Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tatjana!

Wie wichtig sind euch Papiere? VDH? Oder Welpen von jemanden, der diese Tiere ebenso schätzt, ohne Papiere?

Empfohlene Beiträge

Das stimmt so nicht mit dem Leistungshüten. Das kommt immer darauf an wie ein Hund am Vieh arbeitet. Das ein Mali beim Leistungshüten keine Sonne gegen einen Border sieht, liegt an der komplett unterschiedlichen Art des Hütens.

Also meine Hunde arbeiten bei mir gleich wie im Wettkampf. Das ist auch Voraussetzung aber es kommt halt ohne jemand zu nahe zu treten darauf an wie exakt die Hunde gearbeitet wurden.

Vielen reicht es eben das der Hund irgendwie in der Spur läuft und die Schafe von a nach b befördert. Anderen reicht das bei weitem nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Uli,

das versteh ich nicht...erkläst dus mir? :)

Ich hoffe, ich brauche noch Jahre um mich nach einem neuen Welpie umzusehen, aber ich fange jetzt schon an, die Zücher auszusuchen.

Wie verpaart der Züchter? Wie oft sind Würfe bei dem Züchter? Wie wird die Nachzucht bewertet, wie sieht sie optisch aus? (ich spreche vom Chow-Chow).

Ist schon ein sehr schwieriges Thema, den für sich richtigen Züchter zu finden.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1103611

Du verlinkst doch hier immer die Notfälle...auch die von reinrassigen Chow Chows....warum kommt für dich so ein Hund nicht in Frage?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nochmal, das war ein Berufschäferin mit 3000 Schafen - und auch keine Koppelschafe, sondern Wanderschäfer! Aber Schafe, die Border Collie auslachen und sie in Grund und Boden trampeln, weil sie sie nicht mal im Ansatz ernst nehmen.

Beide arbeiten komplett unterschiedlich und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein BC gegen einen Kontinental-Schäfer antreten würde.

Schon die Schafe reagieren komplett anders. Es ist schlichtweg nicht vergleichbar.

Wer aber nur 100 Koppelschafe hat, kann es sich leisten, seine Hunde zu Trainingszwecken präzise an ihnen zu arbeiten - einige Minuten am Tag - und dann beim Leistungshüten brillieren.

Nur: über die Belastbarkeit der Hunde, die Fitness sagt so etwas nullkommagarnichts aus. Das schaffen Hunde auch mit mittlerer HD und Spondylose. Insofern kannste die Ergebnisse vom Leistungshüten in die Tonne kloppen als Auslesekriterium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist aber eine Ausnahme.

Ich kenne so einige Zuchtordnungen von Nicht-VDH-Vereinen, wo die Zuchtzulassungs- und Zuchtkontrollkriterien so minimalistisch gefasst sind, das der VDH bzw. die Rassevereine da drin noch viel strenger sind.

LG Heike
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1103633

=) Laange gesucht und doch gefunden!

Den Verein meine ich =)

- und ich kann zitieren, falls euch das noch nicht aufgefallen ist, *stolzbin*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
nochmal, das war ein Berufschäferin mit 3000 Schafen - und auch keine Koppelschafe, sondern Wanderschäfer! Aber Schafe, die Border Collie auslachen und sie in Grund und Boden trampeln, weil sie sie nicht mal im Ansatz ernst nehmen.

Beide arbeiten komplett unterschiedlich und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein BC gegen einen Kontinental-Schäfer antreten würde.

Schon die Schafe reagieren komplett anders. Es ist schlichtweg nicht vergleichbar.

Wer aber nur 100 Koppelschafe hat, kann es sich leisten, seine Hunde zu Trainingszwecken präzise an ihnen zu arbeiten - einige Minuten am Tag - und dann beim Leistungshüten brillieren.

Nur: über die Belastbarkeit der Hunde, die Fitness sagt so etwas nullkommagarnichts aus. Das schaffen Hunde auch mit mittlerer HD und Spondylose. Insofern kannste die Ergebnisse vom Leistungshüten in die Tonne kloppen als Auslesekriterium.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1103646

Sorry aber ernst nehme ich dein Geschreibsel nicht denn es ist einfach und Schlicht unerträglich dumm.

Noch dazu einfach Falsch.

Aber da ich nur ca. 40 Ha Grünland und nur ca. 1000 Schafe (herdbuchzucht) habe, auch nur mit Borders hüte welche nach deinem Sachverstand Angst vor Schafen haben muss ich dir wohl recht geben.

