Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Diskussionen und Fragen zu Erfahrungsbericht Experiment vererbte Rudelstellung bei Caniden

Empfohlene Beiträge

Kage:

Ich dachte er hat sich bei Dir gemeldet und kommt zum geschlossenen Arbeitskreis. Bei mir hat er sich auch nicht gemeldet. Vielleicht kommt er mit irgend jemandem mit. Ist auch egal. Bin auf seine sehr sehr interessanten Hunde gespannt.

Da bei mir heute Abend jemand nachgefragt hat, ob eine Freundin mitkommen kann mit 2 Hunden, ist es vielleicht doch bei mir. Was soll es, wenn man sich nicht getraut sich offen bei mir oder Dir zu melden, wird er schon seinen Grund haben.

Menschen haben so ihre Eigenschaften, die man bis zu einem bestimmten Grad tolerieren sollte und solange mit Hunden kein Schindluder getrieben wird, kann ich gut damit leben.

Oh oh, zu der Verwirrung habe ich wohl beigetragen...

Nein, ich kenne Peter nicht. Und ich glaube auch nicht, dass meine Freundin ihn kennt. Ausschließen kann ich es natürlich nicht. Beide haben zumindest die gleiche Trainerin. Ist aber hier Wurscht.

Mal abgesehen von diesem Thema schätze ich die Beiträge von Peter sonst sehr. Und sein Wissen über Border Collies ist schon beeindruckend! Nur aus diesem Interesse meine Nachfrage gestern Barbara.

@Peter

bestimmt hängt's dir zu den Ohren raus. Aber trotzdem nochmal: Fahr zu Barbara (persönlich!) und sieh es Dir an. Und dann bilde dir ein Urteil.

Bin gespannt das zu lesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, ich muss jetzt doch nochmal nachfragen - weil ich wirklich interessiert bin.

Anita schrieb ja vor einigen Seiten, dass eben nicht mehr von vererbter Rudelstellung gesprochen wird, aber Barbara tut es dennoch. Und das irritiert mich nun doch sehr.

Wenn ihr zusammen arbeitet und zusammen diese Theorie untersuchen wollt, dann ist es sinnvoll, mit der gleichen Terminologie zu arbeiten. Vielleicht liegt es einfach daran, dass viele hier nicht zurechtkommen.

Ich persönlich kann mit Anitas Begriffen wesentlich mehr anfangen und finde sie auch fachlich korrekter als Barbaras Begrifflichkeiten. Für mich sind sie deutlicher und auch passender.

Könntet ihr euch auf eine Terminologie einigen?

Grübelgrüße

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit der Terminologie hatte ich gestern auch schon Erfolglos angemahnt.

Zu dem Vorgang das ich das Anschaue ich möchte das nun Aufklären, bevor es hier wieder ganz aus den Fugen gerät.

Ich habe gestern eine PN erhalten, ob ich mit zu einem Termin nach Mühlacker gehen würde/möchte. Um mir das Anzuschauen und weil der Person glaube ich mein Rat nicht ganz unwichtig war.

Da ich ein immer sehr Hilfsbereiter Mensch bin konnte ich mich diesem Wunsch nicht verschließen und somit ist dies für mich eine Selbstverständlichkeit.

Nun Lese ich bei Anita, das dies gar nicht das richtige ist in Mühlacker, ja was den nun, wird da ein "Rudel" zusammengebastelt oder nicht?

An anderer Stelle lese ich das wäre ein treffen des "Inneren Kreises" der der Gruppe?

Nun ist meine Verwirrung komplett, das bedeutet also das der Innere Kreis dieser Rudel Theorie Gruppe gar nicht der ist welcher die Ahnung und das wissen hat? Ja was denn nun.

Ich meine das bitte ganz ernst und keineswegs Zynisch.

Ich hatte es gestern bereits gesagt, bitte einigt euch auf eine einheitliche Terminologie, legt einen Standard fest, dann kann man mit solchen Thesen auch an die Öffentlichkeit gehen.

Stellt euch nur mal vor einer nimmt das Ernst was hier alles steht testet das Zuhause aus, und bumm wird es eine Riesen Beisserei geben. Bitte macht euch klar was dieses Durcheinander hier langsam für eine Verehrende Außenwirkung hat.

Alles in allem ändert das aber nach wie vor nichts daran das niemand von uns Hunde in Rudeln hält sondern nur in Gruppen und das ist der Grundfehler der diesem ganzen Thema zugrunde liegt.

