Jump to content
Hundeforum Der Hund
AnjaCO

Fable bereichert unser Leben

Empfohlene Beiträge

Da ist Fable aber flott!! Finn ist mit seinen sieben Monaten immer noch nicht richtig geschwommen, immer nur bis zum Bauch rein!! Ich warte schon sehnsüchtig, aber mehr traut er sich noch nicht ;)

Zu dem frühen Aufstehen fällt mir leider nichts ein, Finn hat immer mit im Bett geschlafen und war selten vor uns wach..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Da ist Fable aber flott!! Finn ist mit seinen sieben Monaten immer noch nicht richtig geschwommen, immer nur bis zum Bauch rein!! Ich warte schon sehnsüchtig, aber mehr traut er sich noch nicht ;)

Ja, ich weiß auch nicht warum, haben sie auch nicht gezwungen, sie fand den Kong toll und ist hinterher und auf einmal merkte sie "Huch ich kann ja schwimmen und tauchen" und dann gabs kein Halten mehr. Aber sie ist ja auch so ziemlich unerschrocken und probiert alles aus ;) Weiß ja nicht, wie Finn so gemütsmäßig drauf ist :)

Zu dem frühen Aufstehen fällt mir leider nichts ein, Finn hat immer mit im Bett geschlafen und war selten vor uns wach..

Ich wusste doch, dass wir sie im Bett schlafen lassen sollten - wieder ein Argument mehr :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also...Gemma hat mich ja ein halbes Jahr mit ihrer nächtlichen Randale "genervt"...ob ich da so ein guter Ratgeber bin, weiß ich nicht so genau :D

Durchgeschlafen hat Gemma erst mit einem anderen Futter. Getreide verursacht bei ihr eine ungeheuerliche Verdauung, so musste sie ständig raus.

Ich würde Fable zur Ruhe bringen, bevor ihr den Kennel öffnet. Und wenn es erst einmal nur Sekunden sind...

Sie sollte nicht lernen: 5 Uhr...ich "klopfe"...es wird geöffnet.

Lernen sollte sie: Ich bleibe ruhig, dann holt man mich.

Das würde ich einfordern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde Fable zur Ruhe bringen, bevor ihr den Kennel öffnet. Und wenn es erst einmal nur Sekunden sind...

Sie sollte nicht lernen: 5 Uhr...ich "klopfe"...es wird geöffnet.

Lernen sollte sie: Ich bleibe ruhig, dann holt man mich.

Das würde ich einfordern.

Danke :) Raus holen tun wir sie erst, wenn sie ruhig ist - das Problem ist nur, wenn sie hört, dass wir uns drehen oder aufstehen etc. dann ist sie sofort ruhig. Sie wartet auch ruhig ab, bis wir uns angezogen haben ... das ist also kein Problem. Nur das es dann eine 4 auf dem Wecker steht, ist eins :D Mein GöGa kam auch mal nachts um 3 von Arbeit und wollte sie nochmal raus lassen, damit sie früh länger schläft, aber da hat sie tief und fest gepennt, wir möchten sie also nicht unnötig in der Nacht wach machen.

Haben schon überlegt, ob es am Futter liegt oder ob sie abends zu wenig Futter bekommt, aber mehr Futter würde wohl das Problem nicht beheben, dass sie so früh muss. Eigenartig, dass es eben erst jetzt so ist und vorher nicht war, als sie noch kleiner war, da hat sie problemlos länger durchgehalten :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, gestern Abend mal mehr gefüttert um zu schauen, ob es an ihrem Hunger liegt, aber sie war trotzdem Punkt 5 wach. Hunger hatte sie nicht, sie musste nur mega dringend pullern, groß nicht. Ach menno, vielleicht kann sie einfach noch nicht so lange anhalten :( Da müssen wir da wohl durch ... für sie machen wir es ja gerne, und gott sei Dank sind wir zu zweit, da kann man sich das frühe Aufstehen teilen, auch wenn Fable genau weiß, dass da noch einer liegt und nicht Ruhe gibt, bis der noch Schlafende sie kurz begrüßt hat :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gemma hat auch eine innere Uhr.

Um sie nicht zum selbständigen Aufstehen damit zu "erziehen", könntet ihr den Wecker auf 4.50 stellen. Dann wacht ihr zuerst auf und holt sie raus ;)

Und dann arbeitet ihr euch im 5 Minuten Takt nach hinten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Gemma hat auch eine innere Uhr.

Um sie nicht zum selbständigen Aufstehen damit zu "erziehen", könntet ihr den Wecker auf 4.50 stellen. Dann wacht ihr zuerst auf und holt sie raus ;)

Und dann arbeitet ihr euch im 5 Minuten Takt nach hinten....

Das ist eine gute Idee, danke! Auch wenn es schwer fallen wird ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu, uns geht es nach wie vor prima ... nur hat Fable heute Durchfall ... erst war der Stuhl noch relativ normal und dann hat sie jedes Mal ein weiches/breiiges Häufchen daneben gemacht - heute Abend im Wald war es dann nach einem weichen Haufen schon wässerig und sie musste bestimmt 5x hintereinander, wobei nur etwas "Wasser" rauskam und sie sich auch den Popo im Gras "abwischte". Sonst ist sie mopsfidel und frisst auch ganz normal. Kann es an Pferdekötteln liegen, die sie gestern gefressen hat oder am gefüllten Kong (Joghurt, Leberwurst), den sie heute Nachmittag hatte? Geimpft wurde sie am Freitag, daran sollte es wohl nicht liegen.

Sie trinkt auch immer sehr viel, daher machen wir uns nicht so viel Sorgen über einen Flüssigkeitsmangel - ab wann sollten wir denn zum TA?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Können auch Parasiten (Würmer, Giardien, Kokzidien etc) sein. Ich würde 2 Tage abwarten, aber dann ab zum Tierarzt und gleich auf alles testen lassen, sonst experimentiert man nur vor sich hin.

Klar kann es auch am "Futter" liegen, falls sie da empfindlich ist.

Aber dann ist es meist eher eine einmalige Attacke, wenn alles raus ist, ist wieder gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es heute nicht besser wird würde ich zum Tierarzt gehen. Vor allen Dingen nur eine Futtersorte oder Schonkost geben, damit sich der Darm etwas beruhigen kann. Wenn das Gesamtbefinden gut ist, dann kann man einen oder 2 Tage abwarten, allerdings im Zweifel lieber zum TA.

Hunde haben immer wieder mal den Flitsch, warum auch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte anmelden um Kommentare abgeben zu können

Nachdem du dich angemeldet hast kannst du Kommentare hinterlassen



Anmelden



×
×
  • Neu erstellen...