Träum weiter.

Dann können wir ja vielleicht nach diesem Exkurs wieder zum Thema kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann können wir ja vielleicht nach diesem Exkurs wieder zum Thema kommen.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1103658

Danke dafür bin ich allerdings auch. :Oo

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verwechsle nichts. Der Riesenschnauzer ist ursprünglich ein Treibhund und wurde dann zum Schutzhund zweckentfremdet.

Bereits der Oberländer, aus dem später die heutigen Riesenschnauzer gezüchtet wurden, war ein Alleskönner. Er hatte seine Hauptaufgabe im Bewachen von Haus und Hof der grossräumigen Bauernhöfe, trieb im Frühjahr uns Sommer die Viehherden auf die Almen und wurde im Herbst und Winter zur Wildschweintreibjagd eingesetzt.

Später gehörten die Münchener Schnauzer, Bierschnauzer oder Russische Schnauzer genannten Hunde zum Münchener Strassenbild, begleiteten die Pferdefuhrwerke der Brauereien und schützten diese.

Grundlage der Riesenschnauzerzucht bildeten 1918 einige wenige der Münchener Schnauzer.

Bereits 1923 stand im Standard das der Riesenschnauzer als Gebrauchshund zu züchten ist.

Da dies erst der Anfang der heutigen Riesenschnauzerzucht ist, ist ihre ursprüngliche Verwendung die des Gebrauchshundes.

Und auch heute gibt es die vielseitige Verwendungsmöglichkeit der Gebrauchshunde.

Neben den Schutzhunden wird heutzutage im Polizeidienst meist eine duale Ausbildung, also auch zum Drogenspür-, Sprengstoffspür-, Leichensuchhund, eine Verwendung als Rettungshund (Fläche und Trümmer), eine Verwendung als Blindenführhund nur als Beispiele neben der Verwendung als Sporthund möglich.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wo hab ich geschrieben, dass deine Borders Angst vor Schafen haben? Verdreh doch nicht meine Aussagen!

Ich habe selbst gesehen, dass diese Schafe in geschlossener Formation auf die BC zugelaufen sind - da konnte der BC eyen wie er wollte. Da musste der Mali hingeschickt werden, um die Schafe anständig zu disziplinieren, sonst wäre der BC platt gewesen.

Die Schafe waren eine härtere Gangart gewöhnt. Das ist einfach Fakt, ob es dir gefällt oder nicht.

Und das mit den Prüfungen verhält sich nicht viel anders als VPG zu tagtäglichem Diensthund. Die Anforderungen sind andere und ungleich höher.

Wer natürlich mit Leistungshüten brilliert hat damit Probleme, wenn jemand daherkommt und darin nicht das Nonplusultra sieht. Das versteh ich gut. Immerhin spuckt da jemand in die Suppe. :D

Und so weit vom Thema ist das nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke man sollte es bei allem für und wieder VDH oder sonst was.

Darauf beschränken es gibt überall Schwarze Schafe, es ist schwer einen guten Züchter zu finden. Ich denke man sollte sich einfach umhören. Selbst die "Rotesen Papiere" sagen nichts über den Hund aus. Verlasst euch auch auf euer Gefühl.

Ich denke aber auch das vielen mit einem tollen Mischling mehr geholfen ist als mit einem für Durchschnittshalter fast unführbaren Leistungshund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du verlinkst doch hier immer die Notfälle...auch die von reinrassigen Chow Chows....warum kommt für dich so ein Hund nicht in Frage?

e015.gif
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=54999&goto=1103638

@Muck,

ich bin sowohl aktiv bei den Chow-Chows in Not, sowie im VDH Verein der Chowies unterwegs.

Es kommt nicht nur auf mich an, sondern auch auf meinen Mann. Dieser behält sich das Recht vor, wenn kein Notfall dabei ist, der ihm zusagt, dass es dann einen Welpen gibt.

Er wird keinen Notfallhund zu sich nehmen, der nicht aus den Augen schauen kann und mit der Atmung so schwer zu kämpfen hat, dass er nur noch schnorchelt.

Ist vielleicht nicht für jeden nachvollziehbar, aber mein Mann hat das selbige Stimmrecht wie ich.

Und weiß du was die Notleute dazu sagen?

Das ist meine ENtscheidung und wenn es ein Hund vom Züchter wird, ist es auch ok.

Der Zuchtverein und die Chowies in Not arbeiten nicht gegeneinander, sondern sehr eng zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...