Und das ist bitte keine Wortklauberei sondern mein ganzer Ernst, weil es in einer Gruppe nicht nötig ist eine Hackordnung zu implementieren.

Und abschließend möchte ich ganz klar sagen es gibt keinen Unterschied zwischen Gebrauchs und Haushunden, Hund ist Hund und in seiner Funktionsweise Identisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss hier mal was richtig stellen!

Ich hab erst heute morgen erfahren, dass Peter zu mir kommen will. Ich wusste nichts davon! Peter wurde nicht von mir gefragt!

Und ehrlich gesagt ich fühle mich da absolut überfordert!

Erstens habe ich noch lange lange lange nicht das Wissen das Barbara hat, wie soll ich dann einen Skeptiker etwas näher bringen was ich selber erst jetzt lerne, erforsche, mich reinfühle?!

Peter, ich kann mir aber nicht wirklich vorstellen das Aylin Dir so ausführlich Fragen beantworten kann, wie kage oder Anita oder ien anderer aus der Beobachtungsgruppe!

Das soll jetzt absolut kein Angriff auf Aylin sein, ich kenne sie als kompetentes Hundemädel!

Sie hat eine gute Beobachtungsgabe und sie ist ein Hundemensch.

Aber es ist doch etwas anderes alles aus erster Hand zu bekommen oder aus zweiter oder dritter!

Damit hat Diana absolut Recht.

Diana das versteh ich übrigens nicht als Angriff, aber das weißt du ja schon :kuss:

Peter wir kennen uns ja persönlich - selbst WENN ich jetzt schon viel fundierteres Wissen hätte - ich bin eigentlich überhaupt nicht in der Position dir das zu vermitteln!

Du bist für mich ne Respektperson, ich wäre total gehemmt dir etwas zu vermitteln.

Ich hoffe du verstehst das jetzt nicht falsch, aber ich bin die absolut falsche Person um dir das zu vermitteln, gehe bitte zu Barbara um dass alles richtig kennenzulernen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum sollte es denn zu einer Beißerei kommen? :???

Wenn jemand seine Hunde beobachtet und versucht, in "Stellungen" einzusortieren, was ändert sich an den Hunden an sich? Warum sollten die sich beißen?

Und die Frage ist jetzt ernst gemeint.

Ich verstehe hier das ganze Problem nicht. Ok, das mit dem "töten", kann man, wenn man sich Mühe gibt, in den falschen Hals bekommen. Kann ich verstehen. Aber der Rest? Hier geht es darum, Hund in eine Gruppe zu integrieren, wie sie es vielleicht in der Natur selbst machen würden. Was macht man damit kaputt? Das schlimmste was passieren kann ist doch, daß sich zwei sich fremde Hunde nicht vertragen. Das hast Du aber Tag für Tag draußen auch, wenn Tutnixe andüsen, um hallo zu sagen.

Was ist denn gefährlich daran? Vielleicht hab ich was überlesen oder falsch verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ... Michel ist als Loser in meiner Truppe von Kage bezeichnet worden...

Was ich dann immer noch gerne wüßte und wir sprechen ja von angeborenen Fähigkeiten, das rudel nach hinten ab zu sichern, wie macht ein Hund der sich gar nicht nach hinten orientiert?

Auch mein Schäfer der hinter her läuft tut das nicht... aber gut da könnte ich natürlich einräumen das sie einfach nicht der Loser ist...

Also bitte insbesondere ihr mit euren Hütern, die sehr sehr oft nicht nach hinten orientieren, wie kann das dann der Loser sein? Bzw wie kann ein Hund diese Aufgabe erfüllen, wenn der nicht hinter sich schaut?

Und weiter... wie steht es denn mit einer Gruppe Hunden die das gemeinsame intresse haben zu jagen? Da Rasse ja keine Rolle spielt müßten also auch solche Hunde in der richtigen Zusammenstellung solches ja unterlassen.

Bärle hat es angesprochen.

Welche Ablenkungen/ Alltagssituationen habt ihr denn mit den zusammen gestellten Gruppen passiert?

Haben die von euch als loser erkannten Hunde nach hinten das Rudel abgesichert und gegen was oder wen?

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich muss hier mal was richtig stellen!

Ich hab erst heute morgen erfahren, dass Peter zu mir kommen will. Ich wusste nichts davon! Peter wurde nicht von mir gefragt!

