde, einerseits "neutral" klingt (wobei man auch das relativ stark/hart und relativ sanft auszischen kann :D ) und andererseits die Hunde es mit dem Zischen einer Schlange verbinden, einem Laut, den sie wohl genetisch veranlagt "intus" haben und auf den sie -eigentlich- mit Rückzug oder Vorsicht/Aufmerksamkeit reagieren.

Kann aber auch total falsch liegen - bin keine Festplatte, nur ein Wolf. ;)

Ich arbeite übrigens mit beidem. Abbruchkommando als Wort und Abbruchkommando als Zischen.

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

deswegen ja individuell, Nicole !!! :)

Hab nicht gesagt das jeder Hund auf Nein reagiert :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.