Und ehrlich gesagt ich fühle mich da absolut überfordert!

Erstens habe ich noch lange lange lange nicht das Wissen das Barbara hat, wie soll ich dann einen Skeptiker etwas näher bringen was ich selber erst jetzt lerne, erforsche, mich reinfühle?!

Peter, ich kann mir aber nicht wirklich vorstellen das Aylin Dir so ausführlich Fragen beantworten kann, wie kage oder Anita oder ien anderer aus der Beobachtungsgruppe!

Das soll jetzt absolut kein Angriff auf Aylin sein, ich kenne sie als kompetentes Hundemädel!

Sie hat eine gute Beobachtungsgabe und sie ist ein Hundemensch.

Aber es ist doch etwas anderes alles aus erster Hand zu bekommen oder aus zweiter oder dritter!

Damit hat Diana absolut Recht.

Diana das versteh ich übrigens nicht als Angriff, aber das weißt du ja schon :kuss:

Peter wir kennen uns ja persönlich - selbst WENN ich jetzt schon viel fundierteres Wissen hätte - ich bin eigentlich überhaupt nicht in der Position dir das zu vermitteln!

Du bist für mich ne Respektperson, ich wäre total gehemmt dir etwas zu vermitteln.

Ich hoffe du verstehst das jetzt nicht falsch, aber ich bin die absolut falsche Person um dir das zu vermitteln, gehe bitte zu Barbara um dass alles richtig kennenzulernen!

Aylin ich bin dir überhaupt nicht böse oder sonst irgendwas :)

Ich kann dass sogar sehr gut nachvollziehen.

Für alles gibt es eine Lösung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine ganz große bitte habe ich.

Wenn ihr ein Opfer braucht nehmt mich aber lasst Aylin da bitte raus danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Warum sollte es denn zu einer Beißerei kommen? :???

Wenn jemand seine Hunde beobachtet und versucht, in "Stellungen" einzusortieren, was ändert sich an den Hunden an sich? Warum sollten die sich beißen?

Und die Frage ist jetzt ernst gemeint.

Ganz einfach nach der Theorie, würde es reichen den Leithund zu Erziehen so gesagt von Kage, der Rest läuft ohne Leine hinterher.

Wähle ich aber den Falschen Hund aus, läuft der falsche hinterher und es kommt zu einer Hundebegegnung mit "Krach Potential" wird der unangeleinte Hund unabhängig von seiner vom Menschen willkürlich Festgelegten Stellung zeigen, was er von der Situation hält und dann knallt es eben mächtig. Und das bei bis zu 6 oder 7 Hunden ohne Leine. Der Sieger dieser Situation wäre der Örtliche Tierarzt.

Das ist die Gefahr wenn man Halbfertige Theorien hier ins Forum stellt.

Und jeder der sich darüber bewusst ist und nichts dagegen sagt macht sich mitschuldig.

Das war auch der Grund warum ich mich in diese Diskussion eingemischt habe, weil es in dieser Form einfach eine Riesen Gefahr birgt, Halbfertige und völlig unausgegorene Systeme hier so breitzutreten.

Das das alles noch nicht passt merkt man ja daran das permanent andere Begrifflichkeiten gewählt werden, und das Dinge die als Goldstand galten 3 Seiten später wieder verworfen werden.

Das ist es was mich schreiben lässt Dinge wie Neid/Missgunst/ oder was weiß ich was ist mir völlig egal das habe ich nicht. Da habe ich auch gar keine Zeit dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Gott, was ist so schwer daran, einen Termin mit Anita zu vereinbaren, sich alles einfach mal live anzuschauen und DANACH zu bewerten???

Aber klar, es ist halt viel einfacher in einem Forum, in dem es unpersönlich und nicht von Auge zu Auge ist, zu hetzen.

Denn nur derjenige, der dort war, hat das Recht, Kritik zu üben. Alle anderen, die sich hier "nett" und vorurteilsgetränkt das Maul zerreißen über Dinge, die sie noch nie mit eigenen Augen gesehen haben, kann man wirklich nur bedauern.

Gott sei Dank gibt es auf dieser Welt nur wenige solcher engstirnigen Kleingeister, andernfalls würden wir in unserer Entwicklung wohl noch in der Steinzeit verweilen.

Offene und tolerante Menschen sind Gold wert. :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...